Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop ist einfach!

Überblick über die Werkzeuge

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lehnen Sie sich zurück und staunen Sie: Dieser Film bietet einen Überblick über den Inhalt – und die jeweiligen Einsatzgebiete – von Photoshops Werkzeugkasten (oder besser gesagt: Werkzeugschrank!).

Transkript

In diesem Film geht es um die Werkzeuge in Photoshop. Ich will euch jetzt einen kleinen Überblick liefern, was für Werkzeuge wir haben, was die denn so machen und wie man die kategorisieren kann. Daher lehnt euch jetzt zurück, entspannt euch und schaut erst mal nur zu, was für Werkzeuge wir haben und wie man die grob einsetzen kann. Wir fangen jetzt mal bei den oberen Werkzeugen hier an. Ihr seht, die sind jetzt separiert mit so einem dünnen Strich von den anderen. Hier werden die Werkzeuge getrennt und hier auch noch einmal. Wenn ihr euch diese Werkzeugpalette anders darstellen lassen wollt, mit nur einer Spalte, klickt ihr einfach diesen doppelten Pfeil. Ich selbst bevorzuge diese Darstellung, die nicht so sehr in die Länge geht aber das ist natürlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. In der ersten Kategorie hier oben, ich nenne das gerne die Auswahl-Werkzeuge. Wir müssen in Photoshop niemals ein Bild komplett bearbeiten, D.h. wir müssen nicht alles im Bild bearbeiten sondern wir können uns auch nur einen Bereich auswählen, der bearbeitet wird. Ob das jetzt eine runde Auswahl ist oder eine viereckige spielt keine Rolle, aber dafür sind diese Werkzeuge hauptsächlich da, um einen Bereich zu markieren, darzustellen, der dann später verändert werden soll. Alles, was ausgewählt ist, wird mit dieser animierten gestrichelten Linie dargestellt. Dann kommen wir in die zweite Sektion, das sind für mich die Retusche-Werkzeuge, also die Werkzeuge, mit denen man dann etwas macht. Ob man jetzt mit einem Pinsel im Bild malt oder ob man jetzt z.B. mit einem anderen Werkzeug einen Pickel entfernt, spielt keine Rolle. Das sind alles Werkzeuge, die haben etwas mit der Retusche zu tun. Damit kann man störende Elemente entfernen, im Bild malen, man kann aufhellen, abdunkeln, weichzeichnen usw. Mit alleine den Werkzeugen kann man schon mal viel machen. Dann, in der nächsten Sparte, sind für mich die Vektoren- und Design-Werkzeuge. Da haben wir z.B. ein Text-Werkzeug und auch nochmal Werkzeuge, mit denen man Flächen erstellen kann. Diese Werkzeuge nutze ich selbst nicht sehr oft, es sei denn, wenn es dann in den Bereich Design geht. Es gibt ein Ausnahmewerkzeug, den Zeichenstift, mit dem man auch wunderbar Auswahlen erstellen kann, der hätte auch hier oben sein können, bei den Auswahl-Werkzeugen. Doch in erster Linie steht er hier bei den Vektoren- oder bei den Design-Werkzeugen. Dann haben wir hier unten noch die Navigations- und die Ansichts-Werkzeuge, D.h. mit den zwei Werkzeugen kann man im Bild navigieren und hier unten kann man dann verschiedene Ansichten auswählen, in denen man arbeiten möchte. Das erst mal so als groben Überblick, was für Werkzeuge wir denn überhaupt haben. Eins solltet ihr noch wissen, es sind noch weitaus mehr Werkzeuge vorhanden als die, die ihr jetzt sehen könnt. Wenn ihr nämlich genau hinschaut, dann seht ihr, dass bei den Werkzeugsymbolen rechts unten noch so ein kleines Dreieck ist. Ausgenommen die Lupe und das Verschieben-Werkzeug, aber alle anderen haben so ein kleines Dreieck und das bedeutet, dass sich dahinter, hinter diesem Werkzeug, noch weitere Werkzeuge befinden. Wenn ihr dieses Werkzeug anklickt und dann gedrückt haltet, dann, seht ihr, kommen die neuen Werkzeuge zum Vorschein, also alle, die sich dahinter verbergen. Es ist in etwa so, dass die Werkzeuge, die dann auftauchen, so ähnlich sind wie das erste Werkzeug, das ihr hier sehen könnt. Wenn ich jetzt auf ein Text-Werkzeug klicke, dann kommen weitere Text-Werkzeuge zum Vorschein. Wenn ich z.B. auf ein Auswahl-Werkzeug klicke, kommen weitere Auswahl-Werkzeuge zum Vorschein und wenn ich auf so eine Pipette klicke, dann kommen weitere Aufnahme- und Mess-Werkzeuge ebenfalls wieder zum Vorschein. Das erst einmal zur Werkzeugpalette. Ich denke, dass man diese Werkzeuge viel eher lernt, indem man sie direkt anwendet und weniger Zeit damit verbringt, die Theorie bis ins letzte Detail zu erklären.

Photoshop ist einfach!

Lassen Sie sich von den endlosen Möglichkeiten in Photoshop überraschen und lernen Sie Funktionsprinzipien, Werkzeuge und Arbeitstechniken für ein perfektes Bildergebnis kennen.

6 Std. 5 min (67 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!