Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

C# 7: Neue Funktionen

Versionsgeschichte von C#

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Verfolgen Sie die Geschichte von C# 1.0 bis 6.0 und die Weiterentwicklung – von einer objekt- und komponentenorientierten Programmiersprache über Generics zu LINQ und Lambdas, dynamischer und asynchroner Programmierung und dem neuen Roslyn-Compiler.
05:38

Transkript

Die Geschichte von C#, von Version 1 zu Version 6. Sehen Sie, wie sich C# weiterentwickelt hat, von Generics zu Lambdas. Das Hintergrundbild, ein Musikinstrument, hat schon seine Bedeutung. Der Name C# kommt von der Note Cis, einen Halbton höher als C. Das ist auch der Schwerpunkt, von woher C# kommt. Die erste Version von C# kommt mit Ideen von C, C++, Java, aber auch Delphi, Delphi mit Properties, Events und Attributen. Von J++ mit Version 2 kamen mächtige Erweiterungen, Generics. Generics haben Erweiterungen sowohl in der Programmiersprache C# bedeutet, als auch im darunter liegenden IL-Code; der C#-Compiler generiert IL-Code mit Generics; als auch in der Klassen-Library. Wir haben viele neue Collection-Klassen bekommen, mit Generic Types, neue Delegates. Version 3 war wieder eine große Änderung, diesmal aber nicht im IL-Code, sondern nur in der Programmiersprache C#, plus Erweiterungen in der Class Library. Mit C# 3 haben wir Language Integrated Query, LINQ, bekommen, und mit LINQ auch Lambda Expressions, und viele Syntaxerweiterungen in C#, wie zum Beispiel Property Initializers oder anonyme Klassen. Alles Features, die von LINQ genutzt werden. C# 4, da waren die Änderungen vielleicht nicht so mächtig oder wurden nicht überall verwendet. Heute gibt es kein ein Programm, wo LINQ nicht im Einsatz ist. Das kann man von Dynamic nicht behaupten. Was war bei C# 4 wichtig? Da gab es gerade Silverlight, Integration von .NET mit JavaScript. Wir wollten von Silverlight JavaScript aufrufen können und auch umgekehrt von JavaScript .NET-Funktionalität in Silverlight. Dabei ist aber auch die Integration von COM wichtig, mit Dynamic. War es zum Beispiel vorher mit Visual Basic viel einfacher Office aufzurufen, das COM-Objektmodell von Office, ist es seit C# 4 in C# genauso einfach, wie es mit Visual Basic war. Wir haben optionale Parameter, Named Parameter bekommen, alles Features, die bei Dynamic gebraucht werden. C# 5 hat uns dann nur zwei neue Keywords gebracht, Async und Await. Diese zwei Keywords sind aber so mächtig, dass sie vieles geändert haben. Die asynchrone Programmierung ist so viel einfacher geworden. Asynchrone Patterns gab es in .NET seit Version 1. In Version 1 noch mit Begin- und End-Methoden wie sie auch im Delegate implementiert sind. Mit .NET 2.0 sind dann Async-Events dazugekommen, die vor allem in Windows-Applikationen sehr viel einfacher zu nutzen sind. Aber es war auf jeden Fall komplexer als synchrone Programmierung. Mit C# 5 und den Async- und Await-Keywords ist asynchrone Programmierung fast so einfach wie synchrone, die Reihenfolge des Methodenaufrufs ist wie synchron, erfolgt dabei aber asynchron. Nachdem es bei C# 5 nur zwei neue Keywords gegeben hat, liefert uns C# 6 viele Erweiterungen. Die Ursache für diese vielen Erweiterungen, die Microsoft schon lange vorher geplant hatte, ist Roslyn. Wir haben einen komplett neuen C#-Compiler bekommen, der auf C# aufsetzt statt C++ wie vorher. Mit diesem neuen Compiler hat Microsoft den eigenen Code refactored. Damit ist es einfacher geworden, Erweiterungen zu machen. Und wir können uns mit diesem Compiler jetzt in jeden Step reinhängen. Das bedeutet auch, Features wie IntelliSense oder Refactoring sind viel einfacher zu implementieren. Damit war es auch einfacher, viele neue Features in C# unterzubringen. C# hat sich über die Jahre sehr geändert. Einen Code, den wir mit Version 1 geschrieben haben, der würde mit Version 6 nicht mehr so aussehen. Für einen C#-1-Entwickler ist C#-6-Code praktisch nicht mehr lesbar, so viel hat sich geändert. Und C# wird sich auch weiterhin ändern.

C# 7: Neue Funktionen

Entdecken und nutzen Sie die mit der neuen Version 7 hinzugekommenen Features der mächtigen Programmiersprache C#.

1 Std. 34 min (21 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
C# C# 7
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!