Java Grundkurs 3: Generische Programmierung, Datenströme, Datumsrechnung

UnaryOperator und BinaryOperator

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lassen Sie sich vom Trainer in diesem Video zeigen, wie Sie die vordefinierten Functional Interfaces UnaryOperator und BinaryOperator einsetzen können.Diese Functional Interfaces werden dann eingesetzt, wenn Typ-Parameter und Rückgabewert gleichen Datentyps sind.

Transkript

In diesem Video stelle ich Ihnen die beiden Functional Interfaces UnaryOperator und BinaryOperator vor. Und zwar werden wir von unserem durchgehenden BMIProgramm als Beispiel ausgehen. Dort haben wir bis lang ja zwei vordefinierte Functional Interfaces verwendet, die aber den Nachteil haben, dass wir dort mehrere Typ-Parameter parametrisieren müssen, obwohl es sich stets um den gleichen Typ-Parameter handelt, nämlich Double. Aber auch hierfür bietet die Java-Standardbibliothek Abhilfe. Und zwar ist es so, dass sie Functional Interfaces vordefiniert hat, bei dem der Datentyp lediglich ein einziges Mal parametrisiert zu werden braucht. Eines hiervon nennt sich UnaryOperator. Dieses Interface schauen wir uns im Original an. Hierfür drücke ich auf Strg + Shift + T und dann öffnet sich das Open Type Fenster Und gibt dann inm dem Eingabefeld UnaryOperator an. Und dann erscheint auch schon in den Matching Items des UnaryOperator und hier klicke ich doppelt drauf. Und jetzt befinde ich mich im Interface UnaryOperator. Hier sehen Sie also, dass das Functional Interface UnaryOperator von Function abgelegt ist und dass UnaryOperator mit einem einzigen Typ-Parameter auskommt. Weil es diesen Typ-Parameter einsetzt, um die zwei unterschiedlichen Typ-Parameter von Function gleichzusetzen. Beziehungsweise mit dem gleichen Datentyp beide Typ-Parameter zu parametrisieren. Gut, dieses Functional Interface eignet sich also für unsere Zwecke perfekt. In der Klasse App werde ich also das Interface Function durch das Interface UnaryOperator ersetzen. Und hierdurch kann ich nun auf einen der Typ-Parameter verzichten. So, den entferne ich. Das Interface muss ich auch noch importieren und schon bin ich dann hiermit fertig. Und jetzt komme ich zur nächsten Zeile, denn dort haben wir das gleiche Problem. Aber auch hierfür gibt es einen Ausweg. Denn genauso wie ein UnaryOperator die Typ-Parameter von Function gleichsetzt, so bietet die Java Standardbibliothek auch einen BinaryOperator an, der die Typparameter von BiFunction gleichsetzt. Auch die schauen wir uns zunächst im Original Quelltext an. Also das Open Type Fenster. Und dann schreibe ich im Eingabefeld der Suchmaske BinaryOperator ein, Und öffnen sich hier dieses Fenster, und Sie sehen, wie der BinaryOperator nach dem gleichen Prinzip vorgeht. BinaryOperator bietet den gleichen Vorteil, denn auch bei der BinaryOperator hier müssen wir auch nur einzigen Typ-Parameter parametrisieren Also schließe ich wieder den BinaryOperator, gehe dann wieder in die Klasse App und hier muss ich jetzt das Interface BiFunction durch das Interface BinaryOperator ersetzen. Auch das muss ich dann importieren. Und jetzt kann ich auf die anderen Parametrisierung verzichten. Es reicht also eine einzige. Über Strg + Shift + O reorganisiere ich meine Imports und bin dann mit dem Programm fertig. Und das probiere ich einmal aus. So und das Ergebnis passt. In diesem Video habe ich Ihnen die zwei Functional Interfaces UnaryOperator und BinaryOperator vorgestellt. Diese Functional Intefaces werden dann eingesetzt, wenn Typ Parameter und Rückgabewert vom gleichen Datentyp sind.

Java Grundkurs 3: Generische Programmierung, Datenströme, Datumsrechnung

Steigen Sie tiefer in die Java-Programierung ein und lernen Sie den Umgang mit generischen Typen, Lamda-Ausdrücken, DAtenströmen und mit Datums- und Zeitberechnung.

5 Std. 24 min (47 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!