WordPress für Designer: Themes und Layout-Werkzeuge

Untermenü erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei aufwändigen Websites sind Untermenüs nötig, um die vielen verschiedenen Seiten schnell und einfach ansteuern zu können. Auch das ist in WordPress problemlos möglich.

Transkript

So, wir haben derzeit in WordPress ein Hauptmenü generiert. Das Hauptmenü können wir uns einmal anschauen. Hier sehen wir unser Hauptmenü. Aber was ist, wenn man Unterpunkte hat, und man möchte ein Untermenü haben. Nun, das wollen wir uns gerade einmal anschauen, wie man das generiert. Und zwar gehen wir dazu auf "Design" und hier "Menüs". So, und jetzt brauchen wir eine weitere Seite, die wir hier als Untermenü anlegen können. Jetzt haben wir hier aber keine Seiten. Die haben wir alle schon in Verwendung. Also können wir uns jetzt hier entweder eine neue Seite anlegen und die dann hier verlinken, oder ich mache jetzt einfach mal einen externen Link. Das ist vielleicht nicht üblich, weil ich jetzt nicht vom Hauptmenü auf eine externe Seite verlinken würde. Aber dann sehen wir auch einmal, wie das geht. Und zwar, hier unter "Links" öffnen wir das Drop-down, und geben hier eine URL an, hier einen Linktext, und dann sagen wir hier: "Zum Menü hinzufügen". Hier ist jetzt unser individueller Link. Und den fassen wir an und ziehen ihn auf, sagen wir mal, "Über Uns". Und jetzt muss man darauf achten, dass es eingerückt ist. Wenn ich es ein Stück zur Seite ziehe, dann rückt es ein, und dann ist es ein Untermenü. Wenn es nicht eingerückt ist, dann steht hier nichts. So steht hier ganz klar "Untermenü". Wir müssen das Menü speichern, damit wir es auch sehen gleich. Ja, und jetzt können wir hier in "Outdoor Sports" gehen und sagen "Zur Webseite", und hier ist jetzt die Seite. Hier sind jetzt Doppelpfeile. Und wenn ich darauf gehe, haben wir hier unseren Link zu video2brain. Normalerweise würde man ja an der Stelle jetzt auch nicht einen internen Link machen, sondern den Link in einer neuen Seite öffnen. Ich möchte aber nun noch gerade zeigen, wie man das Ganze in Cornerstone macht. Dazu gehe ich wieder zu irgendeiner Seite, öffne die Seite in Cornerstone, gehe hier in die Settings hinein, gehe hier auf den Customizer und hier im Customizer unter "Menüs" können wir jetzt ebenfalls das Hauptmenü auswählen. Und hier sehen wir, dass es eingerückt ist. Wir können also hier einfach genauso zur Seite ziehen, um etwas einzurücken. Und wir sehen direkt live hier auf der Seite, dass es jetzt nicht mehr ein Untermenüpunkt ist. Wenn ich jetzt hier klicke und ziehe, dann wird hier direkt aktualisiert, und wir haben einen Unterpunkt. Und auch hier können wir auf "Einträge hinzufügen" klicken und auch hier können wir sagen, es soll ein Link sein, und die URL eingeben, den Linktext und zum Menü hinzufügen.

WordPress für Designer: Themes und Layout-Werkzeuge

Erstellen Sie Ihre Wordpress-Website mit X-Themes und Cornerstone – ganz ohne Quellcode

5 Std. 8 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!