CATIA V5 Grundkurs

Übungsbeispiel mit Block und Tasche

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Anhand eines praktisches Beispiels lernen Sie, mit Hilfe von Block und Tasche ein etwas komplexeres Modell zu erzeugen.
08:48

Transkript

Nun möchte ich Ihnen anhand dieses Beispiels die Verwendung von Block und Tasche noch einmal zeigen. Das Teil soll den Namen 06_04_Block_Tasche_Uebung bekommen. Ich schließe diese Datei, und öffne eine neue, eine leere Bauteil-Datei, und die soll heißen 06_04_block_tasche_uebung 06_04_block_tasche_uebung und okay. Ich beginne mit einer Skizze, auf der yz-Ebene, okay - blende wie immer die gelben projizierten Elemente aus - zeichne ein Rechteck - lösche dort die Referenzen auf die H+V Richtung, mache eine Ecke, vielmehr eine Verrundung, zwischen zwei Parallellinien, das ist möglich, so - lösche diese Linie - und vergebe noch ein paar Bedingungen - der Radius soll 30 sein - von hier zum Mittelpunkt soll es sein 80 - dieses Element und dieses Element - rechte Maustaste - Spiegelungsachse zulassen, sollen symmetrisch zur Z-Achse ausgerichtet sein, hier soll ein rechter Winkel rein - und - dieser Kreisbogen soll tangential an diese Achse gehen, Tangentenstetigkeit über die rechte Maustaste. Scheinbar ist das Ganze noch nicht iso-bestimmt. Ich ziehe mal hier am Profil, und dann sehe ich, ich brauche hier auch noch einen rechten Winkel. Jetzt sollte die Skizze iso-bestimmt sein, die Ampel bestimmt das, die Analyse zeigt, hier ist relevante Geometrie, es ist ein implizites, geschlossenes Profil, - und schließen. Ich verlasse die Skizze, extrudiere jetzt diese Skizze, die Skizze war noch markiert, deswegen springt er gleich in die Definition des Blocks, mache 30 mm mit gespiegelter Ausdehnung - und okay. Ich brauche eine zweite Skizze, auf der zx-Ebene, die Ausrichtung gefällt mir so nicht, ich schalte hier um, und drehe auch noch die h-Richtung um - - okay. blende wieder diese drei Elemente aus, blende wieder diese drei Elemente aus, zeichne wiederum ein Rechteck, lösche wiederum die Referenzen, mache wieder eine Ecke, in Anführungszeichen, das soll sein 30 - von hier zum Mittelpunkt sollen es 80 sein - die beiden Elemente sollen symmetrisch zur z-Achse sein, das heißt, ich selektiere beide - drücke die rechte Maustaste - Spiegelungsachse zulassen z - dann fehlt mir noch die Kongruenz dieser Linie - auf die Achse - und hier ein rechter Winkel. Kontrolle über die Ampel, Skizze ist iso-bestimmt, Gruppe - es handelt sich um ein implizites, geschlossenes Profil, - und schließen. Ich verlasse die Skizze - mache jetzt eine Tasche - und zwar Bis zum letzten - und unter Mehr auch Bis zum letzten. Voranzeige - zeigt, das ist noch nicht das, was ich möchte - aber wenn ich jetzt die Seite umkehre - Voranzeige - das sieht doch schon sehr gut aus. Jetzt brauche ich wieder etwas Volumen - diese umgekehrte Tasche passt jetzt durchaus in meine Konstruktionsreihenfolge, weil ich ja außen Volumen weggeschnitten habe, nicht innen. Ich mache eine neue Skizze - auf der yz-Ebene, das ist okay - blende dort wieder die gelben, projizierten Elemente aus - nehme jetzt einen Kreis, den könnte ich jetzt kongruent auf diese Kante legen. Um meine Regeln nicht zu verletzen - das wäre ja schon eine leichte Verletzung meiner Regeln - müsste ich diese Kante hineinprojizieren. Ich bemaße den Kreis aber lieber, das heißt, der Punkt soll zum einen hier auf der z-Achse liegen, kongruent, und von da nach da ist ein Abstand von 30 - und - der Durchmesser ist 60. Die Skizze ist iso-bestimmt, und es ist ein Kreis. Ich verlasse die Skizze, mache nun einen Block, Bis zu letzten, auch in der anderen Richtung Bis zum letzten, und einen Offset von 5 mm. Voranzeige - - das sieht gut aus, und okay. Dann brauche ich jetzt noch zwei Taschen - Sie können in CATIA ganz einfach Skizzen kopieren, ich kopiere jetzt zum einen die Skizze3, nimm vielleicht die Maustaste, Kopieren, und füge diese in den Hauptkörper ein - rechte Maustaste - Einfügen - Doppelklick auf die Skizze - ich ändere hier den Durchmesser - von 60 auf 30 - verlasse die Skizze wieder - und mache jetzt eine Tasche - Bis zum letzten und Bis zum letzten - - und okay. Jetzt muss ich hier noch etwas herausschneiden - das Profil ist ja ähnlich einem bereits vorhandenen, nämlich diesem hier. Schauen wir nochmal, welche das war, das war nicht diese - - sondern das war diese Skizze. Das heißt, ich werde diese Skizze wieder verstecken, mit der rechten Maustaste auch Kopieren, und in den Hauptkörper Einfügen. Doppelklick auf die Skizze5 - Wenn ich jetzt dort die Maße ändere - das auf - setzen wir es mal auf 60 - und diesen Radius hier auf 20 - und das dann wieder auf 80, dann sieht das doch schon sehr gut aus. Ich verlasse die Skizze, mache nochmal eine Tasche, Bis zu letzten - Bis zum letzten - - und okay. Und mein Modell ist fertig. Das geschickte Verwenden der Umkehrung der Tasche ermöglicht hier, wie ich denke, ein schnelleres Modellieren.

CATIA V5 Grundkurs

Lernen Sie von Anfang an die richtigen Vorgehensweisen, Vorgaben und Richtlinien der Industrie bei der Arbeit mit dem 3D-Konstruktionsprogramm CATIA V5 kennen.

4 Std. 15 min (63 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
CATIA CATIA V5
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:10.02.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!