InDesign lernen

Verschachtelte Formate im InDesign-Dokument verwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Durch Einsatz verschachtelter Formate kann man sich viel Arbeit sparen. Sehen Sie hier, wie diese nützliche Funktion produktiv eingesetzt wird.

Transkript

Hier in meinem Dokument ist es im Moment so, dass ich hier am Anfang der Zeile, wo die Produktnamen stehen, immer hier ein bestimmtes Zeichenformat zuweise. Und das wäre jetzt hier innerhalb meines Dokumentes in der Tat relativ viel Arbeit, das Ganze hier immer händisch zuzuweisen. Klar, auch das ist natürlich in akzeptabler Zeit machbar, aber die Frage ist ja durchaus berechtigt: Gibt es da nicht eine leichtere Möglichkeit für? Und die gibt es natürlich Und die werde ich Ihnen auch gleich noch zeigen. Vorher möchte ich Sie aber auf eine andere Sache aufmerksam machen. Eine Sache, die insbesondere Einsteiger, wenn sie zum ersten Mal mit so einem Satzsystem arbeiten, gerne falsch machen. und das sieht später im Druck nicht sehr schön aus. Hier haben wir einen Bindestrich, hier unten hingegen haben wir einen Gedankenstrich. Und wer genauer hinschaut wird feststellen, dass diese Striche nicht die gleiche Strichlänge haben. Ich zeige Ihnen das mal an einem Beispiel. Dazu mache ich hier mal ein bisschen Luft. Und dann schauen wir uns das einmal an. Wenn ich nämlich hier in das Menü hineingehe und das Menü "Schrift" auswähle, dann habe ich hier den Punkt "Sonderzeichen einfügen". und da habe ich wiederum den Punkt "Trenn- und Gedankenstriche". Und da gibt's zum einen den "Geviertstrich". Der ist wirklich relativ lang, den benutzt man im Alltag nicht ganz so häufig. Das ist hier die Breite eines Gevierts. Daneben gibt es noch einen weiteren Strich, das ist das "Halbgeviert". Wenn ich das einmal auswähle, das ist das, was man so im Alltag am ehesten als ein Gedankenstrich kennt. Und Sie sehen, der ist eben genau die Hälfte dieser Länge. Darüber hinaus gibt es noch den normalen Bindestrich, und den gibt man normalerweise schlicht und ergreifend hier über die Tastatur ein. Und Sie sehen, dass wir jetzt hier unterschiedliche Längen von diesen Strichen haben. Und da sollte man im Alltag immer ein bisschen aufpassen, weil Leute, die so ein bisschen ein Auge für Typografie haben, denen fällt das dann normalerwiese auf, wenn Sie dort die falschen Striche gewählt haben. Und da sieht man dann in der Regel relativ schnell, ob jemand wirklich von Buchsatz, von Satz Ahnung hat. oder ob jemand das zum ersten Mal macht. Und diesen Fehler sollte man eben nicht machen. Deswegen habe ich Sie jetzt hier darauf aufmerksam gemacht. aber vor allem, wir können uns das hier zu Nutze machen. Nämlich hier haben wir immer den Produktnamen, dann kommt ein Gedankenstrich und dann kommt der eigentliche Text. und genau das werden wir jetzt gleich anwenden, nämlich hier, bei unseren Absatzformaten. Wir sind ja hier im Absatzformat "Fließtext". Wenn ich jetzt hier einen Doppelklick drauf mache, dann habe ich hier auf der linken Seite die Funktion "Initialen und verschachtelte Formate". Das , was für mich hier wichtig ist, sind die sogenannten verschachtelten Formate. Und damit man das gleich besser sehen kann, aktiviere ich hier mal die Vorschau. und sage jetzt hier "Neues verschachteltes Format". Und wenn ich jetzt hier das Ganze auswähle, dann sehen Sie, kann ich jetzt hier auf meine Zeichenformate zugreifen. In dem Fall auf das Zeichenformat "Produktname". Und wenn ich das Ganze jetzt hier auswähle, dann sehen Sie, wird jetzt hier automatisch das erste Wort hier in dieser Schriftart gesetzt. Im Moment ist das Prinzip, dass er hier immer über das erste Wort hinausgeht. Was ist aber, wenn mein Artikel hier vorne vielleicht aus zwei Namen besteht. Dann würder er nur das erste Wort hier mit diesem Zeichenformat belegen. Und genau da kann ich es mir ja hier zunutze machen, dass das Ganze ja hier mit einem Halbgeviertstrich weitergeht. Also kann ich jetzt hier sagen, nicht über das erste Wort hinweg, sondern bis zum ersten Halbgeviert-Bindestrich. Den findet man allerdings leider hier nicht in der Liste, aber das kann man relativ einfach machen. Man klickt hier einfach wieder auf OK, geht also jetzt hier raus und dann legt man sich den hier schlicht und ergreifend in die Zwischenablage. Also Kopieren, Zwischenablage, dann geht man wider zurück in sein verschachteltes Format. Und dann sag man hier, dass es nicht über das erste Wort hinausgehen soll, sondern man gibt jetzt hier dieses Sonderzeichen ein. Und zwar hier einfach rechte Maustaste Einsetzen. Und dann sehen Sie, jetzt haben wir hier diesen Strich drin stehen. Den hätte man nicht über die Tastatur eingeben können, ganz klassisch, und dann funktioniert das Ganze Jetzt kann ich hier sagen "über", dann wird auch dieser Strich in dieser Schriftart gesetzt. Deswegen kann ich hier auch auswählen "bis". Und dann sehen Sie, dann habe ich an dieser Stelle wieder den normalen Strich. Der ist nämlich ein bisschen schöner als der Strich von hier, von dieser Schriftart. Und dann kann ich hier auf OK klicken. Und jetzt sehen Sie, jetzt funktioniert das Ganze hier wunderbar ud auch hier bei meinem Burger, der den Namen "Doppelter Idelhof" trägt, da sehen Sie, läuft das ganz wunderbar über diese Sache hinaus, weil hier dieser Gedankenstrich wirklich die Trennung ist und die Formatierung bis zu diesem Zeichen hinläuft. Innerhalb meiner einzelnen Absätze spielt das normalerweise dann keine so große Rolle weil hier hat man in der Regel eben keine Gedankenstriche mehr, sondern Bindestriche. Hier ist fälschlicherweise der falsche Strich eingefügt worden. Aber das kann man dann eben gegebenenfalls einfach händeln, kann man einfach ändern. Hier ist auch der falsche Strich drin. Da kann man dann durch sein Dokument hindurchgehen und dann dafür sorgen, dass das Ganze fein säuberlich und ordentlich ausschaut.

InDesign lernen

Lernen Sie die grundlegende Bedienung von InDesign, damit Sie schnell erste Designs zusammenstellen können.

3 Std. 22 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:21.12.2016
Aktualisiert am:27.06.2017
Laufzeit:3 Std. 22 min (29 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!