TYPO3 CMS 6.2 Grundkurs

TYPO3 zentral konfigurieren über LocalConfiguration und typo3temp.typo3conf

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Thema dieses Films ist die zentrale Konfiguration von TYPO3, die über die Datei "LocalConfiguration.php" verwaltet wird. Im gleichen Verzeichnis ("typo3conf") liegen außerdem Verzeichnisse mit weiteren TYPO3-Extensions.

Transkript

Die Inhalte oder auch Konfigurationen per TypoScript werden bei TYPO3 üblicherweise in der Datenbank gespeichert. Die Basiskonfiguration allerdings, beispielsweise zum Zugriff auf die Datenbank selbst, ist in einer Datei abgelegt. Diese finden Sie unterhalb des Webserver-Verzeichnisses in unserer lokalen XAMPP-Installation unter htdocs, dann hier im Verzeichnis t3kurs, und dort unterhalb eines Verzeichnisses typo3conf. Die zentrale Konfigurationsdatei ist hier LocalConfiguration.php, die Sie im Notfall beispielsweise auch mit einem Texteditor händisch bearbeiten können. Diese enthält übersichtlich Einstellungen für das Backend, die Datenbank, Extension-Einstellungen, für das Frontend, Grafikeinstellungen, in diesem Fall zur Konvertierung von Grafiken, oder auch Systemeinstellungen allgemein. Sollte es zum Beispiel für den Zugriff auf die Datenbank eventuell notwendig sein, das Passwort anzupassen, ist dies hier oben im Datenbankabschnitt durch die Eigenschaft password möglich. Der Konfigurationsabschnitt für die Extensions bezieht sich lediglich auf Einstellungen, die für eine Extension getroffen wurden. Welche Extensions im System gerade aktiviert sind, ist in der Datei PackageStates.php gespeichert. Dort finden Sie eine in der Reihenfolge sortierte Liste, welche zum einen den Pfad zu dieser Extension sowie auch den Status active oder inactive enthält. Die Datei mit den Package States sollten Sie üblicherweise nicht manuell anpassen, sondern Installationen oder Deinstallationen jeweils über den Erweiterungs-Manager vornehmen. Außerdem finden Sie unterhalb des Verzeichnisses typo3conf noch das Verzeichnis ext. Sollten Sie in TYPO3 Extensions nachinstallieren, werden diese in jenem Verzeichnis abgelegt. Und wenn wir nochmal ein Verzeichnis höher gehen, finden Sie hier auch ein typo3temp-Verzeichnis mit temporären Informationen. Dort sind insbesondere das Cache-Verzeichnis sowie das compressor-Verzeichnis zu nennen. Üblicherweise sollten Sie diese nicht manuell leeren müssen. Es kann allerdings sinnvoll sein, sollten mal Probleme im TYPO3-Backend auftreten, den Cache manuell zu leeren, sodass TYPO3 dann beim nächsten Seitenaufruf die Konfiguration erneut zusammenstellt. Unterhalb des compressor-Verzeichnisses liegen zusammengefasste JavaScript- und CSS-Dateien. Diese werden üblicherweise automatisch durch TYPO3 generiert. Sie haben an dieser Stelle die beiden zentralen Verzeichnisse für Konfigurationen sowie für temporär generierte Dateien in TYPO3 kennengelernt.

TYPO3 CMS 6.2 Grundkurs

Erfahren Sie alles Wichtige für den Einstieg in das Content-Management-System TYPO3 CMS sowie zu Themen wie Mehrsprachigkeit und Multidomainfähigkeit bis hin zur News-Verwaltung.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!