Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Cinema 4D R18: Neue Funktionen

Vertex-Farben verwalten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Vertex-Farben lassen sich auch über den Struktur-Manager verwalten sowie in Fremdformate exportieren. Alternativ zum direkten Aufmalen können auch mehrere Vertex-Maps zu RGB- oder Alpha-Werten eines Vertex-Farben-Tags umgerechnet werden.

Transkript

In diesen Video bleiben wir thematisch noch kurz bei den Vertex-Farben, denn ich möchte ihn noch zeigen welche weiteren Möglichkeiten wir haben diese Farbwerte auszulesen, oder zum Beispiel auch zu exportieren in andere Applikationen. Da wäre zuerst zu nennen der Struktur Manager, denn Sie sehen hier im Modusmenü gibt es einen neuen Eintrag für die Vertex-Farben, wo wir jetzt entsprechend der Punktinitierung die RGB- und die Alpha Werte gemeinschaftlich einsehen können und Sie sehen hier tauchen dann die Werte entsprechend auf und könnten gegebenenfalls auch durch Doppelklick editiert werden. Eine weitere Option ist diese Werte nach draußen durchzureichen, also sprich über den Export zum Beispiel in das Alembic-Format. Ich sicher jetzt hier einfach mal auf meinen Desktop, um den Export-Dialog zu öffnen, denn da sehen wir hier jetzt die Option für die Vertex-Farben, um diese praktisch mitzuübernehmen in den Export und das gleiche gilt auch für den Import, wenn wir jetzt über das FBX Format gehen, auch hier kurz der Dialog geöffnet, sehen wir auch hier die Export Möglichkeit für Vertex-Farben, die dann in der entsprechenden Partnerapplikationen auch wieder genutzt werden können. Was wir jetzt hier öfter sehen ist die Optionen Vertex-Map oder Maps in dem Sinne, weil es öfter mehrere sein müssen zu Farben zu konvertieren. Wir wissen ja Farben bestehen aus RGB Werten, also drei Werten und die Vertex-Map kann immer nur einen Wert jeweils speichern zwischen 0 und 100, oder 0 und 1, so dass man aus praktisch drei Vertex-Maps eine komplette Farbe machen kann, aber das liese sich tatsächlich auch in Cinema selbst erledigen, nämlich im Selektieren-Menü und zwar sehen Sie dort hier ein Eintrag mit dem man Vertex-Maps umwandeln kann und das würde ich jetzt einmal kurz probieren, indem ich hier sage ich entferne erst einmal das vorhandene Vertex-Farben Tag und würde jetzt zum Beispiel mit dem Malwerkzeug im Vertex-Map Modus hier einfach mal ganz grob etwas aufzeichnen, das wäre die eine Möglichkeit, die zweite wäre natürlich mit dem Pinsel, vielleicht etwas eleganter. Ich mache den mal etwas kleiner, um jetzt hier auch in eine Weichzeichnung reingehen zu können und würde das jetzt einfach mal benennen, indem ich das R nenne als Rotanteil und würde jetzt beim Pinsel bleiben im Punkt Modus und dort wieder auf malen gehen, im Prinzip ein paar andere Bereiche einfach übernehmen, vielleicht nochmal ein bisschen weichzeichnen, um die harten Kanten zu vermeiden. Das wäre jetzt der Grünanteil zum Beispiel und last but not least bleiben wir auch hier mal dabei und noch wollen wir malen. Da ist es und würden jetzt den Blauanteil hier nehmen, den lass ich einfach mal hart abgegrenzt, RGB. So jetzt wechseln wir hier in die Umwandlung der Vertex-Maps, unterhalten hier einen neuen Dialog, wo wir jetzt die RGB Quellen angeben können. Entsprechend unserer Benamung ist das ja relativ einfach und da ich jetzt hier noch keinen Vertex-Farben Tag habe, sage ich einfach erzeuge mir doch bitte einfach ein neues und Sie sehen das ist auch eine recht einfache Möglichkeiten so etwas psychedelische Farbverläufe auf die Objekt zu zaubern, die auch in diesem Fall den Vorteil haben, dass sie ohne UV Koordinaten funktionieren und auch wieder über den normalen Vertex-Map Shader in Materialien ausgelesen werden könnten.

Cinema 4D R18: Neue Funktionen

Übernehmen Sie die Neuerungen von Cinema 4D R18 direkt in Ihren Workflow. Arndt von Koenigsmarck erläutert anhand von Praxisbeispielen wie es geht.

4 Std. 50 min (44 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!