Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Swift lernen

Vergleichen, aber richtig

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Swift kennt jede Menge Operatoren für Vergleiche – nicht nur zwischen einfachen Datentypen, sondern auch zwischen Objekten.
05:32

Transkript

Neben den einfachen Operatoren sind auch Vergleiche in Swift ein spannendes Thema, und da wird natürlich auch alles mitgeliefert, sogar etwas mehr, als man unter Umständen erwarten würde. Schauen wir uns das Ganze an, in einem Playground namens Vergleiche, und beschäftigen wir uns dann mit den Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen. Also, wir können Variablen natürlich machen: 1 und 2, und haben dann hier a und b zur Verfügung, und haben die üblichen Vergleiche, so etwas wie kleiner <, kleiner-gleich <=, größer , größer-gleich =, gleich =, oder auch ungleich zur Verfügung, und das Ganze würden wir dann eben so programmieren, dass wir sagen, ist denn a kleiner als b, dann würden wir sagen: if a < b { println("a < b") und könnten das Ganze jetzt halt fortführen, dass wir die einzelnen Operatoren hier hätten: kleiner-gleich, und so weiter und so weiter. Spannend ist es dann an der Stelle, wo wir wirklich mit Objekten auch arbeiten, und dann auf die Vergleiche hier zu sprechen kommen, denn es gibt wirklich einen Unterschied, ob der Inhalt gleich ist, oder ob wir das gleiche Objekt sind. Und um das zu klären, haben wir hier ein einfaches Beispiel, wir machen uns ein 'datumA', und so ein Datum soll jetzt sein, ein NSDateComponents Objekt, das ist eine Klasse, die wird mitgeliefert, letztendlich aus der sogenannten "Foundation", und verbirgt sich hier hinter, wenn wir nämlich das UIKit importieren, dann haben wir das im Zugriff. NSDateComponents, und dann können wir sagen, dass wir von unserem 'datumA' gerne einmal das Jahr setzen wollen, auf 2014, dass wir von unserem 'datumA' den Monat setzen, auf den Oktober, und dass wir von dem 'datumA' den Tag setzen, den day, meinetwegen auf den 15. Nun haben wir also ein 'datumA' als Objekt, und wir machen uns natürlich noch ein 'datumB', und dieses werden wir jetzt auch mit den entsprechenden Werten füllen, und dürfen dann vergleichen. Ist denn 'datumA = datumB', dann geben wir aus: 'println ("a = b")', und wenn wir das Ganze hier schon im Playground sehen, wird ja diese Ausgabe hier gemacht, also ist 'a == b'. Hätten wir in 'a' gesagt, es handelt sich um den 16. Oktober, dann passiert eben Folgendes, wir landen hier in unserem 'else' und letztendlich ist dann 'a != b', weil ja der 16.10. ungleich dem 15.10 ist. Also mit diesem Vergleich, den wir übrigens auch in Swift verwenden, um Strings, also Zeichenketten, miteinander zu vergleichen, wird festgestellt, ob denn die Objekte inhaltlich gleich sind, also genau das, was wir hier auch erwartet haben. Etwas spannender wird es, wenn wir vergleichen, ob denn 'datumA' und 'datumB' identisch sind, und da haben wir einen Operator, der da eben heißt, Triple, also dreimal das Gleichheitszeichen, und wir prüfen dann ab, ob denn an dieser Stelle auch das hier erfolgt, 'a === b', oder 'a !== b', und wir sehen genau, dass das hier passiert, denn 'datumA', dabei handelt es sich ja um ein anderes Objekt, als bei 'datumB', also 'datumA' ist nicht dasselbe Objekt wie 'datumB', und genau das wird hier auch ausgedrückt, aber tatsächlich ist inhaltlich 'datumA' vom gleichen Inhalt wie 'datumB'. Also, ganz wichtig: Wir haben diese Operatoren für größer-kleiner, größer-gleich, kleiner-gleich, gleich und ungleich zur Verfügung, aber diese Triple-Operatoren prüfen dann auch auf die Objekt-Identität, um wirklich da auch einen Vergleich zu haben, handelt es sich um dasselbe Objekt, und es gibt dann tatsächlich auch diesen Ungleich-Operator, der dann eben so aussieht, auf die Objekt-Identität gesehen, oder ein Ungleich-Operator, der so aussieht, wenn wir inhaltlich das Ganze abfragen.

Swift lernen

Erkunden Sie die wichtigsten Sprachmerkmale von Swift und ihre modernen Eigenschaften wie Generics, Extensions, Tupels und Optionals.

4 Std. 2 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!