Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Sketch Grundkurs

Vektoren bearbeiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Natürlich bietet Sketch auch verschiedene Werkzeuge zur manuellen Bearbeitung von Vektorpfaden an, etwa mithilfe von Bézierkurven. Der Trainer demonstriert Ihnen in diesem Video die unterschiedlichen Funktionsweisen von Eckpunkten und Anfassern.

Transkript

Wir wollen uns nun anschauen, wie sich Pfade von Vektoren bearbeiten lassen. Dazu nehme ich mir mal jetzt hier ein Rechteck, so, und jetzt haben wir standardmäßig diese acht Anfasser, um einfach nur die Größe zu verändern, das Ganze zu skalieren. Was ist, wenn wir aber die einzelnen Vektorpunkte bearbeiten wollen? Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten, entweder wir machen einen Doppelklick, dann sind wir hier im Vektorbearbeitungsmodus oder wenn ich wieder außen klicke, dann verlasse ich diesen oder wir drücken "Return". Ich bevorzuge einfach, "Return" zu drücken, um zwischen dem normalen Skalieren-Modus und dem Vektorbearbeitungs-Modus, hin und her zu wechseln. Wenn wir jetzt in dem Vektormodus sind, dann sehen wir hier die entsprechenden Eigenschaften. Wir sehen, dass jetzt hier in dem Fall "Straight" selektiert ist, da hier einfach nur, eine Ecke zu sehen ist. Wir können natürlich hingehen, klicken und ziehen, um die Ecke zu verändern. Wir sehen auch hier oben die Punkte, wo wir jetzt diese neue Kante oder diesen veränderten Punkt hier positionieren. Wenn wir wieder an den Ursprung gelangen, hier, dann wird das Rot markiert, und wenn ich jetzt loslasse, habe ich wieder normal mein Rechteck. Wenn wir ein Rechteck gezeichnet haben, dann haben wir natürlich hier diese "Straight-Points", den können wir natürlich verändern, indem wir hier eine andere Option auswählen, zum Beispiel "Mirrored". Wenn wir "Mirrored" auswählen, dann wird in dem Fall hier aus dem Straight eine abgerundete Variante des Vektorpunktes, und wir können diese jetzt über diese Anfasser verändern. Wir verändern also damit hier die Bézierkurve, wir können hingehen, und ja, man sieht, das verhält sich eigentlich wie so ein Magnet, wir können hingehen und damit die Kurve beeinflussen, entweder runder machen, indem wir hier das Ganze auseinander ziehen oder eckiger machen, indem wir näher an den Punkt heran wandern. Können den Winkel dieser Kurve beeinflussen und so weiter. Wenn man übrigens einen Doppelklick hier drauf macht, dann wechselt man zwischen "Straight" und "Mirrored" hin und her. Alternativ haben wir noch "Disconnected". Wenn ich Disconnected auswähle, dann sind die beiden Ankerpunkte hier, diese beiden Anfasser, nicht mehr miteinander verbunden, und wenn ich jetzt klicke und ziehe, dann kann ich jetzt hier eine ganz andere Rundung erstellen. Alternativ gibt es auch noch "Asymmetric", wenn wir das auswählen, dann verhält sich das Ganze hier asymmetrisch, wenn ich jetzt hier dran ziehe, dann verändert sich die andere Seite auch, aber, wie gesagt, asymmetrisch dazu, und somit haben wir nochmal ganz andere Möglichkeiten, hier unsere Vektorform zu beeinflussen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, diese eckigen Punkte zu selektieren und dann hier über "Corners", die Rundung einer Ecke zu beeinflussen, indem wir hier jetzt einfach den Regler hochziehen, sehen wir, wie sich hier die Kante verändert. Wie gesagt, man kann es für einen Punkt machen, man kann aber auch mehrere Punkte auswählen, ich mache es hier mal bei einem oder wir wählen halt mit gedrückter Maustaste und ziehen mehrere Punkte aus, und können hier rüber die Rundung dann verändern. Hier haben wir ein DropDown, wo wir jetzt auswählen können, ob diese Rundung auch auf halben Pixeln basieren darf, also wenn man ganz normal mit Vektoren arbeitet und sehr präzise arbeiten möchte oder volle Pixel, wenn man später das Objekt exportieren will für das Web und im Web das genau so aussehen soll, wie in Sketch. Und ich würde immer empfehlen, da wir hier Designs fürs Web machen, eigentlich immer mit vollen Pixeln zu arbeiten, damit ist man deutlich präziser später bei der Umsetzung. Wr haben hier eine Option, die man aktivieren kann, womit man dann Punkte selektieren kann, aber das geht im Endeffekt auch genau so, wenn wir einfach klicken und ziehen. Wir sehen auch, dass in dem Moment hier dieses Werkzeug aktiv ist. Schauen wir uns zu guter Letzt an, wie sich ein Oval verhält, also wenn ich hier jetzt einen Kreis aufziehe und wir jetzt "Return" drücken, dann sehen wir hier diese vier Vektorpunkte die man genau so jetzt anfassen kann und per Doppelklick in "Straight" oder halt in "Mirrored" verändern kann, oder hier halt an der Stelle klicken, wir können auch darüber natürlich hier über "Asymmetric" oder "Disconnected" diesen Kreis beeinflussen. Wenn wir mit der Maus über die Kanten fahren, dann sehen wir, dass diese gehighlighted werden, und wir können jetzt hier einen Punkt erzeugen. Das heißt, wenn wir mehr als diese vier Vektorpunte haben wollen, dann kllicken wir einfach an die entsprechende Stelle und es wird dadurch automatisch ein weiterer Punkt erzeugt, den ich jetzt verschieben kann und dann ebenfalls hier über die einzelnen Optionen verändern kann. Genauso natürlich hier, wenn wir dieses Objekt selektieren, mit "Return", mit der Maus überfahren, sehen wir auch hier die einzelnen Kanten, die wir jetzt durch Klicken um einen weiteren Vektorpunkt erweitern können und dann verändern können. Wie wir also gesehen haben, ist das Bearbeiten hier von diesen Vektorpunkten, von den Grundformen, sehr, sehr einfach und intuitiv. Ich finde Sketch macht hier einen super Job, man kann ganz einfach, ohne dass man großartig Werkzeuge wechseln muss, hier diese Formen bearbeiten.

Sketch Grundkurs

Lernen Sie die grundlegende Bedienung von Sketch am Beispiel des UX-Designs einer App.

4 Std. 45 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:25.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!