Premiere Pro CS6 Grundkurs

Unterschieben

Testen Sie unsere 1920 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Unterschieben erlaubt es, einen Clip-Ausschnitt zu verändern, ohne dass der Clip im Schnittfenster verschoben wird.
04:06

Transkript

Folgende Aufgabe meistert das "Unterschieben"-Werkzeug: mit der Taste "Y" mit Bravour: Wir nehmen mal hier einen Clip und ziehen den einfach hier dran, hinter die beiden anderen. Und jetzt spielen wir den Schnitt mal ab. (Video) [unhörbar] Und ich sehe, irgendwie schneide ich ihm hier in das Wort hinein. Ich möchte aber die Gesamtlänge meines Schnitts nicht mehr verändern, weil das so schön zur Musik passt, ich hinten noch viel abgestimmt habe oder der Kunde einfach gesagt hat: "21 Sekunden und 23 Bilder sind perfekt, kein Bild mehr." So, was mache ich jetzt? Ich benutze mein Werkzeug "Unterschieben" und klicke jetzt hier in diesen Clip in der Mitte und alles, was ich mache, ist, sozusagen den Clip-Inhalt anders auszuwählen. Vielleicht sieht man das besser, wenn ich mal den Doppelklick auf den Clip mache. Dann sehe ich ja jetzt hier im Quellmonitor, was ich dort ausgewählt habe. Das ist hier ist der Gesamtclip (Video läuft) [unhörbar] und davon ist dieser kleine Part (Video läuft) [unhörbar] der Part, der sich jetzt hier im Schnittfenster befindet. Das heißt der Bereich ist nicht zu sehen und der Bereich auch nicht. Wenn ich jetzt hier mal hineinklicke in diese Mitte, Sie sehen diese drei Punkte, dann kann ich diesen Bereich hier verschieben. Wir fangen mal an, wo A: die Flagge – ich dachte er holt sie nur aus der Box. Na gut, ich gucke auf jeden Fall auf dieses linke Bild. Er gestikuliert ja sehr wild. Fangen wir mal an, wo er die Hand noch unten hat. Und auf der rechten Seite sehen wir, wir hören jetzt auf, wo die Flagge so schräg nach hinten geht. Das ist genau der Ausschnitt, den ich jetzt hier gewählt habe. (Video läuft) [unhörbar] Hand kommt von unten nach oben und am Ende sehen wir die Fahne. (Video läuft) [unhörbar] wird nach oben rechts gedreht. Mit dem "Unterschieben"-Werkzeug hier kann ich also genau diesen Schnitt verändern. und kann sozusagen das Material hin- und herschieben. Das ist vielleicht auch etwas Neues, wenn man einen Clip mit einem Doppelklick aus dem Schnittfenster öffnet, dann sieht man hier, die Quelle, die wir gerade sehen, ist aus "Kart fahren 00009.mp4". "Kart fahren" bezieht sich auf den Namen der Sequenz. Wenn ich den Clip im Gleichen im Übrigen, – wo haben wir ihn – "0009" hier per Doppelklick öffne, dann ist hier Quelle also "00009". Die Quelle bezieht sich also auf das Projektfenster. Wenn ich einen Doppelklick auf den Clip aus dem Schnittfenster mache, dann holt er sich den Clip von hier. Das heißt, Änderungen der In- und Out-Marken schreibt er zurück ins Schnittfenster, während, wenn ich ihn von hier öffne und In-und Out-Marken ändere, diese Änderungen hier im Projektfenster ankommen, also im Schnittfenster gar nicht zu sehen sind. Immer darauf achten, wo man den Doppelklick auf einen Clip macht. Ich finde das sehr gut, um zu zeigen, wie man das "Unterschieben"-Werkzeug nutzen kann. Und wir wollen jetzt zum Beispiel mal den Ausschnitt mit der schwarzen Fahne haben. Ich gucke also, hier greift er zur schwarzen Fahne. Okay. Und dann fängt er an, etwas zu erklären mit der schwarzen Fahne. Wir spielen das mal ab. (Video läuft) [inaudible] (Video läuft) Das ist jetzt also die wichtigste Flagge, wenn die Leute uns nicht zuhören, sage ich jetzt mal. Jetzt halte ich die Flagge wie vorne an der Boxengasseneinfahrt gezeigt, dass beim Weiterfahren… Ja, passt doch hier ganz gut. Vielleicht noch ein ganz klein wenig unterschieben, damit der Ton hier nicht zu sehr angeschnitten wirkt. So beispielsweise, jetzt lassen wir ihm ein bisschen mehr Zeit. (Video läuft) an der Boxengasseneinfahrt gezeigt, dass beim Weiterfahren… So ungefähr. Mit dem Werkzeug "Unterschieben" kann man sozusagen ohne die Gesamtlänge des Projektes zu verändern, hier einen Clip in seinem Container hin- und herschieben und den Clip-Ausschnitt, den sichtbaren Ausschnitt, aus einem längeren Clip entsprechend wählen.

Premiere Pro CS6 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training Videoschnitt, Audioanpassung und Effekte mit Premiere Pro CS6 kennen und schätzen.

11 Std. 48 min (91 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzte Originalausgaben von Media Encoder CS6Encore CS6 und Adobe Story.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!