Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Panotour Pro

Überblick über die Montagetätigkeiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video stellt Ihnen der Trainer kurz den folgenden Abschnitt des Workflows vor, das Stitching. Bei dieser Montage sphärischer HDR-Panoramen aus einzelnen Aufnahmen steht wohlstrukturiertes Arbeiten im Vordergrund.

Transkript

In diesem Kapitel soll es um das Stitching von Panoramen gehen. Dabei soll vor allen Dingen im Vordergrund stehen, dass wir angesichts der Tatsache, dass so eine virtuelle Tour eine Panoramatour aus einer ganzen Reihe von Dateien besteht, dass das möglichst effizient ist und dass man sich Muster zunutze macht, die einfach darauf abheben, dass bestimmte Sachen bei jedem Panorama gleich sind und gleich funktionieren. Wir haben hier alles mit der gleichen Kamera, mit dem gleichen Stativkopf und den gleichen Einstellungen und dem gleichen Aufnahmemuster produziert, das sollten wir uns zunutze machen. Wir haben bereits in Lightroom angefangen, das ein bisschen in diese Richtung zu trimmen unseren Datenbestand, die fertigen Produkte, wie jetzt hier in der Bridge, die 16 Bit TIFF in voller Auflösung. Sie hat ungefähr 150 bis 200 Megabyte, je nach Inhalt und Kompressionsgrad, also das ist ungefähr so ein typisches Beispiel hier. Die sind da herausgekommen, das ist also relativ viel Material. Und wir sehen jetzt hier, wir haben die ersten jeweils sechs Bilder, die 30 Grad nach oben zeigen, mit drei Belichtungen, macht zusammen eben diese 18 Bilder, die neun nach unten jeweils für 120 Grad versetzt. Und dieses Muster ist jetzt durch unsere Arbeit mit den Sammlungen in Lightroom so ausgefallen, dass wir hier die auch farbig markiert bekommen, weil Lightroom und Bridge kann man mit den gleichen farbigen Tags verwenden, also das, was wir hier unten in der Ecke sehen, die Beschriftungen. Und dadurch haben wir jetzt hier die Möglichkeit, dass wir für die ersten 27 Bilder, im Prinzip ein relativen generalisierten Workflow aufsetzen können, äußert sich dann darin, dass das Programm, was wir dafür werden, PTGui, mehr oder weniger mir einer Vorlage, [unverständlich] abliefert, sobald wir nur die Bilder geladen haben. Das ist eine sehr praktische Angelegenheit und die ist vor allen Dingen bei virtuellen Touren sehr sehr effizient und zeitsparend. Wir werden also hier uns eher auf diese Aspekte beschränken und nicht zu sehr auf das Stitching selber, dass ich trotzdem mal durchgehen möchte, weil wir eben an verschiedenen Stellen schon dafür Sorge tragen können, dass wir da später weniger Arbeit haben. Das heißt, man muss zumindest mal hier ein Panorama komplett behandeln, um dann auch die entsprechenden Dateien und Vorlagen zu gewinnen, die uns dann für die restlichen, in diesem Fall 13 Stück, die Arbeit einfach sehr massiv erleichtern werden. Prinzipiell ist es mal egal, welche Typen von Panoramen man für eine virtuelle Tour verwendet. Das können zylindrische Panoramen sein, die gar nicht volle 180 Grad in der vertikalen abbilden, das kann auch Teilpanoramen sein zum Teil, sogar nur einen ganz kleinen Blickwinkel abdecken, wenn der mit lange Brennweite gemacht ist, dann können das auch Gigapixel-Fotos sein und dergleichen mehr. Ich habe jetzt hier sozusagen mal als verschärftesten Fall ein sphärisches HDR-Panorama genommen, das heißt, alle anderen Panoramatypen sind letzten Endes auch leichter zu produzieren, als das hier. Aber es ist auch nicht besonders schwierig, weil wir hier nur PTGui dafür verwenden. Also auch für die HDR-Produktion nehme ich jetzt kein extra Programm in den Workflow auf, sondern nehme die HDR beziehungsweise die Fusion Funktion von PTGui gleich dazu. Also das soll mal so ein kurzer Überblick sein, um was es in diesem Kapitel geht, das heißt also, das Stitching von Panoramen unter dem besonderen Hinblick darauf, dass wir einfach eine ganze Reihe von denen haben und dort mit Workflow-Optimierungen gut bedienen sind, und das werden wir uns jetzt einfach in den nächsten Videos im Detail anschauen.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Panotour Pro

Lernen Sie, wie Sie aus einzelnen Panoramen eine interaktive, klickbare Besichtigungs-Tour für die Präsentation im Web erstellen.

8 Std. 49 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!