Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

OOP mit JavaScript Grundkurs

Variable Parameterlisten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In vielen Sprachen gibt es variable Parameterlisten bei Funktionen bzw. Methoden. In JavaScript gilt das durch die vollständig generische Konzeption und lose Typisierung ohnehin, aber ECMAScript 6 erweitert diese Technik um neue Syntaxkonstrukte, wie sie in anderen Sprachen üblich sind.
02:33

Transkript

JavaScript entscheidet beim Aufruf einer Funktion oder Methode ausschließlich über den Namen, der Bezeichnung der Funktion, welche Funktionen aufzurufen sind. Das macht sogenanntes Überladen extrem schwierig. Wenn man also die Parameter in den Aufruf mit einbeziehen möchte, geht man sehr flexibel mit Parametern in JavaScript um. Es gibt dieses interne Array arguments und es ist vollkommen egal, wie viele Parameter beim Aufruf einer Funktion angegeben werden. Es wird immer die gleiche Funktion oder Methode benutzt und man kann theoretisch über arguments auf alle übergebenen Parameter zugreifen. Man hat argument.length und darüber steht das sehr flexibel zur Verfügung. Man möchte aber dennoch in neuen Versionen den Umgang mit diesen Parametern erweitern. Beachten Sie einmal hier diese Zuweisung. Das sind Defaultwerte, die einem Parameter zugewiesen werden. Wenn also eine Funktion "f1", wie sie hier deklariert wird, mit nur einem Parameter aufgerufen wird, dann würde der Bezeichner "y" und auch hier der Bezeichner "z" mit den Vorgabewerten belegt. Diese Technik wird noch nicht von vielen Engines unterstützt, ist aber in anderen Programmiersprachen üblich, also optionale Parameter mit einem Vorgabewert. Ein weiterer Operator, das sind diese drei Punkte hier, ist auch aus einigen anderen Programmiersprachen bekannt. Auch hier kann man optionale Parameter vergeben, nämlich in gewisser Weise ein Array. Man kann hier später zum Beispiel über "length" die Anzahl der optional mitgegebenen Parameter abfragen und natürlich auch über einen Index, also "a von null", "a von eins" etc., auf die übergebenen Werte zugreifen. Auch diese Technik wird noch nicht von vielen Engines unterstützt. Insgesamt ist das aber eine Entwicklung, die im Grunde das schon sehr flexible Verhalten von JavaScript bezüglich Parameterübergaben nur über andere Syntaxkonstruktionen mit gewissen anderen Sprachen synchronisiert.

OOP mit JavaScript Grundkurs

Sehen Sie, wie Sie mit JavaScript objektorientiert programmieren können.

3 Std. 8 min (35 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!