Composing mit Photoshop: Bibliothek

Überstrahlungen einfügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein persönliches Faible des Trainers, sorgt diese Technik auf einer Ebene im Modus "Negativ multiplizieren" für die erwünschten Überstrahlungen. Das lenkt den Blick des Betrachters.
01:52

Transkript

In fast jedem meiner Bilder finden sich in irgendeiner Form Überstrahlungen wieder und das darf natürlich auch bei diesem Bild nicht fehlen. Deswegen wollen wir jetzt Überstrahlungen einbauen. Ich werde jetzt eine neue Ebene erstellen, an oberster Stelle in der Ebenenpalette, und ich nenne diese Ebene auch "Überstrahlungen". Mein Ebenenmodus für Überstrahlungen ist immer "Negativ multiplizieren" und ich wähle jetzt das Pinselwerkzeug, habe ich schon angewählt, und habe einen Fluss von 25%, das passt auch. Ich brauche jetzt noch eine schöne Farbe für meine Überstrahlung. Und da wähle ich ein schönes Sonnenuntergangs-Orange aus. Irgendwas in dieser Richtung hier, habe ich jetzt ganz spontan gewählt. Klicke OK und stelle jetzt über einen Rechtsklick nochmal die Pinselgröße ein. Ich stelle hier die Größe auf ungefähr 450 Pixel und setze jetzt hier, knapp unterhalb des Armes, über der Bücherei leicht, also ungefähr den Mittelpunkt des Pinsels genau auf der Kante der Bücherei. Und dann setze ich hier meinen ersten Punkt, klicke einmal und vergrößere jetzt meinen Pinsel etwas mit der Raute-Taste, klicke nochmal, vergrößere wieder, klicke nochmal und das Ganze geht dann so weiter, ungefähr auf diese Größe. Jetzt verkleinere ich den Pinsel nochmal. Ich möchte hier direkt an der Kante noch ein bisschen Helligkeit gewinnen. Das mache ich einfach mit weißer Farbe, mit der Taste D auf der Tastatur setzt ihr eure Vorder- und Hintergrundfarbe auf schwarz und weiß und mit X könnt ihr wechseln. Und dann habt ihr auch schon das Weiß. Ich male jetzt hier, klicke ich noch zweimal um da ein bisschen Helligkeit zu gewinnen. Jetzt haben wir hier eine schöne Überstrahlung erzeugt und damit auch eine Art Magnet für unser Auge erzeugt, denn unser Auge orientiert sich immer vom dunkelsten Bereich des Bildes zum hellsten. Somit lenken wir das Auge auf den Bereich, wo wir es haben möchten, nämlich hier auf unsere Person und auf den Bereich hier am Ende des Ganges der Bücherei.

Composing mit Photoshop: Bibliothek

Lernen Sie, eine surreale Szene in Photoshop glaubhaft umzusetzen. Erschaffen Sie nahtlose Übergänge, malen Sie Licht und Schatten und geben der Szene den passenden Look.

1 Std. 21 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:16.02.2017
Laufzeit:1 Std. 21 min (20 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!