Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Exchange Server 2013 Grundkurs

Verwaltung

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video bietet einen Überblick über die verfügbaren Optionen bei der Verwaltung von Exchange-Datenbanken in der Verwaltungskonsole.
03:10

Transkript

Ich zeige Ihnen in diesem Video, wie Sie Exchange Datenbanken in der Exchange-Verwaltungskonsole verwalten. In der Exchange-Verwaltungskonsole finden Sie den Bereich Server, hier finden Sie den Bereich Datenbanken, Hier sehen Sie zentral alle Datenbanken, die in Ihrer Organisation auf den verschiedenen Postfachservern vorhanden sind. Wenn Sie doppelt auf eine Datenbank klicken, sehen Sie im Bereich Allgemein den Namen der Datenbank, Sie sehen den Pfad, wo die edb-Datei gespeichert ist, Sie sehen den Zeitpunkt der letzten vollständigen und inkrementellen Sicherung, bei der vollständigen Sicherung werden Datenbanken und Transaktionsprotokolle gesichert, bei der inkrementellen Sicherung die Transaktionsprotokolle. Sie sehen den Status der Datenbank, Sie sehen, wo die Datenbank aktuell bereitgestellt ist, also auf welchem Server die Datenbank läuft, Sie sehen, was der Master der Datenbank ist, Sie können Datenbanken replizieren, Sie sehen, wann die Datenbank das letzte Mal geändert wurde, und Sie sehen alle Server, in welchen die Datenbank aktuell bereitgestellt wird. Im Bereich Wartung können Sie vor allen Dingen festlegen, wann die Datenbank gewartet werden soll, die Online-Wartung überprüft im Endeffekt, ob in einer Datenbank leere Bereiche nebeneinander liegen, und fasst diese zusammen, so dass die Datenbank schneller funktioniert. Sie können festlegen, dass die Datenbank beim Start nicht eingebunden werden soll, das ist bei Wartungsmaßnahmen interessant, Sie können festlegen, dass die Datenbank bei einer Wiederherstellung überschrieben werden kann, das müssen Sie machen, wenn Sie eine Datenbank wiederherstellen, und Sie können die Umlaufprotokollierung aktivieren, also dass nicht immer neue Transaktionsprotokolle angelegt werden, sondern dass immer die gleichen Transaktionsprotokolle verwendet werden, das ist aber problematisch bei einer Wiederherstellung. Das sollten Sie also nur dann tun, wenn Sie eine unwichtige Datenbank haben, bei der es keine Rolle spielt, ob Daten verloren gehen. Auf der Registerkarte Grenzwerte legen Sie die verschiedenen Grenzwerte fest, die für alle Benutzer in dieser Datenbank gelten, bei Client-Einstellungen hinterlegen Sie ein Offline-Adressbuch. Wichtig ist noch auf der Registerkarte Wartung der Journalempfänger, hier können Sie im Endeffekt einen Benutzer festlegen, der Berichte erhält, über das Verhalten der Datenbank, wenn Nachrichten gesendet und empfangen werden, das sollten Sie mit dem Betriebsrat absprechen, denn hier ist wirklich der Datenschutz betroffen, da Administratoren viel über das E-Mail- Verhalten von Anwendern mitbekommen. Interessant in der Exchange Verwaltungskonsole ist zum einen noch der rechte Bereich, hier sehen Sie ebenfalls eine Zusammenfassung der verschiedenen Datenbanken auf die Schnelle, über Details anzeigen können Sie überprüfen, ob die Replikation der Datenbank auf den verschiedenen Servern funktioniert, aktuell ist hier noch keine Replikation aktiviert, Sie können hier aber überprüfen, wie die Replikation aktuell funktioniert, ob Protokolle in der Warteschlange vorhanden sind, oder ob alle Replikate fehlerfrei funktionieren. Viel mehr müssen Sie mit Datenbanken eigentlich nicht tun, wichtig ist, dass die Datenbank zum einen den Status Eingebunden hat, dass die Datenbank funktioniert und auf einem Server aktiv ist, ansonsten wartet sich die Datenbank von alleine, Sie müssen im laufenden Betrieb von Exchange hier keine Konfigurationen vornehmen.

Exchange Server 2013 Grundkurs

Lernen Sie, worauf es ankommt, um Exchange Server 2013 in Ihrem Unternehmen einzurichten, zu verwalten, zu betreiben und alle wesentlichen Administrationsaufgaben zu erledigen.

7 Std. 12 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!