Word 2013 Grundkurs

Unterschiedliche Kopf- und Fußzeilen in einem Dokument

Testen Sie unsere 1957 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eines der schwierigsten Kapitel in Word ist sicherlich der Wechsel innerhalb eines Dokuments von einer Kopfzeile zu einer anderen. Nach dem Durchsehen dieser Anleitung wird das für Sie kein Problem mehr darstellen.
06:25

Transkript

Kopf- und Fußzeile in einem Dokument sind Segen und Fluch zugleich. Segen, weil es relativ einfach zu erstellen ist und eine praktische, nützliche Sache ist. Fluch, weil es schwierg sein kann, wenn der Chef Sonderwünsche hat, wie zum Beispiel ein Wechsel zwischen Kopf- und Fußzeile, das heißt, bis Seite 5 soll eine bestimmte Fußzeile stehen. Ab Seite 6 hätte ich gern eine andere. Wir zeigen Ihnen in diesem Video, wie Sie diesen Fluch loswerden, wie Sie unterschiedliche Kopf- beziehungsweise Fußzeilen in einem Dokument unterbringen können. Dieses Dokument ist zugegeben nicht sehr lang, nur fünf Seiten, aber kein Problem, auch hier kann ich es exemplarisch zeigen. Bis Seite 2, das sehen Sie bereits am Bildschirm, habe ich eine Fußzeile, die einfach durchnummeriert. Seite 2 / 5, Seite 3 / 5. Ich möchte ganz gern ab der dritten Seite anders nummerieren. Die dazu nötige Technik muss ich in drei Schritten durchführen. Im ersten Schritt muss ich auf dieser Seite sagen, "Ab der nächsten Seite wird gewechselt." Ich bin hier auf Seite 2. Mit einem Doppelklick gelange ich wieder zurück ins Dokument, klicke vor den Absatz – Sie sollten diese Aktion vor oder hinter einem Absatz durchführen – und führen an dieser Stelle einen sogenannten Abschnittwechsel durch. Nicht mit einem Absatzwechsel verwechseln. Einen Absatzwechsel erhalten Sie, wenn Sie Enter drücken. Einen Abschnittswechsel bekommen Sie, indem Sie über Seitenlayout Umbrüche einen Abschnittswechsel oder einen Abschnittsumbruch einschalten. Ich könnte natürlich sagen: "Bitte schiebe den Text, vor dem ich mich gerade befinde, auf die nächste Seite." OK. Oder ... Ich möchte hier einen fortlaufenden Abschnitt haben. Der Text soll schon weiterfließen, aber ab hier beginnt etwas neues, etwas anderes. Also erster Schritt: Ich füge einen fortlaufenden Abschnittswechsel ein. Man sieht es hier in diesem Beispiel sehr schlecht. Hier an dieser Stelle hat er so ganz kleine gepunktete Linien. Besser würde man es sehen, wenn ich diesen Text rauslöschen würde. Dann zeigt er hier Abschnittswechsel. Ich füge den Text wieder ein, denn ich brauche ihn ja. Damit Sie sehen, dass ich mich hier im zweiten Abschnitt, dagegen hier im ersten Abschnitt befinde, sollten Sie sich die sogenannten Abschnittsnummern anzeigen lassen. Die finden Sie, indem Sie mit der rechten Maustaste unten in der Statusleiste auf dieses linke Symbol klicken, wo er die Seitenzahl anzeigt. Hier kann ich auch noch explizit die Abschnittszahl anzeigen. Jetzt zeigt er an: "Hier, lieber Benutzer, befindest du dich in Abschnitt 2." "Da oben", – klick – "in Abschnitt 1." Auch wenn ich den Abschnittswechsel sehr schlecht sehe. OK, wunderbar. Erster Schritt: Ich habe einen Abschnittswechsel. Nun wechsle ich auf die zweite Seite, entweder in die Kopfzeile oder in die Fußzeile, um es zu demonstrieren, klicke wieder in die Fußzeile, wie gesagt, oder analog in die Kopfzeile, und sehe hier in dieser Fußzeile, dass er diese Fußzeile verknüpft hat mit der vorherigen. Der zweite Schritt besteht darin, dass ich diese Option ausschalte. Achtung: Ich schalte die Verknüpfung vom zweiten zum ersten Abschnitt aus. Also immer zu dem dahinterstehenden, zu dem vorhergehenden. Nicht umgekehrt. Nicht vom ersten zum zweiten, sondern vom zweiten zum ersten. Vom siebten zum sechsten, vom dritten zum zweiten und so weiter. Das heißt, erster Klick: Jetzt ist die Verknüpfung gekappt. Was passiert? Gar nichts. Denn er hat noch den gleichen Text. Aber wenn ich hier jetzt einen anderen Text einfüge, zum Beispiel möchte ich hier "Blatt" schreiben, dann sehen Sie ab hier in der Fußzeile Blatt ... Blatt Blatt ... Während Sie in dem Abschnitt darüber Seite ... Seite sehen. OK. Ich möchte die Blätter auch durchnummerieren, aber möchte gern hier von vorne beginnen. Das heißt, ich mache hier Blatt füge über Einfügen Schnellbaustein ein Feld ein. Hier über Nummerierung füge ich eine Page-Nummerierung ein. OK. Was würde passieren? Er zeigt mir hier Blatt 3. Ich befinde mich ja auch auf der dritten Seite. Jetzt kann ich hier aber sagen, nein, pass mal auf, ich möchte hier gern anders nummerieren. Römisch oder arabisch. Ich könnte auch sagen, ich möchte hier wieder von vorn anfangen, indem ich sage: Entwurf Seitenzahl Ich möchte ganz gern die Seitenzahl formatieren. Formatieren nicht im Sinne von Fett oder Schritt ändern oder vergrößern, sondern Formatieren im Sinne von entweder Nummerieren Arabisch oder zähle, oder Römisch, oder "Bitte setze nicht am vorhergehenden Abschnitt fort, sondern beginne neu bei ..." und Achtung, nicht bei eins. Diese Seite ist ja eigentlich nicht die erste Seite dieses Abschnitts, sondern eigentlich schon die zweite Seite. Der Abschnittswechsel ist hier auf der Seite obendrüber. Das heißt, ich muss bei Null beginnen. OK. Und was passiert? Hier bin ich auf Seite 2 / 5. Obendrüber bin ich auf Seite 1 / 5. Wunderbar. Ab hier, also ab dem nächsten Abschnitt, nummeriert er jetzt Blatt 1, Blatt 2 Blatt 3. Uff. Jetzt können wir uns den Schweiß von der Stirn wischen. Eines der schwierigsten Kapitel in Microsoft Word ist der Wechsel zwischen einer Kopf- oder einer Fußzeile zu einem anderen Text- oder Inhalt- oder Zahlenformat. Die Schritte, die Sie machen müssen: Erstens, innerhalb des Dokuments einen Abschnittswechsel einfügen über Seitenlayout. Umbruch, Abschnittswechsel. Da ich hier in der Fußzeile bin, kann ich keinen Umbruch einfügen. Zweitens, ich muss in der Fußzeile die Verknüpfung zum vorherigen aufheben über Entwurf. Nicht mehr mit dem vorherigen verknüpfen. Und dann erst dritter Schritt: Kann ich hier einen anderen Text schreiben, eine andere Nummerierung einfügen. Auch diese Nummerierung formatieren, indem ich jetzt sage, Entwurf Seitenzahl "Ich möchte dich ganz gern formatieren."

Word 2013 Grundkurs

Lernen Sie die Arbeit mit Word 2013 von Grund auf anhand vieler nachvollziehbarer Beispiele kennen und nutzen Sie die Möglichkeiten des Programms für eine erfolgreiche Textarbeit.

7 Std. 57 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!