Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop CC Grundkurs

Verwacklung reduzieren

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Photoshop enthält einen Scharfzeichnungsfilter, welcher die bei der Aufnahme eines Bilds entstandene Verwacklung automatisch reduzieren kann.

Transkript

Wenn man im Innenraum fotografiert oder generell in dunklen Umgebungen, kann es sein, dass man mit der Kamara verwackelt, einfach deswegen, weil die Belichtungszeiten immer länger werden und längere Belichtungszeiten kann man jetzt meist nicht mehr ruhig aus der Hand halten, so dass ich ein verwacklungsfreies Bild aufnehme. Photoshop bietet jetzt einem die Möglichkeit unter "Filter - Scharfzeichnungsfilter - Verwacklung reduzieren", dass man die Verwacklung automatisch reduziert. Wenn man hier jetzt schaut: OK, das ist jetzt das Ergebnis, so hat es vorher ausgeschaut. Also Photoshop versucht wirklich, die Verwacklung, das Unscharfe, entsprechend rauszurechnen und das funktioniert eigentlich erstaunlich gut. Denn immerhin ist das Bild am Anfang jetzt wirklich sehr, sehr unscharf, so wie man es hier sieht. Auch wenn ich mit der Maus auf der Details-Vorschau bin. Wenn ich jetzt loslasse, dann sieht man, dass hier jetzt die Details entsprechend wieder regeneriert werden, soweit das Photoshop kann. Wenn man sich das jetzt im Detail anschauen will, kann man hier auf "Erweitert" gehen und hier sieht man jetzt das Ergebnis der Weichzeichnerspur, also wo jetzt die Weichzeichnung entsprechend gefunden worden ist. Man kann hier übrigens auch eigene Felder hinzufügen und sagen, "OK, ich habe in diesem Bereich ein besonders gutes Muster zum Ablesen und in einem anderen Bereich." So kann man Photoshop helfen, dass er die Weichzeichnung noch besser findet, also die Bewegung und das entsprechend rausrechnet. Ich lasse jetzt die Einstellungen so, wie sie sind und bestätige das hier mit "OK". Nun wird dieses Verwacklungsreduzierungs-Ergebnis heraus gerechnet. Man sieht, wenn ich jetzt mit Command+Z rückgängig gehe, das war das zuvor, also mit der Verwacklung und das jetzt mit der herausgerechneten Verwacklung. Man sieht, gerade bei diesen Elementen ist das Ergebnis eigentlich wirklich erstaunlich, wenn man bedenkt, dass das Bild am Anfang so ausgeschaut hat, also wirklich sehr verwackelt. Man darf sich davon jetzt aber keine Wunder erwarten und ich würde wirklich empfehlen, sich zuerst mit der Kamera zu beschäftigen, wissen, was die Kamera macht, wie man die Kamera im Dunklen oder generell in schwierigen Situationen bedient und wenn das alles sozusagen nichts geholfen hat - und manchmal geht einfach etwas schief - dann kann man hier schauen, dass man mittels Photoshop und dem "Verwacklungen Reduzieren"-Filter, das Bild noch retten kann

Photoshop CC Grundkurs

Lernen Sie in dieser umfassenden Basisschulung, wie Photoshop "denkt", wie Sie die zahlreichen Werkzeuge nutzen und was Sie mit Ebenen, Auswahlen oder Masken machen können.

14 Std. 54 min (159 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!