Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016 Grundkurs

Übung 4: Anzahl der Buchungen pro Produkt

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Lösung dieser Aufgabe scheint einfach zu sein, ist sie aber nicht. In diesem Fall gibt es nämlich nur eine Textspalte, aber keine Spalte mit Zahlen. Es muss also ein kleiner Trick her, damit die Pivot-Tabelle die gewünschten Zahlen ausgibt.
03:44

Transkript

Tja, das nächste wäre wieder eine Übung, die nämlich lauten würde: Wie viele Buchungen habe ich pro Produkt? Aber dadurch, dass es ein paar Sonderfälle gibt, habe ich das nicht nur Übung genannt, sondern einfach mal "Erweiterte Layouts". Und zwar gehe ich wieder zurück in meine Tabelle, und hier habe ich letzten Endes nur eine Spalte auf Deutsch, nämlich: Wie viele Buchungen habe ich je Produkt? Und da passt eigentlich das Produkt perfekt, ja, aber es passt nicht die Menge, denn ich frage ja nicht, wieviele Mengen ich pro Produkt umgesetzt habe, sondern wieviele Buchungen ich gemacht habe. Auch der Umsatz interessiert mich nicht. Aus diesem Grunde habe ich nämlich hier einen kleinenSonderfall. Ich habe eine Aufgabenstellung, wo es keine Zahlenspalte gibt. Und um das zu lösen, wende ich einen Trick an. Ich sage natürlich weiterhin "Einfügen" "Pivot-Tabelle" und jetzt ziehe ich das Produkt rein. Jetzt sehe ich Alt, Kölsch und Pils. Jetzt kommt aber der Trick. Jetzt ziehe ich, da ich ja nach den Buchungen frage, das Produkt noch ein zweites Mal rein. Jetzt passiert was ganz faszinierendes, nämlich, weil das Produkt keine Zahl ist, kann er keine Summe bilden, sondern es zählt die Anzahl meiner Buchungen. Und das ist sozusagen der Trick. Deswegen habe ich das "Erweitertes Layout" genannt, weil ich hier anfange, mein Layout sozusagen ein kleines bisschen freier zu gestalten. Man hätte auch einen kleinen Trick anwenden können. Ich ziehe mal das Produkt wieder hoch. Ich hätte natürlich wirklich ganz wörtlich sagen können: Okay, dann nehme ich halt einfach eine Spalte mit Zahlen hier in die Werte. Dann bildet er die Summe, das möchte ich gar nicht. Ich klicke da rein und sage "Wertfeldeinstellungen". Und kann sagen: Anstatt der Summe möchte ich die Anzahl haben. Dann habe ich die Möglichkeit, hier auch über eine Zahlenspalte mir die entsprechenden Ergebnisse anzeigen zu lassen. Egal, wie Sie's lösen, ich mach das einfach nochmal nach der Erstlösung, gefällt mir ein bisschen besser, weil sie eben eine kleine Ausnahme ist. Und, was ich auch noch machen kann, ich kann natürlich dann trotzdem auch - und das hab ich vorher noch nicht gemacht - in dem Wertebereich auch noch mal eine zweite Spalte hinzufügen. In dem Fall ist es sozusagen wirklich die Summe von Netto, das heißt, jetzt habe ich nicht nur die Anzahl der Buchungen, sondern auch den entsprechenden Umsatz. Sie kennen mich ja schon, Strg+A, Strg+Shift+1, um eine Zahl schön zu machen. Das war jetzt doch ein bisschen zu viel des Guten. Hier brauche ich natürlich nur über Strg+1 Zahlen natürlich nur null Dezimalstellen. Übrigens kann Ich das natürlich noch erweitern. Ich kann jetzt einfach sagen, ach, ich ziehe Netto nochmal runter und schaue mir an, was man noch alles so machen kann. Man kann nämlich auch den Mittelwert berechnen. Das Maximum und das Produkt und natürlich das Minimum. Klar, Produkt ist relativ selten gebraucht. Aber der Mittelwert eigentlich umso interessanter. Und da sehe ich natürlich schon, was auch nicht weiter überraschend ist, nämlich dass mein Mittelwert bei etwa konstanten Anzahl der Umsätze natürlich auch ein bisschen geringer ist beim Kölsch. Übrigens noch eine kleine Anmerkung: Mittelwert von Netto 2 ist nicht perfekt, können Sie aber sehr leicht einfach ändern. Oder Sie können auch einfach hier schreiben "Mittelwert" "Netto" und das geht auch bei der Gesamtsumme, überhaupt kein Problem. Und wenn wir einmal dabei sind, dann schreiben wir auch hier dann gleich die Buchungen hin. Und dann soll das auch hier gewesen sein.

Excel 2016 Grundkurs

Erlernen Sie Excel 2016 (für Windows) von Grund auf – von der ersten Dateneingabe bis zur Auswertung mithilfe von Pivot-Tabellen.

8 Std. 6 min (106 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!