Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Moodle 3 für Teilnehmer

Überblick für Moodle-Durchblicker

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie wollen wissen, wie Moodle aufgebaut ist und was dahinter steckt? Dieses Video erklärt Ihnen einige Zusammenhänge im Überblick.

Transkript

Sie möchten gerne wissen, wie solch eine Lernplattform im Detail aufgebaut wird, dann sind Sie in diesem Video richtig. Ich möchte Ihnen das Aufbauprinzip der Moodle-Lernplattform ein wenig näher bringen. Auf unserem Bild sehen Sie eine Akademie. In dieser Akademie werden Lehrveranstaltungen durchgeführt. Und so ähnlich kann man sich auch eine Moodle-Plattform vorstellen. Der erste wichtige Teil ist, es gibt einen Eingang. Öffnen Sie die Tür, indem Sie sich mit Ihren Log-in-Daten einloggen. Und damit kommen Sie letztendlich in den Entree-Bereich, in den Eingangsbereich, und hier haben Sie eine Übersicht über die Kurse, auf die Sie Zugriff haben und die angeboten werden. Von dort aus geht es in die einzelnen Kursräume. Kursräume sind die Orte, in denen das Lernen stattfindet. Hier hat ein Trainer den Kursinhalt und die Abläufe des Kurses vorbereitet. Hier treffen Sie auch die anderen Teilnehmer. In vielen Kursen wird es möglich sein, mit den anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten, Fragen zu stellen, Themen des Kurses zu diskutieren. Welche Lernaktivitäten zur Verfügung stehen, ob diese alle von Anfang an sichtbar sind oder sich erst nach und nach zeigen, hat der Trainer im Vorfeld festgelegt. Solch eine Lernplattform besteht nicht nur aus einem Kurs. Es können Dutzende, Hunderte, sogar Tausende von Kursräumen geben. Die Akademie kann sehr groß sein. Manche der Kursräume sind für alle Teilnehmer jederzeit offen. Ein offener Raum, den jeder betreten kann, in den jeder sich selber einschreiben kann als Teilnehmer. Manche Räume werden allerdings auch mit einem Schloss versehen sein. D. h. nur derjenige, der einen Schlüssel hat, ein Kennwort hat, oder dem von einem Trainer geöffnet wurde, indem der Trainer ihn eingeladen hat und eingeschrieben hat, sind zugänglich. Andere Kursräume bleiben für Sie verschlossen, weil sie für eine spezielle Zielgruppe gedacht sind. Ein solches System braucht auch eine Verwaltung. Aufgrund dessen gibt es Personen, die besondere Rechte haben. Sie legen neue Kursräume an oder verwalten auch die Nutzer. Wir haben im Moodle-System die Rollenbezeichnungen "Kursersteller" oder "Manager", so wie es in Ihrem Kursraum Trainer und Teilnehmer gibt. Die Aufgabe dieser Personen ist es, dafür Sorge zu tragen, dass es die Kursräume gibt und dass die Rechte dort richtig verteilt sind. Solch ein System braucht natürlich auch noch einen Hausmeister. Der Hausmeister hier im System von Moodle hat die Berechtigungen, die Systemeinstellungen zu machen. D. h., er legt fest, welche Funktionen gibt es und wer hat welche Berechtigungen, oder welche Berechtigungsmöglichkeiten gibt es überhaupt. Das ist seine Aufgabe. Gleichzeitig hat der Hausmeister auch den Generalschlüssel. Es ist also wie in einer tatsächlichen Akademie und mit seinem Generalschlüssel kann er in jedem Raum nach dem rechten schauen, möglicherweise Hilfestellung geben. So ist das Moodle-System aufgebaut. Meistens sehen Sie davon den Log-in-Bereich, sie sehen den Zugriff auf Ihre Kursräume, in denen Sie arbeiten. Nutzen Sie die Chance, e-Learning für sich zu erschließen.

Moodle 3 für Teilnehmer

Lassen Sie sich Schritt für Schritt in die Nutzung der Lernplattform Moodle einführen und sehen Sie, wie Sie damit umgehen.

44 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:04.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!