Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Meine Rechte und Pflichten in sozialen Netzwerken

Urhebereigenschaft und Schöpfungshöhe

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Nicht jedes Werk unterliegt automatisch dem Urheberrecht. Voraussetzung hierfür ist das Erreichen einer gewissen Schöpfungshöhe.

Transkript

Um es klar zu sagen, nur der Urheber eines Werkes bestimmt, ob sein Werk veröffentlicht wird oder nicht, ob eswirtschaftlich verwertet wird und wenn ja, zu welchen Konditionen, von wem und wie lange. Das Urheberrecht an sich ist nicht per Rechtsgeschäft übertragbar, es kann lediglich vererbt werden, man kann allerdings bestimmte Nutzungsrechte übertragen, die sogenannten Lizenzen. Iim Rahmen eines Lizenzvertrages kann man sich als Urheber nahezu seine kompletten Rechte entledigen, aber eben nicht vollständig. Nicht jedes Werk unterfällt automatisch und immer dem Urheberrecht. Voraussetzung dafür ist die sogenannte Schöpfungshöhe oder auch Schaffungshöhe gennant. Ein Werk muss eine bestimmte Qualität aufweisen, es muss sich dabei um eine persönliche geistige Schöpfung handeln. Es darf nicht nur eine alltägliche oder routinemäßige Leitung sein. Allerdings ist nicht jeder Fall eindeutig, man muss bei jedem einzelnen Werk konkret schauen, ob es urheberrechtsfähig ist oder nicht. Auch die sogenannte "Kleine Münze" ist geschützt, also kurze Werbetexte, Produktbeschreibungen, Pressemeldungen et cetera, sofern die ausreichend schaffen zu erreicht wird. Es kann aber beispielsweise auch sein, dass bestimmte Werke, für sich alleine betrachtet, nicht schutzfähig sind. Wenn man sie aber als Gesamtheit betrachtet, weil sie zum Beispiel durch bestimmte Gliederungs- oder Ordnungspunkte logisch verknüpft sind, kann es sein, dass sie als Datenbank doch einen gewissen Schutzumfang haben. Ein Beispiel hier für bilden der Spielpläne der Fußballbundesliga, die Aussage "Bayern München gegen Borussia Dortmund" es für sich alleine genommen natürlich nicht schutzfähig, aber die Pläne für die gesamte Saison haben insgesamt sehr wohl eine Urheberrechtsfähigkeit. Das Gleiche gilt im Hinblick auf Twitter-Postings, ein einzelner Tweet dürfte isoliert betrachtet nicht schutzfähig sein, die Gesamtheit aller Tweets in einem Account schon eher.

Meine Rechte und Pflichten in sozialen Netzwerken

Lernen Sie die rechtlichen Problemfelder in der Online-Welt kennen und profitieren Sie von den Empfehlungen eines erfahrenen Rechtsanwalts.

1 Std. 10 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:31.01.2017

Dieses Video-Training berücksichtigt die Rechtslage in Deutschland und an ausgewählten Stellen in Österreich und in der Schweiz bis einschließlich August 2016 und soll für die angesprochenen Rechtsbereiche sensibilisieren und ein entsprechendes Problembewusstsein schaffen. Eine Einzelfall-bezogene ausführliche Beratung durch einen hierauf spezialisierten Anwalt wird hierdurch nicht ersetzt.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!