Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Einführung ins Projektmanagement

Unternehmensstandards

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video erläutert, welche Vor- und Nachteile bei der Einführung eigener Unternehmensstandards zu erwarten sind.

Transkript

Wenn Unternehmen Standards im Projektmanagement einführen, versprechen sie sich davon, dass Projekte effizienter und effektiver durchgeführt werden. Häufig ist die Einführung eines solchen Standards mit einem hohen Aufwand verbunden. Laut Expertenmeinung ist hierfür mindestens ein Jahr einzuplanen, bis eine entsprechende Wirkung erzielt werden kann. In vielen Unternehmen sind die eigenen Standards stark an einen der drei klassischen Standards des Projektmanagements, also PMI, IPMA oder Prince2, angelehnt. Sie sind in der Regel auf bestimmte Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnitten, Englisch "tailored", und haben das Ziel, Projektvorgehen zu vereinheitlichen. Ich möchte nachfolgend kurz auf die Pros und Contras von Unternehmensstandards eingehen. Positiv ist sicherlich der Aspekt, dass Projekte miteinander verglichen werden können, wenn Sie das gleiche Vorgehen als Basis aufweisen. Auch eine firmenweit einheitliche Projektmanagement-Terminologie und damit verbesserte Kommunikation sind sicherlich positiv zu bewerten. Gerne wird bei den Vorteilen auch die größere Sicherheit des Projektleiters aufgeführt. Dies kann aber auch kritisch gesehen werden, da der Projektleiter seine Verantwortung auf den Projektstandard abwälzen kann. Die wichtigsten negativen Aspekte von Unternehmensstandards sind mangelnde Akzeptanz und das Anwachsen von Bürokratie. Die fehlende Akzeptanz ist häufig darauf zurückzuführen, dass die Personen, die den Einsatz des Standards beschließen, häufig andere sind als diejenigen, die mit dem Standard arbeiten müssen. Zwar existieren bei Unternehmensstandards Templates und Vorlagen, doch die Integration der an sich schon umfangreichen Projektmanagement-Standards mit den entsprechenden Unternehmensprozessen kann schnell zu einem Prozess- und Dokumentations-Dschungel ausarten. Nicht vernachlässigen möchte ich einen Grundgedanken, den wir bereits mehrmals aufgegriffen hatten; kein Projekt ist gleich. Daher kann ein Unternehmensstandard nur schwerlich für alle Projekte einer Organisation passend sein. Sollte sich also ein Unternehmen für die Einführung eines Standards entscheiden, so sollte dieser zumindest anpassungsfähig sein. Ferner ist es wichtig, die Mitarbeiter, die mit dem Standard arbeiten sollten, frühzeitig einzubinden. Die Gründe für den Einsatz von Standards sollten offengelegt werden, damit sie für die Mitarbeiter nachvollziehbar werden. Und noch ein abschließender Gedanke: Das Management muss hinter der Entscheidung stehen und diese mittragen und ggfs. strukturelle Änderungen einleiten. So ist die Einführung von SCRUM in einer streng hierarchischen Organisation höchstwahrscheinlich nur mit geringem Erfolg verbunden.

Einführung ins Projektmanagement

Lernen Sie, was ein Projekt überhaupt ist, wie Sie an ein Projekt herangehen und welche Standards für das Projektmanagement existieren.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!