Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Muse CC 2017: Neue Funktionen

Unterstützung von reCAPTCHA 2.0

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wird ein Formular auf eine Webseite gestellt, besteht die Gefahr, dass automatische Skripte das Formular ausfüllen und das E-Mail-Postfach überläuft. Captchas sollen in solchen Fällen Abhilfe schaffen. Muse bietet eine eingebaute Funktion für solche Captchas, die unter anderem zwei kostenlose Dienste umfasst, die von Google angeboten werden – der ältere der beiden ist allerdings überholt und die Firma gibt keine neuen Schlüssel mehr dafür aus.

Transkript

Bei der nächsten Neuerung, die ich Ihnen innerhalb von Adobe Muse vorstellen möchte, musste Adobe, wenn man so will, nacharbeiten. Und zwar, wenn man ein derartiges Formular, so wie Sie es hier gerade auf meiner Webseite sehen, auf den eigenen Webseiten hat, dann wird man damit nicht so richtig glücklich, denn bei derartigen Formularen ist es sehr schnell so, dass im Internet automatisch ablaufende Skripte diese Formulare hier vollmüllen und demzufolge natürlich auch das eigene Postfach vollmüllen. Und damit einem genau so etwas nicht passiert, gibt es eben hier diese Funktion "CAPTCHA". In der Vergangenheit wurden hier diese "reCAPTCHAs" eben angeboten über die Firma Google. Damit man diese reCAPTCHAs hier benutzen kann, benötigt man aber von der Firma Google einen öffentlichen und einen privaten Schlüssel. Für diese einfache Form der CAPTCHAs vergibt Google aber keine Schlüssel mehr. Deswegen ist es nun so, dass wir hier eine neue Funktion bekommen haben, nämlich "reCAPTCHA 2.0". Hierfür vergibt die Firma Google selbstverständlich neue Schlüssel. Sollten Sie noch einen alten Schlüssel haben, können Sie nach wie vor die Version reCAPTCHA 1.0 benutzen. Allerdings, wenn Sie jetzt ein neues Formular erstellen und noch keinen derartigen Schlüssel haben, dann müssen Sie hier diese Version reCAPTCHA 2.0 benutzen. Um es ganz klar zu sagen, sollte Ihre alte Webseite mit den normalen CAPTCHAs ganz normal laufen und Sie nicht allzu große Probleme mit solchen Bots haben, dann müssen Sie Ihre Webseite nicht ändern. Wenn Sie Probleme mit Ihrer Webseite haben, so dass Sie ganz viel derartige E-Mail-Spams bekommen auf Grund eines derartigen Formulars, dann würde ich Ihnen dringend empfehlen, bei Google neue Schlüssel zu besorgen und diese Version mit reCAPTCHA 2.0 zu benutzen. Sollten Sie noch keinen Google-Schlüssel besitzen, dann müssen Sie reCAPTCHA 2.0 verwenden, weil Sie nur hierfür neue Schlüssel von der Firma Google erhalten.

Muse CC 2017: Neue Funktionen

Alle Neuerungen von Muse CC (2017) sehen, verstehen und selber davon profitieren.

28 min (10 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.11.2016
Aktualisiert am:25.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!