Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Einfach fotografieren lernen

Verschiedene Auslösemöglichkeiten

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Viele Kameras besitzen nicht nur einen Auslöser für Querformat, sondern auch einen für Hochformataufnahmen. Außerdem wichtig: der Selbst- und der Kabelauslöser.
03:22

Transkript

Der eine oder andere von Ihnen kennt vieleicht noch den Spruch von Kodak, "You press the button, we do the rest" heißt im Prinzip nur, der Fotograf drückt den Auslöser, alles weitere wie Filmentwicklung, hat die Firma Kodak übernommen, dass war deren Werbespruch. Genau darum soll es uns aber jetzt mal gehen, um das Drücken des Auslösers. Wo macht man das, was ist der Auslöser, warum tut man das ? Warum ist schnell beantwortet, wenn ich ein Bild machen möchte, muss ich natürlich hier oben den Auslöser meiner Kamera drücken, dass bedeutet ich schalte meine Kamera ein, fokussiere in dem ich meinen Auslöser halb durch drücke, bedeutet der Auslöser ist also auch dazu da mein Bild scharf zu stellen, wenn ich auf Autofocus geschalten habe und wenn ich ihn dann ganz durch drücke, habe ich mein Bild gemacht. So einfach kann das sein. Es soll auch nicht komplizierter werden aber es geht noch weiter. Diese Kamera beispielsweise, die hat nicht nur diesen einen Auslöser hier oben sondern, ich kippe dass ganze mal auf Hochformat, die hat einen weiteren Auslöser, dass ist dieser sogenannte "Hochformatauslöser", genau an der Stelle, da kann man ebenfalls auslösen, man kann also gerade dann, wenn man hochformatig fotografiert durch schauen und genau diesen Auslöser drücken, ebenfalls halb durch drücken zum Fokussieren und dann ganz durchdrücken zum Auslösen. Das soll es aber noch nicht gewesen sein, da gibt es noch mehrere Sachen, da gibt es auch den, den ich hier die ganze Zeit schön in der Hand halte, das ist ein sogenannter "Kabelauslöser", und der hat folgenden Vorteil. Mit diesem Kabelauslöser kann ich, quasi erschütterungsfrei auslösen, das bedeutet ich stecke den hier ein, man sieht auch schon, ich habe hier schon mal dieses Gummigatter hier aufgemacht, man steckt ihn also an dieser Stelle rein und kann dann hieran diesem Knopf auslösen und hat damit natürlich eine Auslösung die auch dann funktioniert wenn die Kamera auf einem Stativ steht, ich brauche sie nicht zu berühren, dabei vieleicht zu verwackeln sondern ich kann komplett erschütterungsfrei mit diesem Ding auslösen. Das alles ist zwar schön, aber noch nicht alles was man braucht. Manchmal möchte man ein Gruppenfoto machen, wo man selber mit auf dem Bild drauf ist, in diesem Fall, wenn ich also schnell zu meiner Gruppe eile, mich hierhin stelle und mich selber präsentieren müchte, dann brauche ich natürlich auch eine Möglichkeit, der Kamera zu sagen, "Bitte löse aus". und zwar mache ich es in diesem Fall so, ich habe hier den sogennaten "AF Drive", da kann ich ganz einfach von einer einfachen Belichtung zu einer Serienbelichtung umschalten, wichtiger aber für uns, ich kann mir genauso weiter, wenn ich hier an diesem Rad weiter drehe, einen Selbstauslöser dazu schalten, dass heißt die Kamera löst nach wahlweise zwei oder zehn Sekunden aus, eine kleine zwei oder eine kleine zehn, hier oben im Display, sagt mir wie lange es dauert bis meine Kamera auslöst. Es wird in diesem Fall so funktionieren ich drücke da einfach drauf, stelle das ein, auf in diesem Fall zwei Sekunden, dann muss ich mcih allerdings ein bischen beeilen, drücke hier drauf, eile vor die Kamera und jass mich dann, Zack, selber Fotografieren. So funktioniert es mit dem Selbstauslöser und das ergänzt den schon erwähnten Normalenauslöser, Querformatauslöser genau so wie den Hochformatauslöser.

Einfach fotografieren lernen

Lernen Sie die Kameratechnik kennen und setzen Sie sie richtig ein, um selbst tolle Bilder zu machen.

2 Std. 32 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!