Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop CC 2015: Neue Funktionen

Verbesserungen beim Umgang mit Text

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sonderzeichen, mathematische Symbole und dergleichen sind nun über ein Glyphen-Panel leicht zugänglich. Außerdem dürfen Sie jetzt das Verhalten der Escape-Taste konfigurieren.
06:08

Transkript

Wenn Sie viel mit Texten arbeiten, dann werden Sie sich freuen, denn eine lang erwartete Neuerung hat Einzug gehalten und außerdem gibt es jetzt auch eine Option, mit der Sie festlegen können wie sich die Escape-Taste beim Betätigen innerhalb eines Textfeldes auswirkt. So! Aber mal nach und nach und Schritt für Schritt. Zunächst einmal, was ist diese lang erwartete Option? Ja, die ist zum Beispiel, wenn Sie Sonderzeichen benötigen. Wenn Sie hier mal ein Textfeld aufziehen und hier möchten Sie jetzt gerne irgendein Mathematisches Symbol einfügen, das Sie nicht direkt auf der Tastatur drücken können, dann mussten Sie früher über das, beispielsweise, Mac-Schriftenpanel gehen und dann dort die Sonderzeichen raussuchen, kopieren, einfügen und dann wieder neu formatieren. Jetzt haben Sie hier in Photoshop endlich ein sogenanntes Glyphen-Panel. Das heißt nichts anderes, als das Sie hier Sonderzeichen haben. Sie sehen, ich habe jetzt hier eine recht kunstvolle Schrift, die Zapfino ausgesucht und da gibt es nicht nur Sonderzeichen, wie die Zapf-Dingbats oder was Sie da so kennen, also kleine Smiley-Symbole und Telefon-Symbole oder, das sehen Sie hier, Mathematische-Symbole Designerfavoriten für Währung-Symbole, alles Mögliche finden Sie jetzt hier, einfach zugänglich, sondern Sie haben auch sämtliche OpenType Möglichkeiten. Also zum Beispiel, wenn ich jetzt hier mal ein Q schreibe, ist die Standardschreibung so - und hier habe ich jetzt für diese Schriftart auch alternative Schreibweisen für diese einzelnen Buchstaben, also ich kann hier einfach mal ein bisschen die Schrift variieren, so dass diese Schrift später wirklich wie handgeschrieben aussieht, weil eben nicht jeder einzelne Buchstabe identisch ist. Ja, und das ist eigentlich ganz spannend, wenn Sie hier einfach mal durchgehen und die Möglichkeiten entdecken, die natürlich auch dann von der Schrift abhängen also wenn ich hier mal den Bereich umschalte, dann erhalten Sie da wieder ganz andere Zeichen und wie gesagt, das hängt von der Schrift ab, deswegen stelle ich die mal um und wir gehen mal in eine Times, Times Regular, so. Die beiden Sonderzeichen, die kann ich natürlich da nicht verändern die muss ich dann wieder einzeln löschen, die sind zusammengesetzt Aber das ist jetzt hier einmal Times, genau. Und Sie sehen schon wie sich hier dann die Sonderzeichen entsprechend verändern. Und hier finde Sie jetzt auch sämtliche Mathematischen-Symbole, wie beispielsweise die korrekten Mal-Zeichen, korrekte Minus-Zeichen usw., die Sie auf der Tastatur erst entweder umständlich über Tastaturcodes eingeben müssen beziehungsweise auf Mac gibt es da auch für viele Sonderzeichen bestimmte Spezialtasten-Kürzel, aber so was zum Beispiel, wie das Summen-Zeichen und solche Dinge, die findet man da nicht so oft und wenn man dann die wirklich sehr häufig braucht ja, dann muss man hier jetzt nicht mehr lange suchen, sondern findet die wunderbar sortiert im Glyphen-Panel. So, und ich habe mal schnell noch die Palette etwas verkleinert, weil hier - wir unten nicht diesen Bereich gesehen haben, denn der ist ganz wichtig, denn hier können Sie die Anzeigegröße für diese Zeichen verändern. Und Sie haben hier die Möglichkeit, die Glyphen schrittweise zu vergrößern und zu verkleinern, das ist ähnlich wie hier, nur in feineren Schritten oder als wenn Sie hier über diese Leiste gehen. Ja, auch viel mehr Möglichkeiten haben Sie hier nicht, aber die Glyphen sind eine sehr praktische Geschichte. Und dieses Panel werden Sie, wenn Sie viel mit Text arbeiten sehr zu schätzen wissen. Und das kennen Sie ja aus InDesign beispielsweise, oder aus Illustrator, die haben jetzt schon länger so eine Glyphen Palette. Und Photoshop ist da ein bisschen der kleine Nachzügler. So, aber kommen wir mal, wo ich gerade von InDesign rede, zum nächsten Feature was es hier jetzt gibt, beziehungsweise, es ist eine kleine Option und zwar kennen Sie das aus InDesign. Wenn ich hier jetzt beispielsweise mal einen Text reinschreibe, und wir sehen ja hier Wolken die Schrift, die wäre jetzt nicht dafür so geeignet, die Times, aber egal. Und wenn Sie jetzt die Escape-Taste drücken, dann passiert in InDesign folgendes: dass hier, das Textfeld bestätigt wird. Und in früheren Photoshop Versionen war das so, dass wenn Sie Escape drücken, dass das Textfeld damit einfach verlassen wird, also die Eingabe wird rückgängig gemacht und das Textfeld ist nicht mehr aktiv. In Photoshop CC 2014 war das so, wie es jetzt auch hier ist, wie Sie das hier sehen, wenn ich die Escape-Taste drücke, dann wird das Feld, ebenso wie in InDesign bestätigt. Das ist soweit ganz gut. Für die Leute, die wirklich mit InDesign, mit Illustrator und mit Photoshop arbeiten, denn dann kommt man mit den Shortcuts nicht durcheinander. Aber viele Anwender von früheren Photoshop Versionen, hat das sicherlich irritiert, denn andererseits können Sie hier auch das Feld bestätigen mit der Return-Taste auf dem Nummernblock, beziehungsweise Command oder Steuerung und Enter. Das ist so die herkömmliche Vorgehensweise. Und jetzt können Sie bestimmen, über eine neue Option, ob Sie dieses Verhalten, wie die Escape-Taste funktioniert, überhaupt so wollen, wie es Photoshop jetzt vorschlägt. Und dazu gehen Sie in die Voreinstellungen, unter Schrift. Und da finden Sie jetzt hier diese Option: Text mit Esc-Taste bestätigen. Und wenn ich das jetzt da raus nehme und auf OK klicke und hier mal eine Änderung mache, ich habe mich beispielsweise verschrieben, und habe hier ein ö eingegeben und stelle fest, ach, das war ja doch richtig wie es eben war und drücke jetzt Escape, dann wird das Textfeld verlassen und die Änderung wird rückgängig gemacht. Also um das jetzt zu übernehmen müsste ich hier, entweder auf dieses Häkchen klicken oder eine der genannten Return- oder Enter-Optionen benutzen, also in diesem Fall würde ich hier Command und Enter drücken und hätte damit die Änderung bestätigt. Aber da ich selber auch mit InDesign arbeite, mache ich das noch schnell wieder rückgängig, damit ich mich nicht wundere, das es nicht gleichartig funktioniert. Also, das ist ein Kompatibilitäts-Feature, also eine kleine Check-Box, mit der Sie bestimmen können, was Ihnen lieber ist. Finde ich persönlich schon sehr wichtig, damit jeder sich Photoshop so anpassen kann, dass es der eigenen Arbeitsweise entspricht. Das machen wir hier noch schnell rückgängig, ich probiere mal jetzt Escape zu drücken und Voilá! - das wurde bestätigt! Also, das sind die Neuerungen für Anwender von Schriften in Photoshop CC 2015.

Photoshop CC 2015: Neue Funktionen

Entdecken Sie die neuen Funktionen, die Photoshop CC 2015 bietet. Dazu zählen Zeichenflächen, Verbesserungen bei den retuschewerkzeugen und Ebenenstilen, und vieles mehr.

4 Std. 16 min (36 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.06.2015
Aktualisiert am:21.06.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!