C# 7: Neue Funktionen

Typische Applikationsarchitekturen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Was zeichnet moderne Applikationsarchitekturen aus? Da wären etwa Trennung von Funktionalität und State, mehrmalige Transformation von Model-Daten, Zusammenspiel von Datenbank-Zugriff, Services und Client-Technologien wie WPF, UWP und Xamarin.
03:15

Transkript

Wie sehen moderne Applikationsarchitekturen heutzutage aus? Und was wird dabei benötigt? Vielleicht verwenden Sie schon die Cloud, wobei es in Wirklichkeit für die Applikationsarchitektur ziemlich egal ist, ob Sie die Cloud verwenden oder nicht. Die Applikationsarchitektur sieht auch on-premises sehr ähnlich aus. In der Applikation brauchen Sie typischerweise irgendeinen Storage, vielleicht Azure Storage oder eine SQL-Datenbank, in der Cloud vielleicht SQL Azure, wobei das auch ganz ähnlich ist einer lokalen SQL-Datenbank. Dieser Storage wird von App Services verwendet. Vielleicht nutzen Sie hier schon Microservices, wo Microservices ihren eigenen Storage kontrollieren und Microservices einander gegenseitig aufrufen. Von der Client-Seite verwenden Sie vielleicht WPF für Desktopanwendungen oder moderne Applikationen wie Universal Windows Platform, die alle auf diese App Services zugreifen. Für die Unterstützung von Android- und iPhone-Devices setzen Sie vielleicht Xamarin ein. Was brauchen wir in so einer Applikationsarchitektur? Um auf den Storage zuzugreifen, können wir Entity Framework verwenden. Für das Entity Framework definieren Sie Modelle, Modelldaten. Von App Services liefern wir auch wieder Modellinformationen an den Client zurück. Es ist natürlich möglich, direkt die Modelle vom Entity Framework über die App Services zurückzuliefern. Besser ist es aber eigene Data-Transfer-Objekte zu definieren für die Daten, die wir genau in diesen App Services benötigen, um nicht eine zu tiefe Hierarchie mitzuschicken. Und eben nur die Daten, die wir benötigen. Auf der Client-Seite brauchen wir wieder Modellinformationen, die leicht anders aussehen, auch teils eine andere Funktionalität haben, wie zum Beispiel Implementierung von Interface INotifyPropertyChanged, um Userinterfaces upzudaten, wenn sich etwas geändert hat. In so einer Applikationsarchitektur brauchen wir das Zusammenspiel von Datenbankzugriff, Services und Client-Technologien, und dabei eine mehrmalige Transformation von Modelldaten Was hilft bei diesen Applikationsarchitekturen? Nach der mehrmaligen Transformation von State macht es Sinn, State und Funktionalität zu trennen. Und auch Immutable Objects helfen, Objekte, die nicht geädert werden können. Das ist genau die Funktionalität, die die funktionale Programmierung anbietet.

C# 7: Neue Funktionen

Entdecken und nutzen Sie die mit der neuen Version 7 hinzugekommenen Features der mächtigen Programmiersprache C#.

1 Std. 34 min (21 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
C# C# 7
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!