Photoshop CC Grundkurs

Vektorwerkzeuge

Testen Sie unsere 1983 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, Vektoren zu bearbeiten. Dafür bietet Photoshop unterschiedliche Werkzeuge und Einstellungsoptionen an.

Transkript

Hier möchte ich Ihnen nun zeigen, dass in Photoshop nicht nur Pixel bearbeitet werden können sondern auch Vektoren. Pixel sind ja, wenn ich jetzt hier dieses Pixelbild einmal heranzoome, diese einzelnen kleinen Quadrate, die jetzt mein Bild entsprechend definieren. In Photoshop gibt es da jetzt aber auch eine weiter Möglichkeit zum Arbeiten nämlich mit Vektoren. Hier im linken Bereich dieser Werkzeuge, im Speziellen jetzt das Rechteck-Werkzeug bis zum eigenen Formwerkzeug, sind jetzt Vektorwerkzeuge. Die funktionieren so - hier jetzt beim Rechteck-, dass ich das einfach aufziehe. Man sieht, ich habe hier jetzt eine schwarze Fläche, also ein schwarzes Rechteck. In meinem Fall sind jetzt diese Eigenschaften aufgegangen. Und in meinen Ebenen ist jetzt eine neue Ebene, nämlich "Rechteck 1" entsprechend erstellt worden. Hier bei dieser Formebene sieht man in der Ebenenminiatur, dass dort ein kleines Quadrat entsprechend erstellt worden ist, und das zeigt mir einfach an, dass diese Ebene eine Formebene ist. Was kann ich jetzt noch einstellen? Und zwar gibt es jetzt  die Möglichkeit, dass ich natürlich die Farbe entsprechend verändere. Und ob ich das jetzt hier heroben mache, dass ich die Flächenfarbe verändere, oder ob ich das jetzt hier herunten mache, dass ich da die Flächenfarbe ändere, ist eigentlich ganz gleich. Diese beiden Einstellungen sind genau die gleichen. Ich bleibe jetzt also in diesen Eigenschaften zur Live-Form und verändere jetzt einmal die Breite. Zum Verändern der Breite kann ich entweder hier einen Wert eingeben, z.B. "1000", oder ich kann direkt auf das "B" drauf gehen und man sieht, ich bekomme hier so einen Finger mit einem Pfeilchen nach links und rechts. Und das bedeutet, dass ich jetzt nach links und rechts die Werte hier herinnen entsprechend anpassen kann, genauso bei der Höhe. Das Schöne daran ist, in Photoshop funktioniert das eigentlich überall, also wenn ich z.B. hier bei der Ebene auf den Namen "Deckkraft" klicke, dann kann ich nach links die Deckkraft weniger machen und nach rechts die Deckkraft entsprechend wieder erhöhen. Das ist eine sehr, sehr angenehme Art, um Werte in Eingabefeldern entsprechend zu verändern.  Was kann ich jetzt noch machen? Und zwar kann ich jetzt hier z.B. sagen, ich möchte eine Kontur vergeben. Ich nehme jetzt hier eine weiße Kontur, kann daneben sagen, die soll entsprechend dick sein oder ganz ganz dünn sein - ich lasse das jetzt einmal in dieser Stärke - und kann auch hier entsprechend die Kontur-Optionen anpassen, z.B eine gepunktete Kontur oder eine gestrichelte, oder natürlich auch eine durchgezogene. Wenn ich die gestrichelte Linie anpassen will, kann ich hier entsprechend sagen, wie groß der Strich sein soll und wie groß dann die Pause sein soll usw. usf., also da kann man eigene Striche entsprechend definieren. Wenn ich die Kontur jetzt anders ausrichten will - ich tue mir hier einmal ein - jetzt sieht man, die Kontur ist innen ausgerichtet - da kann ich auch hier sagen, die Kontur soll mittig ausgerichtet sein, oder die Kontur soll außen ausgerichtet sein. Es gibt auch hier verschiedene Möglichkeiten. Eine angenehme Option ist auch diese hier unten, wo ich z.B. sagen kann, ich möchte alle Ecken jetzt mit 46 Pixeln abgerundet haben. Ich könnte aber auch hier das Schloss wegnehmen und sagen, ich möchte die untere rechte Ecke eckig haben. Die obere linke Ecke eckig haben und die untere linke z.B. mehr abgerundet. So kann ich wirklich auch die Form entsprechend anpassen, wie ich das haben will. Sehr ähnlich funktioniert das auch bei einem abgerundeten Rechteck oder z.B. bei einer Ellipse: Hier einfach aufziehen und man sieht, ich bekomme so eine Ellipse. Wenn ich aber die Shift-Taste gedrückt halte, dann bekomme ich genau einen Kreis. Beim Rechteck-Werkzeug würde ich genau ein Quadrat bekommen. Hier sieht man jetzt, dass ich jetzt beim Kreis entsprechend auch wiederum die Flächenfarbe anpassen kann. Ich kann natürlich auch die Kontur anpassen, und die Eigenschaften kann ich natürlich auch anpassen. Denn: Ein Kreis ist eine Live-Form, das heißt, hier kann ich jederzeit noch sagen, ich möchte entsprechend diese Proportionen, diese Eigenschaften, wie ich sie brauche, anpassen. Wenn ich jetzt zurückgehe auf die Ellipse Nummer 1, sieht man, auch hier habe ich eine Live-Form . Was ist aber, wenn ich keine Live-Form mehr habe? Da schaue ich mal da rein und erstelle jetzt z.B. eine eigene Form. Und bei der eigenen Form ist es jetzt so, dass ich hier oben in der Werkzeugleiste entsprechend auswählen kann, welche Form ich hier jetzt haben will. Ich nehme jetzt hier z.B. diese Glühbirne und erstelle mir hier die Glühbirne. Auch da ist es wieder wichtig, dass ich die Shift-Taste gedrückt halte, denn damit bleiben die Proportionen erhalten und ich kann jetzt entsprechend diese Glühbirne erstellen. Da sieht man jetzt in den Eigenschaften, dass ich hier sozusagen nur mehr die Maske sehe, denn eigentlich erstelle ich hier jetzt eine Form mit einer Vektor-Maske rundherum. Und die Eigenschaften muss ich in diesem Fall jetzt hier oben einstellen. Da sieht man, ok, die Fläche ist jetzt blau, die Kontur ist weiß. Wenn man aber genau schaut, sieht man, dass ich eigentlich gar kein blau sehe. Und das ist deswegen, weil sozusagen die Kontur zu dick ist und ich deswegen nichts sehe. Wenn ich jetzt die Kontur aber auf "Ohne" stelle,  dann sieht man, dass das Blau von der Flächenfarbe wieder durchkommt, und ich könnte hier z.B. sagen, ich möchte das gelb haben. Was übrigens auch geht ist, dass ich jetzt nicht nur sozusagen Farben vergebe, ich kann hier drüben auch eigene Farben vergeben - so z.B. - ich kann jetzt aber auch genauso hergehen und sagen, ich möchte einen Verlauf auf der Fläche haben. Dann habe ich jetzt die Möglichkeit hier einen Verlauf entsprechend auf diese Glühbirne draufzugeben. Genauso kann ich auch ein Muster draufgeben. Das sind jetzt die Standardmuster, die man vielleicht nicht so häufig verwendet, aber ich kann auch Muster aus dem Internet herunterladen und hier über das kleine Zahnrad dann sagen, dass ich diese Musterdatei entsprechend laden will. Hier sucht man einfach nach Photoshop-Muster im Internet und kann diese dann hier in Photoshop sehr schnell und einfach hereinladen. Ich gehe jetzt aber wieder auf die Flächenfarbe und mache jetzt eine heiße Farbe für diese Glühbirne. So kann ich diese Elemente erstellen. Wenn man jetzt wiederum dieses Objekt hier ändern möchte, dann muss man zuerst schauen, dass man es in den Ebenen markiert hat - das ist jetzt dieses Objekt hier, und wenn ich die Eigenschaften ändern will, einfach auf eines dieser Werkzeuge klicken - das ist eigentlich egal, welches man nimmt - ich nehme jetzt die eigene Form, und jetzt sieht man, dass ich hier die Flächenfarbe, die Kontur, jederzeit verändern kann. Das geht jetzt eben, wie gesagt, auf dieses Objekt, das hier in den Ebenen entsprechend markiert ist. Hier eben mein Rechteck Nummer 1. So sieht man, es ist mit Photoshop schnell und einfach möglich, Vektorgrafiken zu erstellen und diese Vektorgrafiken auch schnell und einfach genau in seine eigenen Anforderungen anzupassen.

Photoshop CC Grundkurs

Lernen Sie in dieser umfassenden Basisschulung, wie Photoshop "denkt", wie Sie die zahlreichen Werkzeuge nutzen und was Sie mit Ebenen, Auswahlen oder Masken machen können.

14 Std. 54 min (159 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!