Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Grundlagen der User Experience: Basiswissen

Usability-Tests

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die wichtigste Methode der UX ist der Usability-Test. Das muss nicht aufwändig sein, und liefert stets wertvolle Erkenntnisse, die Sie mit keiner anderen Methode gewinnen.
06:39

Transkript

Usability-Tests sind eine der wichtigsten Methoden um herauszufinden, was die Nutzer wirklich tun werden mit Ihrem Produkt, mit Ihrer Website, mit Ihrer Anwendung. Denn die Nutzer machen nicht unbedingt das, was sie sagen. Es ist relativ nutzlos jemanden einen Entwurf zu zeigen und zu fragen: Na, wie gefällt dir das? Sie werden natürlich schon eine Meinung bekommen, aber es gilt einfach der Spruch: Prognosen sind schwierig, insbesondere wenn sie die Zukunft betreffen. Das heißt die Prognose dessen, was ich zukünftig mal machen werde mit einer Website, mit einem Produkt, die sind ausgesprochen schwierig. Ein zusätzliches Problem ist, zu fragen ohne zu beeinflussen ist sehr schwierig. Würden Sie lieber auf einer Website kaufen, auf der Sie Videos sehen, auf den die Produkte vorgeführt werden oder auf einer, die keine Videos hat? Selbst wenn es Ihnen gelingt neutral zu fragen, dann bekommen Sie keine echte Antwort. Kunden sind eben so, wir vergessen das sehr schnell. Es gibt etwas wie Soziale Erwünschtheit, das heißt, wir Antworten tendenziell eher so, wie wir denken, dass unsere Gegenüber das gerne hätte. Wir wollen gerne gut dastehen. Wir rationalisieren, das heißt, wir versuchen zu interpretieren und unser Verhalten zu erklären. Und auch nach vielen Jahren Erfahrung weiß ein Usability-Experte nicht sicher, was die Nutzer machen werden. Da liegt man doch immer mal wieder falsch. Was ist ein Usability-Test nun genau? Sie beobachten dabei den Nutzern. Das heißt, Sie haben normalerweise einen festen Arbeitsplatz, man nennt das manchmal auch Labor, da setzen Sie den Benutzer hin, das ist einfach ein Schreibtisch mit dem Computer und er kann dann da arbeiten. Dabei nehmen Sie auf, was der so macht am Screen, das heißt, Sie machen ein Screen Recording von allen Aktionen des Benutzers. Manchmal nehmen Sie auch das Gesicht des Benutzers auf und immer machen Sie eigentlich eine Aufnahme des Audio, das heißt, Sie hören, was der Benutzer sagt, damit Sie zum Beispiel hören, wenn er flucht oder sich freut über etwas. Manchmal macht man sogar ein Eye Tracking, das heißt, ich habe eine zusätzliche kleine Kamera, die beobachtet sozusagen nur die Augen des Nutzers und das wird dann umgerechnet in einem Bild, auf dem ich dann sehe, wann der Nutzer wohin und wie lange geguckt hat. Der Testleiter, der stellt dem Nutzer eine Aufgabe und beobachtet, was er so tut. Ganz wichtig, er greif nie direkt ein. Das heißt, er versucht auf Fragen auszuweichen und dem Nutzer einfach so machen zu lassen, als wäre der Testleiter gar nicht da. Wenn Sie eine neue Testperson begrüßen, dann briefen Sie die am Anfang. Das heißt, Sie erzählen ihr, wie das überhaupt funktioniert. Und es ist ganz wichtig, dass Sie ihr ganz am Anfang sagen: Bitte, wir testen nicht dich, liebe Testperson, sondern wir testen unser Produkt, unsere Website. Denn niemand macht gerne Fehler und wenn man denkt, dass die Fehler auch noch etwas sind, was peinlich ist, dann bekommen Sie keine richtigen Ergebnisse. Sie wollen ja die Fehler finden und es ist ja schön, wenn sie Fehler finden. Sie müssen also immer sagen: Liebe Testperson, die Fehler sind nicht deine, sondern unsere. Ein Beispiel, wie so ein Briefing dann in der Praxis aussieht, wenn es dann um die Inhalte geht: Ich sage der Testperson: Sie als Testperson, Sie wollen jetzt ein neues Trekking Rad kaufen. Sie haben ein vorjähriges von der Firma Scott, mit dem Sie zufrieden sind. Jetzt wollen Sie ein Nachfolger suchen. Der Preis spielt erstmal keine Rolle. Wenn Sie jetzt die Website testen und versuchen Informationen über Ihr neues Trekking Rad zu finden, dann möchte ich Sie bitten laut zu denken, das heißt Sie sagen mir vor jeder Aktion, warum Sie diese Aktion machen und was Sie glauben, das sie tun. Das heißt, bevor Sie irgendwas antipen, sagen Sie mir: Ich tipe jetzt den Suchen-Button an, weil ich glaube, dass ich damit Ergebnisse für meine Suche finde. Das mal so als Beispiel. Und versuchen Sie alles selbständig so zu machen, wie Sie es immer machen würden. Sie brauchen nichts länger zu lesen oder länger anzuschauen, als Sie es normalerweise machen würden. Tun Sie einfach so, als wäre ich gar nicht da und Sie machen das einfach privat zu Hause. Und wie gesagt, wir wollen nur die Website testen und nicht Sie. Sie können also gar nichts falsch machen. Ich spiele jetzt einfach mal Testperson, die schon sehr gut gebrieft ist und das schon öfter gemacht hat. Und ich denke jetzt eben laut. Ich glaube, wenn ich jetzt hier suche, dann finde ich die Website von Scott. Ich gehe auf Öffnen und sehe hier SCOTT Sports. Das klingt, als wäre das das Richtige. Ich möchte mein Fahrrad ja hier aussuchen und tippe auf dem Link für diese Website. Es ist eine .com Website, wird aber hoffentlich für mich auch passen. Das sieht schon mal nach Sport aus, sind das auch Fahrräder. Ich weiß es jetzt nicht so genau, aber ist schon ein Fahrradhelm, konnte richtig sein, ja, da sind Fahrräder. World Champion in Kona. Keine Ahnung, was jetzt das alles ist, ich möchte doch eigentlich nur ein Trekking Rad. Ich scrolle das einfach mal runter hier. Das Ende der Seite, ne, da finde ich jetzt auch nichts. Aber da oben rechts sehe ich ein Suchsymbol, dann probiere ich es über die Suche. Ich vermute, dass jetzt hier eine Suchmaske kommen wird, wo ich Trekking Rad eingeben kann. Ich tipe darauf und es passiert nichts. Beziehungsweise der Icon ist jetzt weiß geworden aber... Weiter passiert auch nichts, ich probiere es nochmal. Jetzt scheint was zu passieren. Ah, ja! Jetzt werde ich schon mal geduzt. Ich finde es seltsam, dass mich eine Website duzt aber... Na ja, es ist Sport, bitte. Produktkataloge, Bike-Handbücher, Bike Finder, vielleicht ist es hier. Dann tippe ich auf dem Bike-Finder und hoffe, dass ich jetzt Trekking Räder finde. Ah ja, hier! Mountain, Road, City Urban. Na ja, das ist ein Trekking Rad, wahrscheinlich am ehesten Road. Ich tipe mal Road. Dann sehe ich hier lauter verschiedene Begriffe: Competition Road, Endurance Road... Keine Ahnung. Da weiß ich jetzt nicht so genau, welches Rad... Ah ja, und ich sehe auch hier, das sind jetzt wohl die Rennräder. Das ist jetzt wohl falsch. Das ist ein Beispiel, wieso ein Usability-Test funktionieren kann. Dabei ist ganz wichtig, lassen Sie die Testperson für sich arbeiten. Das heißt auch, wenn sie kurz vor Verzweifeln ist, greifen Sie nicht ein, lassen Sie sie einfach machen und schauen, bis sie irgendwann sagt: Nein, also jetzt würde ich wirklich abbrechen und wenn ich privat zu Hause sitzen würde, würde es lassen und in den Laden gehen. Wenn sie so was sagt, dann brechen Sie ab, aber im Normalfall greifen Sie nicht ein und geben auch keine Hilfestellung, denn sie wollen ja wirklich eine echte, lebensechte Situation hier beobachten.

Grundlagen der User Experience: Basiswissen

Lernen Sie UX-Methoden kennen, mit Hilfe derer Sie herausfinden, was Ihre Nutzer wollen, Struktur und Oberfläche vorab testen und Usability-Tests erfolgreich einsetzen.

1 Std. 7 min (18 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!