Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Moodle 3-Administration Grundkurs

Übersicht über die Moodle-Administration

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Administrationsaufgaben werden unter den Einstellungen im Punkt Website-Administration vorgenommen.

Transkript

Wir befinden uns nun mehr auf einer Startseite eines Moodle Systems, dass noch in keiner Weise irgendwo gestaltet worden ist. Das was für die Administration und die Verwaltung der Lernplattform wichtig ist, befindet sich in einem Block "Einstellungen". Der Block "Einstellungen" ist grundsätzlich an ganz verschieden Stellen verfügbar und auch nicht nur für Systemadministratoren, sondern auch für Trainer/Teilnehmer. Die Möglichkeiten innerhalb dieses Blocks unterscheiden sich jedoch sehr deutlich von der Rolle des jeweiligen Teilnehmers. Zentral für die Administration ist der Bereich "Website-Administration". Sie können ihn durch diese Konstruktion überall aufrufen. Grundsätzlich ist es so, dass es hier einzelne Unterpunkte gibt, und Sie jeweils im Bereich der Dreiecke sie auf- und auch wieder zuklappen können, damit das Ganze übersichtlich bleibt. Hier finden sich also nun alle Einstellmöglichkeiten für die Verwaltung des Systems. Wir werden im Laufe der Videos ganz verschiedene Stellen aufrufen. Vermutlich werden Sie gar nicht alle, der Hunderten von Einstelloptionen sich merken können. Deswegen ist es sehr wichtig, dass Sie hier unten eine Suchfunktion haben. Hier können Sie einen Begriff eingeben, anschliessend auf SUCHEN klicken, und finden dann eine Übersicht von allen Stellen, wo Sie zu diesem Begriff Einstelloptionen finden. Das ist eine wichtige Hilfe, um sich später zu orientieren. Schauen wir uns die einzelnen Bereiche an. Ganz wichtig ist der Bereich der Nutzerverwaltung. Hier haben wir die Möglichkeit Nutzerkonten einzusehen, Nutzer einzeln anzulegen, oder aber auch eine grössere Menge von Nutzern hochzuladen, und weiteres. Unter "Rechte ändern" haben wir die Möglichkeit, auf bestimmte Rollen und ihre Berechtigungen zuzugreifen, aber auch Administratoren zu verwalten oder Globale Rollen zu verwalten, wie sie zum Beispiel die Manager und Kursverwalter innehaben. Neben der Nutzerverwaltung ist natürlich die Kursverwaltung wichtig. Diese befindet sich in diesem Bereich. Hier können Kurse und Kursbereiche verwaltet werden oder neue Kursbereiche angelegt werden. Wichtig ist, dass im Bereich der Kursverwaltung es die Möglichkeit gibt, zum Beispiel einen neuen Kurs anzulegen. Wie dies im Detail erfolgt, sehen wir in einem anderen Video. Schliessen wir den Bereich wieder. Für Administratoren sehr wichtig, ist der Bereich der Plugins. Moodle ist modular aufgebaut. Der Name Moodle steht für "Modular Object Oriented Development of a Learning Environment" und war ganz ursprünglich der Titel einer Promotionsarbeit von Martin Dougiamas, dem Entwickler. Der erste Buchstabe "modular" wird sehr deutlich dadurch, dass viele Elemente in Moodle als Module, als einzelne Plugins im Software Code hinterlegt sind. Das führt dazu, dass wir als Administrator, auch wenn wir gar keinen direkten Zugriff im Programmcode haben, doch ganz viele dieser einzelnen Funktionen aktivieren, deaktivieren und einstellen können, weil sie einfach auch modular sind. Wer Software Entwickler ist, hat die Möglichkeit hier auch eigene zusätzliche Module zu entwickeln und in das System einzuklinken, ohne damit in den Grundbestandteilen des Systems hineinarbeiten zu müssen. Schauen wir exemplarisch einfach mal in einen dieser Bereiche hinein. Hier finden wir "Aktivitäten", das sind die Lernaktivitäten im Kurs, eine Übersicht darüber, die uns zeigt, welche gibt es. Und hier finden wir eine lange Liste von Funktionen und wir haben jetzt die Möglichkeit, diese zu aktivieren oder zu deaktivieren, und auf Detaileinstellungen zuzugreifen. Das sind Default Einstellungen, also Standardeinstellungen, die erstmal vorgeschlagen werden, wenn ein Trainer eine solche Aktivität anlegt. Hier ist es meistens wichtig zu Beginn der Arbeit mit Moodle, erstmal festzulegen, welche dieser Werkzeuge in den Kursen tatsächlich zur Verfügung stehen sollen, und auf welche vorläufig verzichtet wird. Dann kann man sie einfach abschalten. Später wird man auf diese Bereiche nur dann zugreifen, wenn man daran Modifikationen vornimmt. Über die Optionen der Plugins hinaus, gibt es auch Einstellungen zur Sicherheit, Einstellungen zur graphischen Darstellung des Moodle Systems, Aspekte die den Server, Berichte und ähnliches betreffen. Die Wichtigkeit für diese im Alltag ist sehr unterschiedlich. Aber, es ist als Administrator wichtig, dass Sie letztendlich wissen, an welcher Stelle ist ein Stellrädchen, um etwas zu beeinflussen.

Moodle 3-Administration Grundkurs

Lernen Sie als Systemadministrator, Manager oder Kursersteller die Verwaltungsmöglichkeiten der Lernplattform kennen.

3 Std. 6 min (41 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!