Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CC 2015: Neue Funktionen

Verbesserungen bei den CC-Bibliotheken

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
CC-Bibliotheken erstellen Sie jetzt einfach, indem Sie einzelne Vorgaben aus Paletten in die Bibliothek ziehen oder die Elemente einer Datei automatisch in eine Bibliothek verschieben lassen. Ein neues Suchfeld ermöglicht die Bildsuche bei Adobe Stock.
10:12

Transkript

Auch bei den CC-Bibliotheken hat sich in Photoshop einiges getan. Und ich möchte Ihnen mal zeigen was beispielsweise passiert, wenn Sie eine Datei öffnen, die Smartobjekte enthält, Stile enthält und Textebenen und das hier ist so ein Dokument. Und das öffne ich jetzt mal und dann erscheint dieser Dialog und der kann Ihnen sehr viel Seit ersparen, wenn Sie regelmäßig mit Bibliotheken arbeiten und bestimmte Elemente immer wieder verwenden möchten. Nämlich Zeichenformate, Farben, Ebenenstile und Smartobjekte. Das sind die, die hier in der Datei eingebettet waren und ja, wenn Sie so eine Datei öffnen, erscheint dieser Dialog "Neue Bibliothek aus Dokument" und damit können Sie im Prinzip automatisch alle Elemente, die Sie hier in der Datei haben in eine neue CC-Bibliothek verfrachten und dann von anderen Geräten auf diese Elemente zugreifen, beziehungsweise von gleichen Gerät, also vom gleichen Computer aus und dann diese Elemente in andere Dokumente ziehen. Und das spart natürlich mächtig Zeit, denn früher mussten Sie sonst die Datei öffnen und dann diese einzelnen Elemente erst mal selber reinziehen, also die Stile, die Zeichenformate, die Smartobjekte und die Farben. Ja, und hier haben Sie jetzt die Möglichkeit hier ein Häkchen zu setzen bei "Smartobjekte in Bibliothek verschieben und durch Links ersetzen. Und das würde dazu führen, dass diese einzelnen Cover die ich hier habe, die als Smartobjekte vorliegen in die Bibliothek hochgeladen werden und dann hier als verlinktes Smartobjekt, als Cloud verlinktes Smartobjekt wieder eingebettet werden. Wenn Sie das nicht möchten, dann nehmen Sie diesen Hacken hier raus. Und falls Sie diesen Dialog nicht mehr sehen wollen in Zukunft, dann können Sie hier auch ein Häkchen setzen und wenn Sie dann Dateien öffnen, dann erscheint dieser Dialog nicht mehr. Sie können aber natürlich trotzdem auf den zugreifen. So, und ich möchte einfach mal hier eine neue Bibliothek erstellen, um Ihnen das zu zeigen. ich klicke also auf "Neue Bibliothek erstellen" und wenn ich dann in mein Bibliothekenfenster gehe, was ich hier mal rausziehe, damit wir mehr Platz haben und direkt sehen, was da alles drin ist, dann sehen Sie, hier wurde eine neue Bibliothek erstellt, die den gleichen Namen hat, wie das Dokument, dass ich geöffnet habe. Das ist in diesem Fall "Webdokument.psd", nennt sich hier also "Webdokument". Ja, und hier habe ich die Farbe, die ich verwendet habe drin. Ich habe die Schriftart, die ich verwendet habe drin. Ich habe den Ebenenstil enthalten, den ich hier auf diese Schrift angewendet habe und ich habe die ganzen Cover hier als Smartobjekt in dieser Bibliothek liegen. So, und wenn ich mir das jetzt mal anschaue, dann wurde hier die Smartobjekte jetzt nicht ersetzt durch die Smartobjekte, die hier in der Bibliothek liegen, weil ich die Option ja deaktiviert hatte. Gut, wenn Sie jetzt diesen Import-Dialog, der also viel Zeit spart, indem er automatisch alle Elemente extrahiert und in eine Bibliothek hochlädt, wenn Sie den ausgeschaltet haben, dann können Sie das natürlich trotzdem durchführen und zwar entweder mit diesem Knopf hier unten. Der macht genau das Gleiche, der ruft diesen Dialog auf. Und den können Sie dann auch hier wieder abbrechen, also das funktioniert genauso oder Sie gehen hier über das Palettmenü und wählen hier "Neue Bibliothek aus Dokument erstellen". Das wäre also der manuelle Weg, wenn Sie die automatische Funktion deaktiviert haben. Außerdem hat sich hier noch einiges getan in der Bibliothekenpalette und zwar haben Sie hier ein Suchfeld. Ja, voreingestellt ist hier, dass Sie "Adobe Stock" durchsuchen. Sie könne hier aber auch andere Elemente durchsuchen und zwar entweder die aktuelle Bibliothek oder alle Bibliotheken, die Sie angelegt haben. Sie sehen, ich haben hier einige davon vorliegen und wenn ich jetzt nur diese Bibliothek durchsuchen möchte, dann wähle ich halt diese Option "Aktuelle Bibliothelk" und da könnte ich hier zum Beispiel nach "Secrets" suchen. Ich gebe das mal ein und Sie brauchen nicht "Enter" drücken, sondern die suche die passiert live, so dass wir sofort die Ergebnisse hier angezeigt bekommen und so können Sie sich sehr schnell auch in großen Bibliotheken orientieren und einfach diese Elemente dann hier ins Bild ziehen, wenn Sie die dort verwenden möchten. Um die Suche abzubrechen, klicken Sie einfach hier auf dieses X-Symbol. So, aber neu ist auch, dass Sie hier "Adobe Stock" durchsuchen können. Nehmen wir mal an, ich brauche ein Stock-Foto für den Herbst, also gebe ich hier einfach mal "Herbst" ein und drücke dann "Enter" und dann erhalte ich hier eine Auswahl von Herbstfotos, beziehungsweise von Fotos, die das Stichwort "Herbst" enthalten und dann kann ich mir zum Beispiel einfach mal dieses hier nehmen und über einen Rechtsklick mir weitere Informationen einblenden lassen. Ich kann zum Beispiel das Bild direkt kaufen und speichern und zwar in einer meiner Bibliotheken. Ich Kanna auch nur eine Vorschau dieses Bildes hier speichern in einer meiner Bibliotheken und ich kann mir Details zu dem Bild im Internet anschauen oder ähnliche Bilder im Internet suchen. Das heißt, die Bilder, die Sie jetzt hier außerdem sehen, die werden Sie dann im Internet-Browser finden. Ich kann das einfach mal hier anklicken "Ähnliche im Internet suchen", dann öffnet sich der Browser, der Standardbrowser, den Sie installiert haben und da sind Sie auf der Adobe Stock-Seite, beziehungsweise auf "stock.adobe.com". Ja, und dann sehen Sie hier haben Sie gleich viele ähnliche , die, ja fast identisch sind. Oder beziehungsweise genau das Gleiche sind, wie das Bild, was Sie angezeigt bekommen haben. Ich kann hier nochmal die andere Variante nehmen. Ich gehe mal hier wieder rein und wähle hier "Details im Internet ansehen", denn dann öffnen Sie dieses Bild im Browser und können Sich hier das Ganze nochmal im Detail anschauen. Und aber interessant ist diese Adobe Stock-Funktion im Prinzip, da Sie hier einer Vorschau layouten können. Sie können also hier zum Beispiel die Vorschau speichern in, ich mache das hier mal in Webdokument, klicke das an dann wird die Vorschau hier reingeladen und ich kann die mir jetzt ins Bild ziehen und dort als Platzhalter verwenden uns Sie sehen, hier erscheint dann so ein Hinweisdialog, der Ihnen erklärt, was hier jetzt genau passiert, nämlich dass Sie ein Cloud verlinktes Bild in ihr eigenes Bild einbetten und das dann später auch kaufen können. Also ich klicke jetzt mal hier auf "Okay", dann wird das Bild hier platziert. Ich schließe mal meine Bibliothek oder beziehungsweise verkleinere diese. So, jetzt kann ich hier einfach mal das Bild so groß ziehen, wie ich es brauche und drücke dann "Enter" und passe das hier nochmal ein, blende mal den Text aus, so. Und da habe ich jetzt mein Stock-Foto und wenn ich dann feststelle, das gefällt mir ganz gut, das möchte ich gerne kaufen, dann können Sie in die Bibliothek gehen und dort einfach einen Rechtsklick auf dieses Bild machen und dort wählen "Bild kaufen". Wenn ich da jetzt mal draufklicke, dann erhalte ich den Hinweis, weil ich keine Lizenzen , dass ich erstmal eine Lizenz kaufen muss, klicke also auf "Okay", werde dann auf die Stock-Seite umgeleitet, wo ich dann alles einstellen kann mich eintragen kann, mich für ein Abo entscheiden kann. Da sehen Sie hier die verschiedenen Varianten, die es da gibt, also das geht hoch bis zu 750 Bildern pro Monat oder ein einzelnes Bild, dass ich dann für 10 Euro ungefähr kaufen kann. Oder ich entscheide mich jetzt für die befristete Aktion, die gerade noch läuft, dass ich 10 Bilder kostenlos laden darf. Das mache ich jetzt mal: "Jetzt starten" und "Kostenlosen Monat starten" und dann warten wir mal kurz und dann müsste das Bild quasi gekauft sein, also in diesem Falle geschenkt und ja, das möchte ich jetzt alles nicht eintragen, deswegen breche ich das mal ab. Auf jeden Fall würde das dann so laufen, dass automatisch durch den Kauf hier das Wasserzeichen entfernt wird und Sie das Bild in der vollen Auflösung erhalten, weil die Auflösung, die ist jetzt zwar recht gut, aber wenn wir mal auf 100 Prozent zoomen, dann sehen Sie, dass es dann doch ein bisschen verpixelt. Das ist nicht die höhste Auflösung, die Ihnen zur Verfügung stehen würde und ja, mit dieser einfachen Kaufversion wäre das eine Sache von wenigen Klicks, dass Sie hier das originale Bild in der originalen Auflösung haben, nachdem Sie es hier bereits in das Layout eingepasst haben. Die letzte Neuerung rund um die CC-Bibliotheken betrifft den Umgang mit den Bibliotheken und zwar können Sie jetzt nicht nur hier aus dem Bild Elemente anklicken und in die Bibliothek ziehen, sondern Sie können es auch aus einigen Paletten tun. Und das betrifft zum Beispiel Ebenenstile. Ich kann mir diesen Stil direkt nehmen und hier reinziehen. Das ging früher nicht. Da mussten Sie einen Umweg gehen, dass Sie eine Ebene mit dem Stil aktivieren und dann hier unten auf diese Symbole klicken. Ja, jetzt können Sie das direkt hier aus den Paletten reinziehen. Sie können auch Farbfelder beispielsweise hier einfach anpacken und die hier reinziehen. Sie sehen, dass wird das hier automatisch gespeichert und das Gleiche funktioniert auch für die Pinselvorgaben. Rufe ich hier gleich mal auf und dazu muss ich jetzt zumindest mal einen Pinsel aktiv haben, damit ich hier irgendwas anklicken kann, also drücke ich die Taste "B". Jetzt kann ich mir hier zum Beispiel mal diesen Pinsel hier reinziehen und dann habe ich den auch zur Verfügung und so können Sie sich sehr schnell für ein bestimmtes Projekt die gesamten Assets hier zusammenziehen, die Sie benötigen, also beispielsweise Ebenenstile, Farben, Pinselspitzen, einzelne Elemente, die Sie verwenden möchten in ihrem Projekt, können Sie hier ebenfalls speichern, also als Smartobjekte oder auch als normale Ebenen und auch das geht, dass Sie hier einfach aus der Ebenenpalette jetzt Elemente hier hineinziehen können. Also alles etwas einfacher und intuitiver geworden. Sie müssen nicht mehr den Umweg gehen, dass Sie Elemente zunächst mal auswählen und dann hier diese kleinen Symbole anklicken oder dass Sie ins Bild klicken und von Hortaus in die Bibliothek ziehen, sondern das funktioniert jetzt auch, indem Sie direkt aus den entsprechenden Paletten in die Bibliothek ziehen. Das sind die Neuerungen rund um die CC-Bibliotheken. Sie sehen, alles ist viel praktischer geworden, schneller geworden. Und mit "Adobe Stock" haben Sie die Möglichkeit zunächst einmal ein Layout auszuprobieren und wenn es dann passt und von ihrem Chef, beziehungsweise von dem Kunden oder durch ihre Vorstellung abgesegnet ist, dann können Sie das Bild mit mit einem Klick kaufen und ihr Layout wird automatisch mit der hochauflösenden Version aktualisiert.

Photoshop CC 2015: Neue Funktionen

Entdecken Sie die neuen Funktionen, die Photoshop CC 2015 bietet. Dazu zählen Zeichenflächen, Verbesserungen bei den retuschewerkzeugen und Ebenenstilen, und vieles mehr.

4 Std. 16 min (36 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.06.2015
Aktualisiert am:21.06.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!