Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Videos bearbeiten mit Premiere Elements 13

Untertitel erstellen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es besteht die Möglichkeit, textuelle Hinweise für einzelne Marken eines Videoclips effizient zu erstellen. Dies wird ebenfalls über die Projektelemente abgewickelt.

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie anhand bereits manuell erstellter eigener Objekte, sehr schnell in Verbindung mit den gesetzten Schnittmarken Untertitel für Ihre Produktion erstellen können. Und ich beginne damit, dass ich zunächst mal den Filmtitel nehme, weil der hat alle Eigenschaften, die ich auch für die Untertitel benötige, und dupliziere mir den in den Projektelementen. Rechte Maustaste, Duplizieren. Dann benenne ich den um, nehme halt quasi den UT, also für Untertitel, und schreibe jetzt hier erstmal hin: Games Inveraray. So. Jetzt ziehe ich dieses Objekt in meine Titelebene. Die Position stimmt zwar noch nicht, aber das setze ich jetzt erstmal hier vorne hin. Ich habe jetzt auf die Schnittmarke noch verzichtet, weil ich sowieso am Anfang des Dokuments bin. Und zwar möchte ich jetzt hier keinen Übergang habe. Jetzt habe ich zweimal das gleiche Objekt hintereinander. Aber genau hier an dem Schnittbereich, dort soll jetzt ein Untertitel entstehen. Und da ich dieses unschöne Dach drin habe, würde ich gerne genau dieses Dach überlagern mit so einem Prinzip. So, ich führe einen Doppelklick auf meinen Untertitel aus, vergrößere das Ganze mal ein bisschen, und schmeiße jetzt erstmal den Text raus, den ich nicht brauche. So, und diese Fläche, die finde ich ganz nett, die soll hier bleiben. Und ich passe die jetzt nur entsprechend ein bisschen an, ziehe das Ganze nach unten, verkleinere das, und so weit nach rechts, dass man das gar nicht mehr so richtig sieht, was ich an, an Dach dadrin habe, im Prinzip. So, und jetzt brauche ich nur einen Text. Ich ziehe mir dafür wieder ein neues Textfenster auf und schreibe dann entsprechend hinein, worüber ich informieren möchte. Und zwar sind das die "Highland Games in Inveraray". Ich richte das Ganze rechtsbündig aus, dann passt das, so ein bisschen. Der Text ist okay, den belasse ich so. Und jetzt verkleinere ich das Ganze, nur dass es ein bisschen besser händelbar ist. So kann ruhig die Länge hinhauen, so etwa. Und jetzt positioniere ich das innerhalb des sichtbaren Fensters, also innerhalb der Sicherheitsmarken. Ja, und so ungefähr stelle ich mir das vor. Und mehr muss jetzt nicht passieren. Das heißt, ich kann also wieder zurück in meinen Film. Und jetzt sieht das Ganze so aus, dass wenn jetzt der Filmtitel läuft, kurze Zeit später quasi ein Sprung und "Highland Games in Inveraray" kommt, und dann auch das irgendwann beendet ist. So, ich muss vielleicht gar nicht von vorne beginnen, sondern ich passe das so ein bisschen an. Das muss man aber dann wirklich gleich in Form der Länge überlegen, und auch zu der passenden Situation. Aber ich denke, es wird deutlich, so sollen die Untertitel aussehen. Mir gefällt doch eine Sache noch nicht. Ich führe nochmal einen Doppelklick aus. Mir gefällt das nicht, dass die Fläche quasi ganz, na, größer machen, so, die Fläche ganz nach unten reicht. Ich passe das doch ein bisschen an, sodass es ungefähr in der Mitte ist. Mir gefällt das optisch einfach besser. Und schauen wir es uns auch hier nochmal an. Ja, das gefällt mir besser. Sie können solche Objekte im Übrigen selbstverständlich; ich führe nochmal einen Doppelklick drauf aus, und hier nochmal in den Bearbeitungsmodus; Sie können solche Objekte natürlich auch gegeneinander ausrichten. Das heißt, in dem Moment, wenn ich mir Text und die Fläche markiere, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste. Und Sie sehen, hier gibt es einiges, also Größe, als auch Transformieren Farbeigenschaften, bis hin eben zu Objekte ausrichten. Nur meistens, weil ich diese Objekte nicht wirklich gleich groß oder richtig in der Größe abgespeichert habe, funktioniert das nicht und ich mache das lieber direkt manuell. Ja, und jetzt gehe ich genauso weiter. Ich brauche ein nächstes Objekt. Und das Objekt soll quasi darauf hinweisen, dass es Highland Games in Lochearnhead gibt. Also dupliziere ich wieder mein Material und greife diesmal auf den Untertitel sowieso zurück, den ich bereits erstellt habe. Und ändere das nun gerade um, vom Namen her, und schreibe hier hin Lochearnhead. So, und das ziehe ich erneut in meinen Titel, in meine Titelebene. Und jetzt hilft mir entsprechenden auch hier die Schnittfenstermarke. Ich gehe auf Nummeriert, und kann mir genau anschauen, wann ist denn der Übergang zur Fahrt nach Lochearnhead. So, und springe jetzt hierhin und da sieht man, da ist diese Fahrt, und jetzt möchte ich das Ganze quasi auch wieder nur an diese Position bringen. Vielleicht ein Stück weit darüber, dass das so noch hier in den Bereich hineingeht. Ja, so gefällt mir das gut und so mache ich das auch hier vorne. Das finde ich ganz nett. Also passe ich nochmal kurz an, ein klein wenig verschieben, dass es über beide Bereiche kommt. So. Und jetzt habe ich genau das Verhalten, was ich mir vorgestellt habe. So, und das Gleiche gilt hier an der Stelle. Und jetzt muss ich das Ganze erneut machen. Ich spring schonmal an die richtige Position, und zwar ist das der Übergang zur Fahrt nach Ullapool. Gehe wieder in die Projektelemente, dupliziere, und ändere: Games Ullapool. Ja, und platziere dann das Objekt an dieser Stelle zunächst mal und passe das Ganze genauso wieder an wie vorher, etwa auf die Hälfte, dazu muss ich ein bisschen hineinscrollen. So, damit ich hier präzise arbeiten kann. Ja, und schaue ich mir auch das an, bisschen breiter, also hier kommt schon dann die Fahrt und nach kurzer Zeit mit der Fahrt, blendet er Untertitel ein, geht noch ein Stück rüber und dann geht es los. Genau. So ungefähr habe ich mir das vorgestellt. Ja, und Sie sehen, wie Sie nun anhand vorgefertigter Objekte, in dem Fall war es ein Haupttitel des Films, und den Sprungmarken sehr effizient Untertitel immer in gleicher Weise in Ihr Filmprojekt integrieren können.

Videos bearbeiten mit Premiere Elements 13

Erleben Sie Videoschnitt und -produktion mit Premiere Elements 13 anhand eines Praxisbeispiels. Lernen Sie Organizer und Editor kennen und einen kompletten Videoclip zu erstellen.

4 Std. 57 min (49 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Premiere Elements Premiere Elements 13
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:14.11.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!