Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Kalender erstellen mit Excel

Urlaubstage eintragen

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Über eine integrierte Datenüberprüfung kann der Anwender zwischen Urlaub, Seminar usw. auswählen. Was kompliziert klingt, ist eigentlich ganz einfach. Man muss nur wissen wie. …
04:05

Transkript

Sieht schon ganz gut aus, so ein Abteilungskalender. Die Kollegen, oder die Mitarbeiter, dürfen hier ihre Urlaubstage oder ihre Seminartage oder die Tage, in denen sie außer Haus sind, eintragen, und die anderen Kollegen sehen das sofort. Die Wochenenden sind gekennzeichnet, aber schön wäre natürlich noch eine Feiertagstabelle. Kein Problem! Ich habe hier eine List von Feiertagen, in dem Fall die bayerischen Feiertage, und möchte die ganz gerne hier in dieser Liste dynamisch mit dazu anzeigen lassen. Dazu erstelle ich eine bedingte Formatierung und formatiere mit einer neuen Regel. Ermittle eine Formel: "=", ein "ZÄHLENWENN" in dieser Feiertagsliste, Semikolon, dieser eine Tag drin ist. In dieser Zelle steht ein Datum. Achtung: Ich ziehe es gleich nach unten und rüber. Ich muss hier die Zeile 4 fixieren, das heißt, ich muss hier mit F4 "B" relativ machen. Wenn diese Anzahl größer ist als null, oder ungleich null könnte ich auch verwenden, dann formatiere das Ganze bitte mit einem Grau. Okay. Aber Achtung: Natürlich nur dann, wenn auch hier ein Mitarbeiter drin steht. Das heißt ich muss zusätzlich nochmal "UND", neben diesem "ZÄHLENWENN", auch noch nachschauen - Semikolon - ist diese Zelle hier auch wirklich gefüllt? Und jetzt Achtung: "$A$4". Ich muss natürlich die Spalte "A" festhalten, die Zeile "4" variabel machen, das heißt, ich muss hier wieder F4, F4 drücken, dass ich ein "$A4" bekomme. "$A4" muss ungleich leer sein. Dann soll er es mir so formatieren. Okay. Und das ganze wird, Bedingte Formatierung Regel verwalten, nicht nur angewendet auf die Zelle "B4", sondern, - das können wir von unten kopieren, da haben wir den gleichen Bereich - auf diesen ganzen Bereich wenden wir es an. Okay. Schauen wir mal nach. Wenn ich jetzt einen anderen Monat auswähle, von Februar zum Beispiel auf den Januar wechsle, dann zeigt er sofort an, der erste Januar ist ein Donnerstag, ist Feiertag, der sechste Januar als Dienstag ist auch ein Feiertag. Bekommen wir doch zwei Mitarbeiter dazu, zum Beispiel die Ida, und den Jürgen. Dann wird sofort die bedingt Formatierung erweitert, er zeigt die Balken so weit an, wie die erste Spalte gefüllt ist. Klasse. Und jetzt möchte ich natürlich ganz gerne, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kalender ihre Urlaubstage eintragen. Das heißt ich lasse hier in dem Kalender nur bestimmte Informationen zu. Ab der Zelle "B6" - ich markiere mal nach rechts rüber - bis zu - gehen wir doch in die Zeile 29 - das dürfte reichen für unsere Abteilung - lassen wir nur bestimmte Werte zu, indem ich über DATEN Datenüberprüfung, eine Datenüberprüfung einschalte. Ich lasse hier nur eine Liste zu. Ich könnte die Liste auslagern an eine bestimmte Stelle, oder ich kann es auch hart hier rein schreiben, indem ich hier zulasse, die Werte beispielsweise "U" für Urlaub, - Semikolon - ein "S" für Seminar, oder, wenn das der Betriebsrat erlaubt, - Semikolon - ein "K" für Krankheit. Okay. Jetzt habe ich hier in dieser Zelle ein kleines Zelldropdown, und könnt einen der Werte auswählen. Würde ich aus Versehen einen anderen Wert, zum Beispiel eine "X" reinschreiben, würde er es verbieten und sagt: Nein das geht nicht. Bitte wähle einen Wert der Liste aus, Ich kann entweder "U" per Hand reinschreiben, oder ich kann es aus der Liste, klick, klick, bequem auswählen. So wird sichergestellt, dass unsere Benutzer, unsere Anwender, in ihre Liste ihre Urlaubstage oder ihre Seminartage, oder - Sie können sich natürlich andere Beispiele überlegen - hier eintragen, und die anderen sofort erkennen können; Aha, der ist hier im Urlaub, da darf ich nicht, weil jemand aus unserer Abteilung muss hier sein.

Kalender erstellen mit Excel

Erstellen Sie ganz individuelle Kalender. Ob Monats-, Jahres- oder Mehrsprachenkalender, Stundenabrechnung oder Schichtplan – hier finden Sie Lösungen für verschiedenste Zwecke.

2 Std. 35 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Excel 2013 aufgezeichnet. Die Inhalte lassen sich aber problemlos auf jede andere Excel-Version übertragen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!