Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

MCSA 70-412 (Teil 5) Windows Server 2012 R2-Active Directory-Infrastruktur konfigurieren

Umgebung und Funktionsebenen vorbereiten

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erklärt Ihnen Tom Wechsler, welche vorbereitenden Maßnahmen erforderlich sind, um anschließend die Domänen- und Gesamtstruktur-Funktionsebene erhöhen zu können.
08:50

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie die Domänen- und Gesamtstruktur- Funktionsebene erhöhen können. Zuerst einmal stellt sich die Frage, wie ist das Domänen-Funktionslevel hinterlegt und wie ist die Gesamtstruktur- Funktionsebene umgesetzt? Diese Informationen können wir in folgenden Konsolen auslesen. Zuerst einmal die Information über die Gesamtstruktur können wir mit folgender Konsole auslesen: Dazu verwenden wir Active Directory – Domänen und Vertrauenssstellungen. Rechtsklick auf Domänen und Vertrauensstellungen und dann Gesamtstruktur- Funktionsebene heraufstufen. Hier erhalten wir die Information: Aktuelle Gesamtstruktur-Funktionsebene ist Windows Server 2008. Wir haben hier die Möglichkeit, nun das entsprechende Level zu ändern, zum Beispiel auf 2008 R2, 2012 oder 2012 R2. Wie ist die Domäne konfiguriert? Dazu verwenden wir Active Directory- Benutzer und -Computer. Mit einem Rechtsklick auf die Domäne wählen wir und wir sehen ebenfalls hier, die aktuelle Domänenfunktionsebene ist Windows Server 2008. Auch da mit dem Dropdown-Menü können wir die entsprechenden Funktionsebenen auswählen. Bevor ich aber diese Aktualisierung durchführe, möchte ich Ihnen einen Technet-Artikel zeigen, der beschreibt, wie die einzelnen Funktionen hinterlegt sind. Das ist ganz wichtig für die Prüfung. Wir haben in diesem Technet-Artikel zuerst einmal die Funktionsebenen der Domänen beschrieben. Sie sehen hier: domain functional levels. Was wurden in den entsprechenden Domänenfunktionsleveln für Funktionen hinterlegt? Starten wir bei 2003. Zum Beispiel sehen wir hier: Logon, Timestamp, Updates. Das wurde implementiert. Die Constrained Delegation wurde implementiert und so weiter. Was wurde in 2008 implementiert? Aha! Distributed File System Replication Support for the Windows Server 2003 System Volume, SYSVOL. Da wurde die SYSVOL-Replikation migriert zu DFS. Wir haben domain-based DFS namespace. Wir haben dann weitere Funktionen. Da steht zum Beispiel Last interactive logon information und so weiter, und so fort, Und eine ganz wichtige Information, Wir können mit dem Domänenfunktionslevel 2008 fine-grained password policies einzusetzen. Das ist eine Funktion, die im Domänenfunktionslevel 2008 implementiert wurde. Dann geht's weiter zu Level 2008 R2. Da sehen Sie, da wurde noch die SPN-Verwaltung implementiert. Mit Server 2012 und 2012 R2 wurden noch weitere Funktionen ebenfalls implementiert. Das sind die Domänenfunktionslevel. Nun geht es weiter zur Gesamtstruktur. Sie sehen hier: Forest functional levels. Auch da starten wir einmal bei 2008. Keine spezifischen Informationen. Da kommt eine wichtige Information bei Windows Server 2008 R2. Mit diesem Gesamtstruktur-Funktionslevel, ich betone es extra nochmal, mit dem Gesamtstruktur-Funktionslevel, wurde der Active Directory- Papierkorb integriert. Das wurde nicht im Domänen-Funktionslevel integriert, nein, im Gesamtstruktur-Funktionslevel. Das ist ganz wichtig. Bei der Prüfung können Sie eine Frage antreffen, die lautet: Sie müssen den Active Directory- Papierkorb aktivieren. Was ist ein wichtiger vorausgehender Schritt? Ein wichtiger Schritt ist, dass Sie die Gesamtstruktur-Funktionsebene mindestens auf Windows Server 2008 R2 aktualisieren. Sonst geht das nicht. Dann geht es noch weiter mit Windows Server 2012 und 2012 R2. Da wurden keine spezifischen Funktionen mehr implementiert. Wir haben also gesehen, dass wir mindestens Server 2008 R2- Gesamtstruktur-Funktionslevel benötigen, um den Active Directory- Papierkorb zu aktivieren. Kontrollieren wir das gleich auf meinem Server. Ich verwende dazu das Active Directory-Verwaltungscenter. Ich habe hier die Domäne markiert und hier sehen wir Ich klicke darauf und Sie sehen: Da passiert nichts. Diese Funktion ist noch nicht hinterlegt. denn – ich zeige Ihnen das gleich in dieser Konsole mit Rechtsklick Gesamtstruktur- Funkionsebene heraufstufen – denn wir haben gesehen, diese Gesamtstruktur-Funktionsebene ist immer noch auf Windows Server 2008. Mit dieser Gesamtstruktur-Funktionsebene funktioniert der Active Directory- Papierkorb eben nicht. Da muss ich zuerst die Funktionsebene erhöhen. Starten wir nun gemeinsam genau diesen Schritt. Nun kommt noch eine wichtige Information. Das Gesamtstruktur-Funktionslevel kann immer nur so hoch sein wie das tiefste Domänen-Funktionslevel. Ganz einfach erklärt: Sie haben eine Gesamtstruktur mit zwei verschiedenen Domänen. Die eine Domäne hat Windows Server 2008 R2. Die andere Domäne hat immer noch Windows Server 2008. Sie können dann die Gesamstruktur- Funktionsebene nicht erhöhen, weil das tiefste Domänenfunktionslevel immer noch Windows Server 2008 ist. Dann müssen Sie wirklich darauf acht geben. In meinem Fall, ich habe einen Domänencontroller. und ich kann nun die entsprechenden Funktionen erhöhen. Sowohl die Gesamtstrukturfunktionsebene als auch die Domänenfunktionsebene. Starten wir gleich hier mit der Gesamtstrukturfunktionsebene. Ich wähle Windows Server 2012 R2. Ich wähle OK. Diese Änderung hat Auswirkungen auf die Gesamtstruktur. Nach dem Heraufstufen der Gesamtstruktur-Funktionsebene kann der Vorgang unter Umständen nicht mehr rückgängig gemacht werden. Warum steht unter Umständen? Es ist theoretisch möglich, wieder einen Schritt zurück zu gehen. Außer, wenn Sie hier den Papierkorb aktiviert haben. Das ist eine Funktion eines höheren Levels. Dann können Sie nicht mehr zurück. Das ist die Bedingung. Ich wähle nun OK. Nun sehen Sie, wurde die Funktionsebene erfolgreich heraufgestuft. Wunderbar. Und ich wähle OK. Dann geh ich wieder in das Verwaltungscenter. Mit einem Rechtsklick auf die Domäne wähle ich nun Sie sehen auch hier: Weil ich die Gesamtstrukturfunktionsebene auf Windows Server 2012 R2 aktualisiert habe, wurde auch die aktuelle Domäne hochgestuft. Das wollte ich Ihnen so zeigen. Wir hätten auch zuerst die Domäne aktualisieren können und anschließend die Gesamtstruktur. Das hat also bestens funktioniert. Ich wähle Abbrechen. Legen wir unser Augenmerk auf den Active Directory-Papierkorb. Ich aktualisiere diese Konsole. Aha! Haben Sie gesehen? Nun steht Active Directory- Papierkorb aktivieren zur Option. Ich kann nun diese Funktion ausführen. Ich klicke darauf. Ich möchte diese Aktion wirklich ausführen. OK. Nun wird der Papierkorb für die Gesamtstruktur aktualisiert und auch sämtliche Systeme repliziert. Ich habe allerdings nur einen Domänencontroller, aber Sie haben die Idee erhalten. Ich wähle OK. Ich aktualisiere wiederum diese Konsole. Schauen Sie nun: Wir haben den Ordner Deleted Objects. Genau das hat also bestens funktioniert. Wir haben erfolgreich den Active Directory-Papierkorb aktiviert, weil wir zuerst die Gesamtstruktur-Funktionsebene aktualisiert haben. In diesem Video habe ich Ihnen erklärt, Wie Sie die Domänen- und Gesamtstruktur- Funktionsebene erhöhen können und ich habe Ihnen im Technet-Artikel gezeigt, welche Funktionen wurden bei den entsprechenden Levels, beim Domänen-Funktionslevel und beim Gesamtstruktur-Funktionslevel, implementiert.

MCSA 70-412 (Teil 5) Windows Server 2012 R2-Active Directory-Infrastruktur konfigurieren

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-412 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2012.

2 Std. 56 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!