Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CC für Profis

Verlaufsumsetzung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Verlaufsumsetzung erlaubt eine gezielte Helligkeitskorrektur und Einfärbung einzelner Tonwertbereiche.

Transkript

Eine Methode, die einige Leute mögen, ist das Verwenden der Verlaufsumsetzung. Ich möchte Ihnen die der Vollständigkeit halber vorstellen. Die Möglichkeiten sind schon sehr gut, aber die Methode ist halt sehr klick-lastig. Aber Sie können damit sehr genau bestimmen, welchen Tonwert Sie in welchem Bereich haben möchten und v.a. können Sie da eine Schwarz-Weiß-Konvertierung gleichzeitig verbinden mit der Einfärbung und der Tonung eines Bildes und zwar tonwertabhängig. Und die Verlaufsumsetzung, die finden Sie hier unten rechts in dem Korrekturen-Bedienfeld und da klicke ich einmal drauf und schon sind wir fertig. Toll, oder? Ich kann ja mal auf "Umkehren" klicken und jetzt haben wir so eine extreme Maßszene geschaffen, aber das ist ja nicht im Sinne des Erfinders, das wollen wir ja nicht. Wir wollen ja ein entsprechend schönes Schwarz-Weiß-Bild hier erzeugen. Also klicke ich hier mal rein in diesen Verlaufsbalken und wähle mir eins dieser Presets. Das ist der Vorteil, Sie können hier mit entsprechen genauen Presets arbeiten, so dass Sie eine identische Schwarz-Weiß-Konvertierung für verschiedene Bilder mit nur einem Klick zuweisen können. Nehmen wir doch mal diese hier, da haben wir sofort unser Schwarz-Weiß-Ergebnis oder nehmen wir mal diese hier, da haben wir sofort ein knackiges Schwarz-Weiß Ergebnis mit einer Farbtonung, das ist schon ganz toll und Sie können hier natürlich auch weitere Verläufe hinzu laden, von denen natürlich nicht alle unbedingt geeignet sind, aber da probieren Sie einfach mal verschiedene aus und dann können Sie die auch direkt hier zuweisen. Z.B. hier "Fotografische Tonung" können wir mal anfügen direkt und dann können Sie direkt verschiedene Looks mit wenigen Klicks vergleichen, anwenden und direkt mal ausprobieren. Also das ist schon sehr praktisch. Funktionieren tut das Ganze folgendermaßen. Sie haben hier einen Verlauf unten dargestellt, bei dem Sie oben die Bildpixel sehen wie sie vorher sind im Bild und darunter sehen sie die Bildpixel wie sie hinterher sind im Bild. Und zwar gilt das jetzt für den Gesamtkanal von Schwarz über die Graustufen bis hin zu reinem Weiß und Sie können jetzt hier Photoshop mitteilen, dass z.B. die Pixel, die links davon liegen, alle schwarz werden sollen. Dafür brauchen Sie nur diesen schwarzen Regler bis hier ziehen und entsprechend dunkler wird das Bild dargestellt. Genau das Gleiche können Sie auf der anderen Seite machen und Photoshop mitteilen, dass alles, was jetzt rechts von diesem Regler liegt, weiß sein soll. Oder wenn ich hier drauf klicke, kann ich hier unten auch eine andere Farbe wählen, kann ich sagen, dass alles, was rechts davon liegt, bitte rot werden soll, also das geht auch. Sie können also gleichzeitig eine Färbung einfügen und wenn Sie jetzt hier einen schwarzen und einen weißen Regler haben, können Sie natürlich auch einen grauen in die Mitte setzen und wenn nun hier Weiß gewählt ist, ist klar, passiert genau das Gleiche als wenn ich hier den weißen nach links ziehen würde. Wenn ich hier aber Grau nehme, dann haben wir im Prinzip nicht anderes als eine Tonwertkorrektur. Ich kann also mit dem linken Regler etwas mehr Kontrast ins Bild bringen, mit dem rechten Regler etwas mehr Licht und mit dem in der Mitte kann ich abdunkeln oder aufhellen. Das funktioniert genau wie eine Tonwertkorrektur. Interessant wird es dann, wenn Sie hier wirklich mit Farben arbeiten und dann kann ich z.B. die Mitteltöne gesondert voneinander tonen, ich mache hier mal einen Doppelklick drauf und füge hier etwas rot hinzu und schon habe ich diesen Rotstich. Das kann ich natürlich auch in Richtung blau fortführen. Und das Schöne ist jetzt, ich kann z.B. andere Regler hier einfügen und dort diese Tonung einfach wieder entfernen. Und so kann ich tonwertgenau hier arbeiten, ich kann auch so ganz extreme Kontraste hier einfügen, so dass ich z.B. einen Verlauf habe von Schwarz zu diesem Blau zu extrem Weiß, dann zu Weiß weiter und dann kann ich hier auch einen weiteren Regler einfügen wo ich z.B. etwas Gelb hinzufüge, ganz leicht und dann schauen wir mal ob man das sieht. Hier sieht man so einen Tonwertbereich, also das ist dann wirklich sehr genau. Ich nehme hier mal die höchste Sättigung die wir hier haben und dann verschieben wir mal diese Bereiche etwas und dann kommt auch entsprechend mehr Gelb dazu. Also Sie sehen dann sofort hier eine Vorschau, welcher Tonwertbereich jetzt wie gefärbt werden würde. Also Gelb macht jetzt hier nicht so viel Sinn, also ziehe ich den einfach raus und dieser extreme Kontrast, der gefiel mir dann auch nicht mehr so. Sie sehen aber, wie mächtig das Ganze ist und wie einfach man hier arbeiten kann. Im Prinzip haben Sie damit eine Tonwertkorrektur, bei der Sie sich einzelne Bereiche zurecht klicken können in ihrer Farbigkeit und in der Helligkeit. Also schon eine spannende Geschichte. Mir persönlich wären es zu viele Klicks, denn in der Regel brauche ich eine einfache Tonung, einmal für die Tiefen für die Mitten und für die Lichter und das würde ich dann am besten gleich mit einer Gradationskurve oder aber mit der Farbbalance erreichen. Aber denken Sie immer daran, man weiß nie, wozu etwas gut ist, und diese Verlaufsumsetzung ist schon ein sehr mächtiges und flexibles Werkzeug.

Photoshop CC für Profis

Erleben Sie live, wie Sie die aktuellen Möglichkeiten der Bildbearbeitung und Optimierung in Photoshop CC nutzen und mit gewitzten Techniken eine bessere Bildqualität erreichen.

7 Std. 40 min (73 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!