Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Übergang gestalten

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Angleichen-Werkzeug erstellt in Adobe Illustrator einen optimalen Übergang zwischen zwei bestehenden unterschiedlichen Elementen.
07:12

Transkript

Manchmal hat man die Anforderung, dass man von einem Element die Form zu einem anderen Element angleichen muss. Also ich brauche einen Übergang zwischen zwei Formen. Und da gibt es eben dieses Angleichen-Werkzeug hier in Illustrator. Was ich hier wieder brauche sind zwei Grundformen, oder zwei Formen im Allgemeinen. Ich nehme hier einfach mal ein Quadrat und daneben erstelle ich mir einen Kreis. Hier zum Beispiel. Passt. Ich ändere hier die Farbe von diesen Elementen. Und zwar sage ich, dieser Kreis soll beispielsweise hier so ein Magenta haben. Das passt einmal. Und jetzt kann ich diese beiden Elemente, also dieses Quadrat und dieser Kreis, in der Form zueinander angleichen lassen. Und zwar geht das wie folgt. Ich nehme mir das Angleichen-Werkzeug, klicke hier auf das erste Element, gehe da rüber, klicke auf das zweite Element, und jetzt sieht man, dass Illustrator hier etwas macht. Und zwar gleicht er ... das sieht man jetzt noch nicht so gut ... die Form, also dieses Quadrat so an, dass das sich in der Form immer ändert und dem Kreis annähert. Zusätzlich ändert es auch noch die Farben, also von diesem Grün werden jetzt ganz viele Zwischenschritte eingefügt bis es zu diesem Magenta kommt. Das kann man da natürlich einstellen. Und deshalb markiere ich einmal dieses Element und mache einen Doppelklick auf das Angleichen-Werkzeug. Und jetzt bin ich in den Angleichen-Optionen. Da klicke ich einmal auf Vorschau. Nämlich aktuell sieht man, der Abstand heißt "Farbe glätten". Und da ich zwei verschiedene Farben habe, habe ich jetzt so einen Übergang, damit ein glatter Farbverlauf entsteht. Man kann das natürlich aber anpassen, und ich sage jetzt "Festgelegte Stufen". Aktuell würde Illustrator 182 Objekte dazwischen einfügen. Das ist natürlich ein wenig viel. Ich sage jetzt einfach einmal „1“ und jetzt sieht man was passiert. Aus dem Quadrat wird jetzt so ein aufgeblasenes Quadrat, weil das eben diese eine Angleichen-Stufe ist, und danach dieser Kreis. Und wenn ich da jetzt reingehe und mit den Cursortasten nach oben gehe, sieht man, das sind jetzt zwei Stufen, das sind jetzt drei Stufen. Ich bestätige das einmal mit OK, nehme mir jetzt den schwarzen Pfeil und mit einem Doppelklick auf das Element bin ich jetzt in diesem Angleichen-Element drinnen. Und ich kann jetzt diese Formen ein wenig auseinanderschieben und habe da jetzt diese eins, zwei, drei, vier, fünf Formen. Das Schöne ist aber, dass das interaktiv ist, also ich kann das jederzeit noch anpassen. Wenn ich da wieder in die Pfadansicht wechsle, "Command" + "Y", dann sieht man, dass ich einfach nur eben das Ausgangsobjekt, dieses Quadrat habe, dann einen Pfad. Anhand dieses Pfades wird die Angleichung vorgenommen. Und danach eben mein Zielobjekt, diesen Kries. ... "Command" + "Y", ich gehe wieder aus der Pfadansicht ... ziehe das Ganze nach oben und kopiere es einmal nach unten, mit gedrückter "Alt"-Taste. Und jetzt möchte ich dieses Objekt umwandeln. Ich möchte da wirklich die einzelnen Formen haben. Dazu kann ich auf Objekt gehen und hier auf Objekt/Umwandeln, also dieser Punkt. Bestätige das einfach mit OK. Und was ich jetzt habe ist eben ein umgewandeltes Objekt. Das ist wiederum eine Gruppe, das sieht man, wenn ich da draufklicke, dann wird alles markiert. Mit einem Doppelklick auf die Gruppe komme ich in den Isolationsmodus, Ich bin da in der Gruppe und da kann ich wieder auf alle Objekte zugreifen. Wenn ich da jetzt z. B. diese Form brauche, oder diese Form, kann ich mir die jetzt einfach herausnehmen. Ganz praktisch. Spannend ist auch: Ich nehme jetzt mal diese Elemente und lösche die wieder raus, gehe dann nach oben, kopiere das erneu nach unten, so dass es nach wie vor in der gleichen Gruppe ist. Und das spannende ist eben: Ich kann diese Formen noch verändern. Doppelklick drauf. Bin wieder in der Angleichen-Gruppe. Ich markiere mal hier diesen Kreis und ändere jetzt einfach mal diese Farbe. z. B. da her, oder da her. Und man sieht, je nachdem wo ich das hin verändere werden auch meine Übergänge entsprechend angepasst. Ich lass das einmal so blau. Wenn ich die Form verändere, weil ich z. B. aus dem Kreis eine Ellipse mache, wirkt sich das natürlich auch auf die einzelnen Formen aus. Ich mache das einmal rückgängig. Und wechsle da jetzt in mein Kurvenzeichner-Werkzeug, d.h. ich möchte einmal diese Formen ein bisschen stärker anpassen. Ich klick da mal rein und ziehe das so nach oben, klick einmal hier rein und schiebe diese Form da her, jetzt vielleicht so nach unten. Setze hier einen neuen Punkt her und schiebe das da her, das da nach oben. Hier vielleicht wieder einen neuen Punkt, da her, und da auch wieder einen Punkt. Und was man da eben sieht, ist auch ein spannender oder wichtiger Hinweis. Und zwar habe ich da jetzt folgende Ausgangssituation. Ich geh da wieder raus, markiere das einmal gesamt mit dem schwarzen Pfeil. Und zwar habe ich beim Quadrat ja nur vier Ankerpunkte, die mit jeweils vier Pfaden verbunden sind und bei meinem Zielobjekt, bei dieser Form habe ich jetzt eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht Ankerpunkte. und Illustrator muss jetzt natürlich von diesen vier Ankerpunkten irgendwie zu diesen acht Ankerpunkten kommen. Und da ist es natürlich ab und zu so, dass bei den Übergangsformen eher schräge Formen herauskommen. Das Ganze wird sogar noch ein bisschen schräger, wenn man das wie folgt macht. Ich kopiere mir das einmal nach unten … gedrückte "Alt"-Taste ... geh da rein mit einem Doppelklick, in die Angleichen-Gruppe, und lösche einmal diese eine Form raus. Und jetzt erstelle ich mir in der Angleichen-Gruppe einen Text. Dazu kann man das Textwerkzeug nehmen, Hier in diesem Bereich einmal klicken, und jetzt schreibe ich z. B. "Text" rein. Ich nehme wieder den schwarzen Pfeil, habe da jetzt „Text“ reingeschrieben, mach das ein bisschen größer. Und da weiß Illustrator natürlich gar nicht mehr, wie er das machen soll, denn ich habe da vier Ankerpunkte, und die werden jetzt irgendwie zu dieser Textform herübergeleitet. Ist also jetzt nicht ganz optimal. Wenn ich aber beispielsweise diese vordereForm lösche und da im vorderen Bereich wieder einen Text reinschreibe also einmal klicken und z. B. ... was schreibe ich hier rein ... "Quadrat" oder so. Dann ergibt sich daraus auch wieder ein spannender Effekt. Und zwar wird jetzt aus diesen Buchstaben "Quadrat" hier diese Übergangsform erstellt, bis ich dann da rüber zu dem "Text" komme. Und da kann man eindeutig zu experimentieren anfangen, ... ich geh wieder raus mit einem Doppelklick ... Und zwar verschiedene Grafikelemente, oder verschiedene Texte miteinander überblenden lassen. Man kann natürlich auch noch die Form anpassen, und die Farbe und es wird dann wirklich ein sehr spannendes Ergebnis. Ich lösche das jetzt aber wieder raus und das auch und lasse einfach diese Grundform hier in der Mitte stehen, damit man einfach sieht, was so grundsätzlich mit dem Angleichen-Werkzeug möglich ist.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Lernen Sie die Funktionsweise von Illustrator CC von Grund auf kennen, vermeiden Sie gängige Einsteiger-Fehler und profitieren Sie von den Tipps eines erfahrenen Illustrator-Profis.

5 Std. 32 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!