Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

SAP Business One Grundkurs

Verkaufsstücklisten

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Verkaufsset in SAP Business One kann eine Verkaufsstückliste sein. Lernen Sie diesen Stücklistentyp hier sofort näher kennen.

Transkript

Da heute Valentinstag ist, hat sich "OEC Computers" etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Sie möchten in ihrem Shop ein Valentins-iPad-Bundle verkaufen. Dieses Bundle besteht aus einem normalen iPad 16 GB und einer rosa Hülle. Beide Artikel, das iPad 16 GB und die rosa Hülle, können auch separat verkauft werden. Jedoch heute, am Valentinstag, sollen beide Artikel zusammen als Bundle zu einem Sonderpreis verkauft werden. Dazu muss "OEC Computers" dieses Bundle als Stückliste anlegen. Unter Produktion Stückliste im Hinzufügen-Modus wählen Sie zunächst das Bundle aus. Da es dieses Bundle aktuell noch nicht als Artikel gibt, klicken Sie am schnellsten auf Neu und legen dieses Valentins-iPad-Bundle an. Da es diesen Artikel physisch eigentlich gar nicht gibt - es werden ja nur jeweils ein iPad 16 GB und ein rosa Cover aus dem Lager entnommen -, ist dieses iPad-Bundle kein Lagerartikel. Es ist ein Verkaufsartikel, weil er verkauft werden kann. Man kann ihn auch so nicht einkaufen, also ist es auch kein Einkaufsartikel. Ich verzichte der Einfachheit halber auf die Angabe eines Preises, da es in diesem Beispiel nur darum geht, Ihnen die Stückliste näherzubringen. Das Valentins-iPad-Bundle ist keine Produktionsstückliste, sondern ein Verkaufs-Bundle, eine Verkaufsstückliste. In einer Verkaufsstückliste können Sie entscheiden, ob die Stücklisten-Komponentenartikel, also das iPad 16 GB und das rosa Cover, im Ausdruck angezeigt werden sollen oder nicht. Die Komponentenartikel definieren sich wie folgt: Ein iPad 16 GB und ein rosa Cover, das es aktuell auch noch nicht gibt. Daher müssen wir es anlegen. Das rosa iPad-Cover ist – Tatsache – ein Lagerartikel. Wir verkaufen es auch einzeln, und man kann es auch einkaufen. Das Valentins-iPad-Bundle ist ein Bundle, bestehend aus einem iPad 16 GB und einem rosa iPad-Cover. Wir können hier einen Preis angeben und sagen, das iPad-Cover kostet normalerweise 29,99. Der Produktpreis ist normalerweise 628,99. Heute, weil Valentinstag ist, für 609 Euro. Hinzufügen - In diesem Moment haben wir eine neue Verkaufsstückliste mit dem Namen "Valentins-iPad-Bundle" angelegt. Diese können wir nun verkaufen. Der Kunde, video2brain, kommt in unseren Laden und interessiert sich für das Valentins-iPad-Bundle. Sie sehen, das Valentins iPad-Bundle. Über die Formulareinstellung blende ich die Artikelbeschreibung ein, mache sie größer. Das Valentins-iPad-Bundle, rot dargestellt heißt, es ist eine Stückliste, bestehend aus einem iPad 16GB im rosa iPad-Cover. Das Valentins-iPad-Bundle hat keinen Preis und wird mit den Preisen der Unterkomponenten berechnet. Gehen wir zurück in die Stücklistendefinition und deaktivieren die Stücklistenkomponenten im Ausdruck. SAP Business One meldet, dass die Stückliste nur mit dem Preis des übergeordneten Artikels, also dem Valentins-iPad-Bundle, angezeigt wird. Weiter? - Ja. Des Weiteren haben wir hier noch die falsche Preisliste eingestellt. Wir lassen dies aber mal hier. Aktualisieren und OK Abbrechen. Neues Angebot laden "video2brain" Valentins-iPad-Bundle. Sie sehen, das "Valentins-iPad-Bundle" wird nun mit dem Preis 0 angezeigt, weil video2brain Shoppreislistenkunde ist. Wir stellen um auf die Basis Preisliste, aktualisieren die jeweiligen Preise und haben den in der Stückliste definierten Preis im Beleg. Sie benutzen eine Verkaufspreisliste typischerweise dann, wenn Sie aus bestehenden Artikeln ein neues Bundle zusammenstellen möchten. Und zwar immer erst dann, wenn der Kunde dieses Bundle ordert. Aus diesem Grund kann eine Verkaufsstückliste auch kein Lagerartikel und kein Einkaufsartikel sein, weil es dieses Produkt als Bundle nicht für Sie zum Einkaufen gibt. Des Weiteren werden die Komponenten gelagert und erst im Verkaufsprozess zu einem neuen Bundle zusammengefügt.

SAP Business One Grundkurs

Sehen Sie, wie der grundlegende Umgang mit SAP Business One funktioniert, wie Sie gezielt durch die Software navigieren, wie Sie mobil arbeiten und wie Sie Stammdaten anlegen.

5 Std. 6 min (65 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!