Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

OneNote 2013 Grundkurs

Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu anderen Office-Produkten

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn Sie sich fragen, wozu man OneNote eigentlich braucht, dann verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die Alleinstellungsmerkmale des Programms.
05:19

Transkript

Sagen Sie mal, wozu braucht man eigentlich dieses OneNote? Diese Frage wird mir immer noch sehr häufig gestellt. Dass der Bedarf an einer digitalen Notizenverwaltung bereits seit Jahren vorhanden ist, merkt man daran, dass viele Nutzer zuvor auf Programme wie den Windows Editor oder Microsoft Word ausgewichen sind, um ihre Notizen zu verwalten. Dieses Ausweichverhalten ist mitunter damit zu begründen, dass die Oberfläche von OneNote der Oberfläche von Word sehr ähnlich sieht. Bei der Arbeit mit OneNote wird jedoch schnell klar, dass diese Anwendung alleine zahlreiche Funktionalitäten bietet, die keine andere Officeanwendung bereitstellt. Aus diesem Grunde möchte ich Ihnen jetzt gerne die Unterschiede und die wesentlichen Gemeinsamkeiten zu den anderen Officeanwendungen wie Word, Excel, PowerPoint, etc. erläutern. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal von OneNote ist die sogenannte Textbrücke. Die Textebrücke gibt Ihnen die Möglichkeit, den Inhalt eines Dokuments zu kopieren oder zu durchsuchen, obwohl der Textinhalt des Dokumentes eigentlich nicht markierbar ist. Dies kommt sehr häufig bei alten PDF-Dokumenten vor. Diese Funktion gibt ihnen obendrein die Möglichkeit, Texte, die sie mit dem Stift oder mit der Freihand eingegeben haben, zu durchsuchen und den richtigen Text umzuformatieren. Wenn Sie in Word, Excel, etc. ein Dokument öffnen, anpassen, abspeichern und die Anwendung schließen, haben Sie keine Möglichkeit mehr, ohne ein Dokumentenmanagementsystem wie Skydrive oder Sharepoint, auf die alten Bearbeitungsstände zurückzugreifen. Dieses Problem haben Sie mit OneNote nicht. Obendrein ist OneNote in der Lage, die enthaltenen Notizen automatisch zu sichern. Dies schützt Sie vor Datenverlust. Natürlich verfügen auch Programme wie Word, Excel, PowerPoint, etc. über eine Suche. Allerdings haben Sie in diesem Programm nur die Möglichkeit, das gerade geöffnete Dokument zu durchsuchen. In OneNote haben Sie die Möglichkeit, über den Tellerrand hinweg zu schauen. Das bedeutet, Sie können sämtliche Notizbücher, die Sie im OneNote angebunden haben, gleichzeitig durchsuchen. Auf diese Weise haben Sie deutlich mehr Möglichkeiten, eine gesuchte Information schnell zu suchen und zu finden. Um Ihr digitales Notizbuch mit anderen teilen zu können, benötigen Sie nichts weiter als einen zentralen Speicherort. Als solchen zentralen Speicherort können Sie entweder Skydrive, Sharepoint oder ein beliebiges Netzlaufwerk verwenden. Am meisten Spaß macht OneNote mit einem Tablet, das mit einem Stift ausgestattet ist. Dies ist der Fall, weil OneNote wie kein anderes Programm für Finger und Stifteingabe optimiert ist. Darüber hinaus gibt es in jeder aktuellen Software von Microsoft, die etwas mit Zusammenarbeit zu tun hat, eine direkte Schnittstelle zum OneNote. Ein paar dieser Schnittstellen habe ich auf der folgenden Folie zusammengefasst. Wenn zwei Anwendungen Daten austauschen, sprechen wir von Integrationen. So ist OneNote in der Lage, mit Outlook, Lynch, Dynamics NAV 2013, SharePoint, Windows Phone und vielen anderen Programmen, Daten auszutauschen. Darüber hinaus ist auch jedes Microsoft fremde Programm, das über eine Druckschnittstelle verfügt, in der Lage, Daten an OneNote zu senden. Nachdem wir jetzt intensiv über die Alleinstellungsmerkmale und Unterschiede zwischen OneNote und anderen Programmen gesprochen haben, kommen wir nun zu den Gemeinsamkeiten zwischen OneNote und den restlichen Office-Applikationen. Zunächst verfügt doch OneNote über das sogenannte Office Menüband, auch Ribbon genannt. Das Menüband stellt in sinnvolle Anordnung die Funktionen bereit, die Sie benötigen, um das Programm zu bedienen. Darüber hinaus ist das Menüband in jeder Officeanwendung separat anpassbar. Das bereits bekannte Office Menüband wird Ihnen bei der Einarbeitung in OneNote eine große Hilfe sein. Eine wesentliche Gemeinsamkeit ist die Durchsuchbarkeit in Dokumentenmanagementsystemen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sowohl Dokumente aus Word, Excel aber auch aus OneNote in ein Dokumentenmanagementsystem wie SharePoint oder SkyDrive hochzuladen und über die Suche, die SharePoint beziehungsweise SkyDrive anbieten, zu durchsuchen. Das hat zum Vorteil, dass Sie bei der Suche nach einem Dokument oder einer Information nicht an den Dateinamen oder Ordnernamen gebunden sind, sondern sich an ein Textfragment aus dem Dokument erinnern, und gezielt danach suchen können. Falls Sie Dokumente zentralisiert an den Speicherort hinterlegen möchten wie zum Beispiel in SharePoint oder SkyDrive haben Sie die Möglichkeit, in einer der Anwendungen diese Konfiguration zu hinterlegen und dieselbe Einstellung in allen anderen Officeanwendungen zu übernehmen. Für die Bearbeitung eines OneNote-Dokuments sind Sie nicht unbedingt auf die eigentliche Anwendung beziehungsweise auf Apps angewiesen. Seit mehreren Jahren bereits gibt es die Möglichkeit, über sogenannte Office Web Apps ein OneNote-Dokument zu öffnen und gemeinsam mit anderen, daran zu arbeiten. Über den Browser. Dabei ist es im Grunde egal, welchen Browser Sie verwenden, ob Internet Explorer, Firefox, Safari oder Chrome. Alles wird unterstützt. Das bedeutet, dasss Sie in der Lage sind, mit ihrem iPad über den Safari-Browser an einem OneNote-Dokument über den Browser zu arbeiten. Die zahlreichen Unterschiede und Alleinstellungsmerkmale machen deutlich, OneNote steht für sich. Andererseits fügt sich OneNote nahtlos in die bestehende Programmlandschaft ein, lässt sich sehr ähnlich bedienen wie jedes andere Office-Programm und ist deswegen alles andere als ein Spezialprogramm.

OneNote 2013 Grundkurs

Erfahren Sie, welche Vorteile Ihnen OneNote 2013 als elektronisches Notizbuch bietet, und lernen Sie den Umgang sowie praktische Beispiele für zahlreiche Einsatzgebiete kennen.

2 Std. 4 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!