Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Blender 2.7 Grundkurs

Verschiedene Blickwinkel

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine Szene kann in Blender aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden, um die räumlichen Zusammenhänge zu erfassen. Dabei unterscheidet die Software zwischen orthogonaler Projektion sowie perspektivischen Ansichten.
03:27

Transkript

Oft müssen wir die Szenen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten, um die räumlichen Zusammenhänge zu erfassen. Ich zeige das hier am File kueche_1.blend. Zum Navigieren verwende ich die mittlere Maustaste. Mit gedrückter mittlerer Maustaste bewege ich die Maus und drehe so die gesamte Szene um das selektierte Objekt herum. Halte ich beim Verschieben mit der mittleren Maustaste die Shift-Taste gedrückt, verschiebe ich meine virtuelle Kamera nach links, rechts, oben, unten. Möchte ich näher hin oder weiter weg, verwende ich die Strg-Taste oder Ctrl-Taste am Apple. Mit Strg+mittlere Maustaste zoomt die Kamera weg oder wieder hin. Zum Navigieren kann ich sehr gut den Numpad verwenden, das heißt den Nummernblock auf der Tastatur. Der ist mit folgenden Tasten vorbelegt: Numpad_1 zeigt mit die Frontansicht. Numpad_3 zeigt mir die Rechtsansicht. Und Numpad_7 zeigt mir die Ansicht von oben. Wenn ich die Strg-Taste gleichzeitig drücke, wird immer das Gegenteil verwendet. Das bedeutet, Strg+Numpad_1 ist die Ansicht von hinten. Strg+Numpad_3 ist die Ansicht von links, Strg+Numpad_7 ist die Ansicht von unten. Mit Numpad_5 kann ich zwischen der perspektivischen und der orthografischen Methode umschalten. In der perspektivischen Darstellung sehe ich meine Szene so, dass Objekte, die weiter entfernt sind, kleiner dargestellt werden. In der orthografischen Methode werden Objekte, die weiter weg sind, gleich groß dargestellt, was zwar praktisch sein kann, aber beim Ansehen irritiert. Zum Zoomen habe ich noch weitere Methoden. Ich kann mit Numpad_Plus und Numpad_Minus zoomen. Ich kann das Mausrad drehen. Ich kann mit Numpad_Period das selektierte Objekt in den Vordergrund rücken. Und ich kann mit Pos1 die gesamte Szene anzeigen. Zum Arbeiten ist es oft angenehm einen Anhaltspunkt zu haben, das heißt ein Bild einzublenden, an dem man sich dann anhalten kann. Dazu kann ich im Properties Panel unter Background Images ein Image laden. Ich wähle aus dem Verzeichnis texturen die Datei Grundriss.jpg. Und stelle ein, dass sie nur im Top View sichtbar ist, das heißt, nur wenn ich von oben nach unten sehe. Wenn ich jetzt mit Numpad_7 auf Top View umschalte, sehe ich hier diese Datei, die den Grundriss meiner Szene zeigt. Und ich kann im Properties Panel hier auch noch die Größe und die Position in der x- und y-Achse einstellen. Nun können Sie die 3D-Welt drehen und wenden, wie Sie wollen.

Blender 2.7 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Grafik mit der kostenlosen Open-Source-Software Blender 2.7 und erfahren Sie, wie Sie die wichtigsten Methoden und Werkzeuge anwenden können.

5 Std. 28 min (91 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!