Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Google AdWords Grundkurs

Verwaltung "ausschließender Keywords"

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ausschließende Keywords können in einer Liste zusammengefasst und anschließend einer oder mehreren Kampagnen zugeordnet werden.
05:04

Transkript

In diesem Film lernen Sie die Listen mit ausschließenden Keywords kennen. Ich zeige Ihnen, wie Sie die Listen erstellen und Ihren Kampagnen zuordnen können. Mit Hilfe der ausschließenden Keyword-Listen können Sie zukünftig viel Zeit sparen. Zunächst möchte ich Ihnen noch einmal kurz demonstrieren, an welcher Stelle Sie standardmäßig die ausschließenden bzw. negativen Keywords verwalten. Wir wählen dazu zunächst eine Kampagne aus und klicken auf das Unterregister Keywords. Wenn Sie in Ihrer Keyword-Liste ganz nach unten scrollen, kommen Sie in den Bereich der ausschließenden Keywords. Dieser Bereich öffnet sich, wenn Sie auf den Link ausschließende Keywords klicken oder auf das Pluszeichen davor. Ihre Keywords können Sie in zwei Ebenen ausschließen, zum einen auf der Anzeigengruppenebene, zum anderen auf der Kampagnenebene. Der Ausschluss auf Anzeigengruppenebene ist ein Spezialfall. Hier werden Keywords ausgeschlossen, die wirklich nur speziell in einer bestimmten Anzeigengruppe nicht auftauchen sollen. Im Normalfall werden Keywords auf Kampagnenebene ausgeschlossen. Falls man jedoch Keywords auf Kampagnenebene so ausschließt, muss man dies für jede Kampagne tun. Diese Arbeit kann man sich sparen, indem man die ausschließenden Keyword-Listen nutzt. Wir gelangen zu den ausschließenden Keyword-Listen, indem wir erst auf den Unterbereich Gemeinsam genutzte Bibliothek klicken. Als Nächstes klicken Sie auf Ausschließende Keywords für Kampagnen bzw. auf das Pluszeichen davor. Bestehen bereits Listen mit ausschließenden Keywords, finden Sie sie hier in dieser Aufzählung. Um eine neue ausschließende Keyword-Liste zu erstellen, klicken Sie auf den Bereich Ausschließende Keywords für Kampagnen. Nun können Sie im mittleren Fenster auf den Button + Liste klicken. Wir möchten nun eine neue Liste erstellen, um Begriffe zur Informationssuche auszuschließen. Wir nennen diese Liste einfach Info und geben als Beispiele Buch ... Bücher ... Anleitung ein. Diese Begriffe sind als ausschließende Keywords sinnvoll, weil oft im Zusammenhang mit Produkten nach diesen Begriffen gesucht wird. Die neue Liste speichern wir einfach per Klick auf den Button Speichern ab. Die neue Liste ist nun zwar erstellt, aber sie ist noch keinen Kampagnen zugeordnet. Darum klicken Sie als Nächstes auf die neue Liste und klicken unterhalb der Liste auf Für Kampagnen übernehmen. Sie erhalten eine Liste Ihrer bestehenden Kampagnen und können nun auswählen, für welche Kampagnen Sie Ihre ausschließende Liste übernehmen möchten. Falls Sie Ihre Liste für alle bestehenden Kampagnen übernehmen möchten, klicken Sie auf den kleinen, blauen Doppelpfeil. Ihre Auswahl speichern Sie per Klick auf den Button Speichern ab. Nun ist Ihre ausschließende Liste mit Ihren Kampagnen verbunden. Wenn Sie zukünftig neue, ausschließende Keywords zu diesem Themenbereich hinzufügen möchten, müssen Sie nur diese Liste bearbeiten. Klicken Sie dazu auf die Liste, scrollen Sie nach oben und klicken Sie dann auf den Button + Hinzufügen. Nun können Sie in das Formularfeld wie gewohnt neue ausschließende Keywords hinzufügen. Da wir aktuell keine neuen Keywords hinzufügen möchten, brechen wir diese Aktion per Klick auf den Button Abbrechen ab. Noch ein strategischer Hinweis im Umgang mit ausschließenden Keyword-Listen: Oft reicht es, wenn Sie nur eine Keyword-Liste erstellen. Hier in unserem Beispiel wäre dies allgemein unpassend. Diese Keyword-Liste verbinden Sie dann mit all Ihren Kampagnen und pflegen all Ihre negativen Keywords, die Sie zukünftig finden, in diese Liste ein. Eine Aufteilung in mehrere Listen ist nur sinnvoll, wenn Sie bestimmte Listen nur für bestimmte Kampagnen nutzen möchten. Es kann z. B. sein, dass Sie standardmäßig alle Begriffe zum Thema Job und Beruf ausschließen möchten. Falls Sie jedoch ein bestimmtes Seminar anbieten, das berufliche Weiterbildung zum Thema hat, können diese Begriffe sinnvoll sein. Darum kann es insgesamt sinnvoll sein, mit verschiedenen Listen zu arbeiten und diese je nach Bedarf auf verschiedene Kampagnen aufzuteilen. Sie haben in diesem Video erfahren, wie Sie Listen für ausschließende Keywords anlegen, befüllen, und Kampagnen zuordnen können.

Google AdWords Grundkurs

Erstellen Sie Ihre erste Werbekampagne mit Google AdWords, nutzen Sie das Tool optimal für Ihre Online-Werbung und erzielen Sie bestmögliche Ergebnisse bei geringem Budgeteinsatz.

4 Std. 26 min (59 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!