Photoshop Elements 13 Grundkurs

Überblick über die verschiedenen Editoren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In Elements gibt es vier Möglichkeiten, Fotos zu bearbeiten: Einige einfache Automatismen stehen im Organizer zur Verfügung, daneben bietet Photoshop selbst noch drei weitere Editoren an. Lernen Sie hier die groben Unterschiede kennen.

Transkript

Spannend wird es ja, wenn es um das Bearbeiten von Fotos geht. Hierzu bietet uns Elements vier verschiedene Möglichkeiten: Zum einen im Organizer selber, und dann haben wir drei verschiedene Editoren in dem Bildbearbeitungsbereich, also in Photoshop selber. Hier haben wir einen "Schnell"-Editor, einen "Assistenten"-Modus und einen "Experten"-Editor. Werfen wir mal einen schnellen Überblick über die vier verschiedenen Möglichkeiten. Im Organizer selber haben wir hier unten rechts eine kleine Schaltfläche für die Korrektur. Hier können wir uns jetzt einfach mal ein Bild auswählen -- ich nehme jetzt mal dieses z. B. -- und können jetzt hier auf der rechten Seite Korrekturen durchführen. Hier ist es so, dass wir lediglich einmal klicken, und die Korrektur wird angewandt. Das heißt, wir haben hier automatische Korrekturen und wenig Einfluss darauf. Mehr Einfluss hat man im Editor. Zum Editor gelangen wir hier unten, über diese Schaltfläche. Wenn ich darauf klicke, dann wird der Editor gestartet. Wir sehen, das Bild ist jetzt in Bearbeitung. Und dann öffnet sich der Editor. Der Editor unterteilt sich, wie gesagt, in drei Bereiche: "Schnell", "Assistent" und "Experte". Im "Schnell"-Editor haben wir ähnliche Optionen wie eben im Organizer, nur können wir hier das Ganze noch etwas anpassen. Es ist zwar auch hier automatisch, aber wir haben zusätzlich zur Automatik auch noch einen Regler, wo wir es manuell anpassen können. Das gilt hier für alle Korrekturmöglichkeiten. Dann haben wir den "Assistenten". Der "Assistent" ist besonders für Anfänger geeignet. Dieser führt uns durch einzelne Bereiche der Bildbearbeitung. Wenn man z. B. einen Farbstich entfernen möchte, dann kriegt man textbasiert erklärt, wie das Ganze hier vonstatten geht. Und dann haben wir noch den "Experten"-Modus, Im "Experten"-Modus haben wir natürlich alle Werkzeuge, die uns Photoshop bietet, zusätzlich noch zu den Ebenen, Effekten, Grafiken usw. Wenn man also bereits Kenntnisse hat in der digitalen Bildbearbeitung, dann hat man hier im "Experten"-Modus natürlich die meisten Möglichkeiten.

Photoshop Elements 13 Grundkurs

Lernen Sie, Ihre Bilder mit Photoshop Elements 13 einfach und schnell zu organisieren und zu bearbeiten.

4 Std. 59 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Photoshop Elements Photoshop Elements 13
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.11.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!