Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

C++ Grundkurs

Typqualifizierer volatile

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine mit dem Typqualifizierer volatile versehene Variable weist den Compiler auf die unerwartete Veränderbarkeit dieser hin.
01:47

Transkript

In dieser Lektion stelle ich Ihnen den Qualifier volatile vor. Der Qualifier volatile ist relativ unwichtig. Ich stelle ihn aus dem Grund aber gerne vor, weil der Qualifier volatile sehr viel Verwirrung in der C++ Community stiftet. Hier sehen Sie, wie ich eine Variable myInt zur volatile Variable erkläre. Das bedeutet, dass ich den Hinweis an den Compiler gebe, dass diese Variable myInt durch ein externes Ereignis verändert werden kann. Diesen Hinweis interpretiert der Compiler dann so, dass er auf aggressive Optimierung verzichtet. Im Wesentlichen läuft es darauf hinaus, dass er immer, wenn er etwas an myInt ändert, das gleich sofort an diese Speicherstelle schreibt und sich nicht intern einen Wert merkt und den später schreibt, spricht cacht. Was meine ich mit externem Ereignis? Das tritt gerne in der hardwarenahen Programmierung auf, dass z. B. ein externes Gerät auf diese Speicherstelle auch schreiben kann, ohne dass der Compiler etwas davon mitbekommt. Jetzt gibt es dummerweise diese Namenverwirrung, dass es in Java auch ein Schlüsselwort volatile gibt. Leider hat das eine ganz andere Bedeutung. Das Java volatile entspricht dem C++ Schlüsselwort atomic. Da geht es also um eine atomare Variable. Eine Variable, die vor gemeinsamen Zugriffen geschützt ist. Noch einmal C++ volatile: hier geht es um speziellen Speicherzugriff, der nicht wegoptimiert werden darf. C++ atomic: hier geht es um gemeinsam benutzte Variablen in Multithreading-Programmen. In dieser Lektion habe ich Ihnen den Qualifier volatile vorgestellt und vor allem erläutert, warum das C++ volatile Schlüsselwort gerne mit dem Java volatile Schlüsselwort verwechselt wird.

C++ Grundkurs

Steigen Sie in die mächtige Programmiersprache C++ ein und lernen Sie dabei alle wichtigen Funktionen mit Anwendungsbeispielen kennen.

8 Std. 14 min (147 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!