Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

InDesign CC Grundkurs

Verteilen und Ausrichten von Objekten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn mehrere Objekte auf einer Seite liegen, so müssen diese oft ansprechend ausgerichtet oder verteilt werden. Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten InDesign bietet, um Ihnen das Leben zu erleichtern.

Transkript

Hat man eine Reihe von Objekten auf einer Seite, dann ist es die Aufgabe des DTP-lers, dafür zu sorgen, dass diese Objekte perfekt ausgerichtet sind. Dafür kann man natürlich die Hilfslinien perfekt einsetzen, aber vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten, mit denen uns InDesign unterstützt im Ausrichten von Objekten. Und ja, die gibt es, und genau darum soll es hier, in diesem Video gehen. Und zwar im Menü unter "Fenster", "Objekt" und "Layout", dort findet man den Punkt "Ausrichten". Hierdurch wird hier ein eigenes Bedienfeld geöffnet, um Objekte auszurichten. Damit ich nun die Objekte ausrichten kann, muss ich natürlich erst einmal mehr als ein Objekt markiert haben. Und das möchte ich hier als ersten Schritt machen und ich klicke hier auf dieses erste, das zweite, das dritte, das vierte, das fünfte, und damit ich alle Objekte markieren kann, habe ich jetzt gleichzeitig die Umschalt-Taste gedrückt. Schauen wir uns erst einmal an, wie das Ganze mit dem Ausrichten funktioniert. Wir haben jetzt hier sechs unterschiedliche Varianten von Ausrichten, ich denke, die Symbole sind relativ selbsterklärend: linke Kante, Mitte, rechte Kante, oben, Mitte, unten, und dadurch kann man dann die Objekte ausrichten. Probieren wir das mal am Beispiel "linke Kante" aus, um Sie sehen, was passiert: Das am weitesten links liegende Objekt, das ist das maßgebliche Objekt, und dann sind alle Objekte hier an der linken Seite ausgerichtet worden. Machen wir das Ganze hier mal rückgängig, und nun sieht das Ganze so aus. Vielleicht möchte ich ja, dass alle Objekte an der linken Kante dieses Objektes ausgerichtet werden. Auch das ist möglich, und dazu sehen Sie, dass hier im Moment erstmal alle fünf Objekte markiert sind, und jetzt, nachdem alle fünf Objekte markiert sind, klicke ich zusätzlich noch auf dieses. Dieses hat nun einen etwas Dickeren Rahmen bekommen. Das ist, wenn man so will, nun das Objekt der Objekte. Und wenn ich jetzt hier erneut sage: "Linke Kante verwenden zum ausrichten", et voila, dann sind die Sachen hier nun an diesem Objekt ausgerichtet. Auch das wollen wir mal wieder rückgängig machen, damit das Ganze hier so ausschaut. Nun werde ich erst einmal die Markierung löschen um sie in einem zweiten Schritt wieder neu zu setzen. Ich will Ihnen nun mal einen anderen Weg zeigen, um mehrere Objekte zu markieren. Und zwar kann ich hier so einen Rahmen aufziehen, und alle Objekte, die nun in bzw. unter diesem Rahmen sind, die sind nun markiert. Was hat das jetzt hier mit diesem "Objekte verteilen" nun auf sich? Und da gibt es die Möglichkeit nun, die Objekte zu verteilen, und zwar bezogen hier auf diesen aufgespannten Rahmen. Sie sehen, da gibt es hier quasi so einen Gesamtrahmen und dieses Objekteverteilen bezieht sich immer auf diesen Gesamtrahmen. Schauen wir uns das mal an: Hier klicke ich mal auf "obere Kante verteilen", und dann sieht das so aus. Dann gibt es hier diese Variante. Mittlere Kante und untere Kante. Und naja, man ist immer so ein bisschen geneigt – ja und was hat er jetzt gemacht? Ich versuche es Ihnen mal zu erklären. Und zwar haben wir jetzt ja hier diese Variante, ja, obere Kante, und jetzt gibt’s hier diesen Gesamtweg, genau genommen diesen Weg bis diesen Weg hier. Und das Ganze wird jetzt so aufgeteilt, dass der Abstand zwischen dieser Kante und dieser Kante, dieser Kante, dieser Kante und dieser Kante immer identisch ist. Damit Sie mir das besser glauben, werde ich das hier mit Hilfslinien illustrieren. Und zwar hier hinziehen, hier hinziehen, hier hinziehen und hier hinziehen. Und Sie sehen, der Abstand hier ist jetzt jeweils gleich groß. Wenn ich jetzt diese Variante hier verwende, naja, dann ist das ja das mittlere Element. Auch das probieren wir einmal aus und dann nehmen wir hier die mittlere Kante von diesem Objekt, hier die mittlere Kante von diesem Objekt, hier die mittlere Kante von diesem Objekt, hier die mittlere Kante von diesem Objekt, und – last but not least – hier die mittlere Kante von diesem Objekt. Und Sie sehen, erneut sind wieder Abstände Und glauben sie mir, bei den anderen Sachen funktioniert das dann genau so. Dann wollen wir hier mal diese Hilfslinien gerade löschen, damit wir wieder ein bisschen mehr Überblick haben. Erneut gehen wir mal hin und markieren diese Elemente. Zusätzlich kann man nun noch sagen: Okay, ich möchte gerne einen gewissen Abstand definieren, beispielsweise jetzt hier drei Millimeter, und dann kann ich hier wiedersagen: Um vertikale Achse verteilen, und dann ist das Ganze mit einem gewissen Abstand, nämlich das, was ich ihnen gerade gezeigt habe, dann nimmt er immer den gleichen Abstand bezogen auf den gesamten Rahmen. Und hier interessiert der gesamte Rahmen nicht mehr, hier nimmt er jetzt immer von der oberen Linie des einen Objekts zum nächsten Objekt jeweils drei Millimeter. Machen wir das ganze mal wieder rückgängig. Die letzte Funktion, die manchmal noch sehr spannend ist, ist "Abstand verteilen" Vielleicht möchte ich, dass die Objekte alle einen bestimmten Abstand haben, und dann kann ich jetzt hier das Ganze auswählen und kann ich jetzt hier sagen: "Abstand verteilen", und dann schaut das Ganze jetzt so aus. Jetzt ist nicht mehr die Objektgröße interessant, jetzt ist nur noch dieser Abstand hier interessant. Dieser Abstand hier, und, glauben Sie mir, dieser Abstand und dieser Abstand ist jetzt ebenfalls. Und zwar bezogen auf das oberste und das unterste Objekt. Möchte man das nicht auf den Gesamtrahmen beziehen, dann kann man hier noch sagen "Abstand verwenden" und nun sorge ich dafür, dass hier zwischen immer 5 mm liegen. Also auch das einmal und hier hat er jetzt schon automatisch 5 mm gehabt. Setzen wir das Ganze mal auf 15 mm und setzten das Ganze nun so, und jetzt haben wir hier zwischen und hier zwischen immer 15 Millimeter. Und wenn man dann diese Funktionen geschickt miteinander verwendet, dann muss man immer ein bisschen Übung haben, dass man sich immer zurechtfindet, weiß, welches Objekt was macht. Dann kann man damit seine Objekte ganz gut ausrichten, ganz gut verteilen. Denn hier kann ich zum Beispiel alle Objekte auf einen Schlag hier auf die linke Seite setzen. Alle Objekte haben meinetwegen 3 mm Abstand und dann sieht das Ganze so aus, und, wie ich finde, das ist eine sehr feine Methode, um Objekte teilautomatisiert auf eine Seite zu verteilen. Und man kann sich an der einen oder anderen Stelle das mühselige Erstellen von Hilfslinien dadurch ganz angenehm sparen.

InDesign CC Grundkurs

Machen Sie sich mit den Grundlagen zu InDesign CC vertraut, um anschließend Ihre Publikationen in gedruckter oder elektronischer Form zu veröffentlichen.

12 Std. 58 min (102 Videos)
Hervorragend und angenehm
Noah K.
Finde das Training hervorragend erklärt und sehr umfangreich. Herr Thoma hat eine sehr angenehme, ruhige und umfassende Art. Herzlichen Dank habe alles auf anhieb begriffen.
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!