VMware vSphere 6 Grundkurs

vCenter Server Appliance installieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Installation der vCenter Server Appliance läuft in elf aufeinanderfolgenden Schritten ab. Diese umfassen die Herstellung einer Verbindung zum gewünschten Server sowie das Aufsetzen einer virtuellen Maschine.
08:01

Transkript

Nachdem das Client Integration Plugin installiert worden ist, kann mit der Installation der vCenter Server Appliance begonnen werden. Wir rufen dadurch die HTML Seite VCSA Bindestrich Setup auf, nachdem der Browser das Client integration Plugin erkannt hat, wird die Installation fortgesetzt, hier haben Sie die Möglichkeit eine Neuinstallation oder eine Aktualisierung andere stehenden Appliance vorzunehmen, in unserem Fall wird die Neuinstallation gewählt. Hier erscheint jetzt eine Liste von 11 Punkten, die wir nacheinander Schritt für Schritt durchgehen werden. Als erstes wird die Lizenz bestätigt, in diesem Punkt wird sich mit dem zuvor installierten ESXi Server verbunden, denn auf diesen ESXi Server wird vCenter Server Appliance installiert, Die Zertifikat Warnung wird mit YES bestätigt, im Punkt drei werden nun die Spezifikationen für die zu installierende vCenter Server Appliance vorgenommen, Wir geben der vCenter Server Appliance einen sinnvollen Name und legen für die Appliance das Passwort für den User Root fest, in Punkt 4 gibt es jetzt zwei Möglichkeiten die Installation fortzusetzen, Möglichkeit 1: Sie installieren den vCenter Server und den Platform Service Controller in eine virtuelle Maschine oder Sie teilen den Platform Service Controller und den vCenter Server auf unterschiedliche virtuelle Maschinen auf. Ich entscheide mich für die Installation des vCenter Servers mit dem Platform Service Controller auf einer virtuellen Maschine. Wir stellen eine neue Single Sign On Domain, dabei wird dem Single Sign On Administrator ein Passwort gegeben, gefolgt von der Single Sign On Domain und eine Single Sign On Site Name. Wir übernehmen die Beispiele vsphere. Local und default first Sight, bitte beachten Sie folgendes, der Single Sign On Domain Name darf nicht der gleiche Domain Name sein, welchen Sie für activ Directory verwenden. Unter Punkt 6 legen Sie fest, wie groß die vCenter Appliance bezüglich virtuellen CPUs, Memory und Plattenplatz sein soll, verwalten Sie eine Infrastruktur die eher klein ist, das heißt 10 Hosts und 100 virtuelle Maschinen oder verwalten Sie eher eine Infrastruktur mit 1000 Hosts und 10.000 virtuellen Maschinen. Ich entscheide mich für die Variante Tiny. In Punkt 7 erhalten Sie eine Liste aller Datenspeicher, welche mit dem ESXi Server verbunden sind, wir wählen SAN_shared_ 80 und wählen den Modus Enable Thin Disk Mode, dabei wird sichergestellt, dass auf dem zugewiesenen Datastore nur der Speicherplatz verwendet wird, den die Appliance gerade wirklich benötigt. In Punkt 8 wird die Verbindung zur Datenbank konfiguriert, auch hier existieren zwei Möglichkeiten, Möglichkeit 1: wir verwenden die embedded database eine PostgreSQL oder Möglichkeit 2: eine Oracle Database. Ich entscheide mich für die embedded Variante. Im Punkt 9 unter Network Settings sind nun folgende Dinge zu beachten, bitte achten Sie darauf, dass Sie die geeignete IP-Adresse für den vCenter Server statisch hinzuweisen. Ich entscheide mich für eine IP V4 Adresse, welche statisch der vCernter Server Appliance zugewiesen wird, weiterhin achten Sie bitte darauf, dass ihr full qualified Domain Name und Ihre IP-Adresse der vCenter Server Datenbank in ihrem DNS-Server Ihres Unternehmens registriert sind und zwar einmal in der forward Lookup Zone und in der Reverse Lookup Zone. Jedoch kann es passieren, dass trotz ordnungsgemäßer in DNS-Konfiguration die Auflösung dieses Systems im späteren Verlauf der Instalation fehlschlagen kann, sollte das passieren gibt es einen Workaround, dieser Workaround existiert durch die Datei Hosts, welche unter C Windows System32 Drivers etc zu finden ist, Es handelt sich hierbei um eine Textdatei, welche Sie als Administrator öffnen, Ich habe hier bereits die erforderlichen IP-Adressen und full qualified Domain Name eingetragen. Als nächstes trage ich die Netzwerkadressen, die Subnetzmaske, das Gateway, den DNS Server und den NTP Server ein, wie mir von der Netzwerkbetreuung zugewiesen worden ist, hier existiert noch die Möglichkeit eine Remote Shell via SSH einzuschalten, somit wäre es möglich, dass z.B. einen Putty Client sich mit dem vCenter Server verbinden könnte, Diese Einstellung kann aber auch zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Dadurch dass ich jetzt eine IP-Adresse für die Erkennung eingegeben habe, wird noch mal die Warnung ausgegeben, doch bitte einen full qualified Domain Name zunehmen, in diesem Fall kann ich aber diese Meldung ohne Probleme mit Ok bestätigen. Sie sehen hier noch mal abschließend eine Zusammenfassung der Konfigurationen, die Sie in den Schritten zuvor vorgenommen haben, mit dem Klicken auf Finisch wird die Installation der vCenter server Appliance gestartet, dabei wechsele ich in den Fenstermodus und stelle den vSphere Client auch im Fenster da, Sie erkennen hier sofort, es wird eine virtuelle Maschine die vCenter Test Appliance angelegt und die Instalation startet. Dieser Vorgang wird jetzt mehrere Minuten in Anspruch nehmen. Die vCenter Server Appliance wurde erfolgreich installiert, ab sofort können Sie sich mit der vCenter Server Appliance über den vSphere Webclient verbinden und die erforderlichen Konfiguration Schritte vornehmen.

VMware vSphere 6 Grundkurs

Lernen Sie VMware vSphere 6 kennen und erfahren Sie, wie Sie damit eine virtuelle Infrastruktur aufbauen, konfigurieren und verwalten.

3 Std. 54 min (55 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.03.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!