Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

SQL Server 2016: Triggers, Stored Procedures und Funktionen

Verschlüsselung bei Triggern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Zusatz ENCRYPTION verhindert, dass der Quellcode des Triggers auf dem Server gespeichert wird.
01:55

Transkript

Genau wie Stored Procedures und Funktionen lassen sich Trigger auch in der Form verschlüsseln, dass der SQL-Server nicht irgendeinen Quelltext speichert, sondern lediglich eine vorkompilierte Version. Insofern hat, wenn Sie an Kunden ausliefern, dieser keine Chance, den Trigger einzusehen und in irgendeiner Form zu ändern. Das setzt natürlich auch wieder voraus, dass Sie selber den Quelltext irgendwo speichern und sich nicht auf dem SQL-Server verlassen, weil der speichert es halt eben nicht. Um dies zu demonstrieren habe ich ein kleines Demoskript geladen. Es liegt den Trigger an, den wir schon ein paar Abschnitte vorher hatten. Der Trigger prüft, ob mehr als eine Zeile aktualisiert wird und wenn das der Fall ist, wird entsprechend die Transaktion zurückgerollt. Der einzige Unterschied ist, dass hier in Zeile 49 'WITH ENCRYPTION' steht und das sagt dem SQL-Server, dass er für diesen Trigger keinen Quelltext speichern soll und der dem nach abgerufen werden kann. Ich gehe einfach hin und kommentiere mal diese beiden Zeilen aus, lasse dann das ganze Skript laufen und... wenn er es gemacht hat, dann schaue ich mir mal hier die Tabellen an. Ich kann hier aktualisieren, das ist die Ansicht, die Sie dann bekommen. Sie sehen dieses kleine Schlüsselsymbol hier, das sagt schon, dass der SQL-Server für dieses Element keine Quelltexte hat. Wenn ich jetzt versuche die quasi so aufzulisten, bekomme ich einen entsprechenden Hinweis, dass es nicht geht. Ich könnte versuchen hier über 'Modify' zu gehen, aber ich kann klicken, wie ich möchte, das funktioniert nicht. Das Kontextmenü beziehungsweise dieser Eintrag im Kontextmenü ist deaktiviert. Das heißt, damit habe ich keine Chance mehr, vom SQL-Server aus an die Quelltexte zu kommen ich kann nicht einsehen, ich kann nicht ändern. Sollte ich natürlich selber noch eine Version irgendwo in meiner Quellcode- Verwaltung oder Ähnliches haben, sonst bin ich ziemlich aufgeschmissen.

SQL Server 2016: Triggers, Stored Procedures und Funktionen

Nutzen Sie in SQL Server Trigger, gespeicherte Prozeduren, Late Binding, Fehlerbehandlung sowie Scalar- und Tabellenwertfunktionen.

3 Std. 12 min (44 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!