Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

AutoCAD: Externe Referenzen

Unterschiede zwischen Zuordnen und Überlagern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Manchmal sind die verschiedenen Bezeichnungen in AutoCAD etwas verwirrend. Dieser Film zeigt Ihnen den kleinen, aber feinen Unterschied zwischen Zuordnung und Überlagerung.
05:30

Transkript

In diesem Film wollen wir uns ansehen, was der Unterschied ist zwischen einer Zuordnung und einer Überlagerung. Das haben Sie vielleicht schon gesehen. Dazu kommt man, wenn man hier einfach Zuordnen sagt und dann mal irgendeine Zeichnung nimmt. Und dann kann man hier lesen, dass es eine Zuordnung oder eine Überlagerung gibt. Der Hilfetext sagt mir jetzt auch nicht unbedingt, was hier der Unterschied ist. Aber es ist relativ einfach. Es ist die Frage, ob an dieser Datei, die ich hier anhängen möchte, auch noch weitere externe Referenzen hängen oder nicht, und ob diese auch angehängt werden und sichtbar sind, oder nicht. Und das wollen wir uns jetzt einmal genau ansehen. Zunächst aber geht es darum, in einer Zeichnung... Ich nehme mir mal die Obergeschoss-Zeichnung. ...auch eine weitere Zeichnung, zum Beispiel die Ost-Ansicht anzuhängen. Das probiere ich jetzt einmal. Ich sage hier, ich öffne die Obergeschoss-Zeichnung und sage Zuordnung und möchte jetzt die Ost-Ansicht. Das ist eine Fasaden-Ansicht, die leider jetzt in dunkel-blau ist und deshalb hier nicht so schön zu sehen ist in der Voransicht. Aber ich möchte die einfach anhängen, und zwar zunächst mit einer Zuordnung. Ich werde dann sehen, dass bei Zuordnung sehr wohl diese Kette eingehalten wird und alles, was dann noch angehängt ist, auch wirklich eingefügt wird. Ich sage hier mal OK und habe natürlich jetzt meine Fasaden-Darstellung hier drinnen. Und vielleicht ist der Ort jetzt nicht der beste. Darum schiebe ich jetzt ganz einfach diese Fasade um sagen wir 2000 Einheiten, das sind 20 Meter nach links. Nun kann ich diese Zeichnung abspeichern, und zwar unter dem eigenen Namen. Und sage hier, das ist die OG-Zeichnung mit_Ostansicht _als_Zuordnung. Das kann ich natürlich auch jetzt in der anderen Richtung tun. Das heißt, ich schließe diese Zeichnung und mache das Ganze noch einmal. Und zwar wieder das Obergeschoss. Und ordne diesem Obergeschoss wieder die Ost-Ansicht zu, allerdings jetzt nicht mit der Zuordnung, sondern mit einer Überlagerung. Jetzt mache ich das wieder so, dass ich das rüberschiebe um diese 2000 Zentimeter. Und speichere das jetzt aber mit dem Namen OG_mit Ostansicht_als_Ueberlagerung. Und jetzt kann ich hier schließen. Und wenn ich jetzt das Erdgeschoss öffne, dann kann ich beim Zuordnen und beim Anhängen diese beiden Dateien den Unterschied genau sehen. Zunächst einmal mache ich das mit der Datei OG_mit_Ostansicht_als_Ueberlagerung und sage hier Öffnen und sage ich auch Zuordnung. Das ist allerdings jetzt da gar nicht mehr so wichtig und sage OK. Hier sehe ich jetzt, dass die Ost-Ansicht als Überlagerung die Fasaden-Ansicht nicht mitgenommen hat. Das heißt, wenn ich in dieser Zeichnung OG_mit_Ostansicht die Ost-Ansicht als Überlagerung einfüge, wird sie in der nächsten Zeichnung, wo ich sie anhänge, nicht angezeigt. Das Ganze möchte ich jetzt noch einmal durchspielen. Ich schließe diese Zeichnung ohne Speichern und öffne sie wieder, um die andere Zeichnung auszuprobieren, und zwar mit der Zuordnung. Ich sage hier Öffnen und auch wieder OK mit Zuordnung. Und jetzt sehe ich, dass sehr wohl diese angehängte Ost-Ansicht, die ja an dieser Datei angehängt ist, auch in meiner EG-Zeichnung zu sehen ist. Das ist ein kleiner Unterschied, aber ein wichtiger Unterschied. Und wie wir es gesehen haben, muss ich das bereits dort entscheiden, wo ich in dieser Zeichnung, nämlich in der OG-Zeichnung, die Ost-Ansicht angebunden habe. Und dort muss ich dann entscheiden, ob ich eine Überlagerung, oder eine Zuordnung möchte. Habe ich das zunächst falsch gemacht, dann ist es aber auch nicht so schlimm. Sie können jederzeit so eine Zeichnung öffnen. Und ich öffne jetzt diese angehängte Datei, die ich hier angehängt habe, mit dieser Zuordnung, mit der Ost-Ansicht. Ich schaue mir die einfach noch einmal an und gehe hier in den externen Referenzen-Manager. Und dann sehe ich, dass ich diese Ost-Ansicht, die ich da angehängt habe, sehr wohl noch ändern kann und hier statt einer Zuordnung auch eine Überlagerung machen kann. Dann würde sie nicht mehr angezeigt werden, wenn ich sie woanders anhänge. Und das ist natürlich ein entscheidender Punkt, wenn es darum geht, im Team zusammen zu arbeiten. Denn sonst kann es natürlich auch zu zirkularen Referenzen kommen, sodass ein Kollege auch die Ost-Ansicht öffnet und dann vielleicht meine Zeichnung auch noch einmal angehängt bekommt. Das kann ich mit der Überlagerung vermeiden.

AutoCAD: Externe Referenzen

Lernen Sie, wie Sie externe Referenzen richtig einsetzen und sehen Sie Tipps und Tricks aus der Praxis, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern.

1 Std. 13 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!