Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

InDesign CC 2015 Grundkurs

Typekit-Schriften verwenden

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Durch Adobe Typekit steht Ihnen als Abonnent der Creative Cloud eine große Auswahl an attraktiven Schriften zur Verfügung. Sehen Sie, wie diese hinzugefügt und verwendet werden können.

Transkript

Als Abonent der Creative Cloud haben Sie nicht durch die Konsulation, dass Ihnen regelmäßig aktualisierte InDesign Version zur Verfügung gestellt werden, sondern über die Creative Cloud können Sie auch Schriftarten, sehr, seh hochwertige Schriftarten von Adobe beziehen und dann auch verwenden. Und wie das geht, das zeige ich Ihnen jetzt. Ich bin jetzt hier im Bedienfeld "Zeichen" und wenn ich jetzt hier auf dieses Dreieck klicke, um mir das Menü anzeigen zu lassen, dann sehen Sie oben den Punkt "Schriftarten von Typekit hinzufügen", und wenn ich jetzt hier draufklicke, dann wechsle ich jetzt hier auf die Bibliothek, auf die Webseite von Typekit, einem Tochterunternehmen von Adobe und dort findet man jetzt Schriftarten. Ehrlich gesagt sehr sehr viele Schriftarten und zwar so viele Schriftarten, wenn Sie die alle durchgucken wollen, dann haben Sie am Wochenende, was zu tun. Jetzt sucht man aber meistens eine Schriftart für ein bestimmtes Anwendungszenaruim. Und deswegen gibt es hier sehr angenehm die Möglichkeit Schriftarten filtern zu lassen. Ich möchte zum Beispiel nur Schriftarten haben, die keine Serifen haben. dann kann ich hier auf dieses Symbol hier klicken, Sie sehen Sans-Serif, also ohne Serifen und dann finden wir hier diese Schriftart. Des Weiteren kann man zum Beispiel hier bei Recommendation nachgucken und sagen, die Schriftart, die ich suche, die möchte ich für eine Überschrift verwenden und es gibt einfach Schriftarten, die sind für Überschriften geeigneter und andere Schriftarten, die sind für Überschriften nicht ganz so gut geeignet. Und jetzt kann ich hier zum Beispiel sagen, Ok, Headings dann wird diese Liste hier demzufolge immer kleiner. Und hier unten da, können Sie jetzt noch weitere Dinge festlegen ganz so, wie Sie das gerne haben möchten. Beachten Sie bitte, nicht alle Schriftarten sind für jeden Anwendungsfall verfügbar. Anwendungsfall ist insbesondere hier der Punkt Web und Sync mitgemeint. Bei Web, das heißt die können Schriftarten von Adobe bekommen, um Sie auf Ihren eigenen Webseiten zu verwenden, und bei Sync das sind Schriftarten, die Sie benutzen können, um Ihren eigenen Druckpublikation einzusetzen. Also nicht nur in InDesign, sondern auch beispielsweise in Illustrator oder in Photoshop. Beachten Sie bitte, dass nicht jede Schrift für Web und die lokale Verwendung zu Verfügung steht, einige sind nur für das Web, einige sind nur für lokale Verbindung und einige sind für beides verfügbar. Manchmal ist es unangenehmerweise so, dass eine Schriftart dann auch innerhalb der Schriftart nochmal Abweichungen hat, das ist die beispielsweise als kursive nur für den Druck gibt, aber nicht fürs Web gibt. Da muss man dann ein bisschen aufpassen, dass man dann sich hier nicht verwirren lässt, hier unten über diese kleinen Symbole, da können Sie dann immer erkennen, ob diese Schriftart sowohl für das eine, als auch das andere verwendbar ist. Ich weiß schon, wie die Schriftart heißt, die ich hier gerne verwenden möchte, das ist die Abril und die möchte ich in unterschiedlichsten Varianten benutzen, unter anderem möchte ich die Abril Fatface verwenden, man ahnt das schon, das ist eine relativ dicke Schriftart aufgrund des Namens und dann kann ich jetzt hier Abril Fatface eingeben, und jetzt bekomme ich diese Schriftart, und jetzt muss ich hier unten nur auf "Use Form" klicken, und dann werde ich jetzt hier noch gefragt, möchte ich die "Regular" und "Italic" haben, kann sagen ich will sie nur als itelic haben oder nur als regular haben, und dann kann ich hier sagen "Sync selected fonts", dann dauert das ein kleines Sekundchen, und nun ist diese Schriftart in InDesign verfügbar. Jetzt sieht man auch hier unten "Synced Fonts", dort kann ich dann jederzeit sehen, welche denn auf meinem Gerät jetzt drauf sind, und das sehen Sie Abril FatFace. Sollte ich es irgendwann nicht mehr brauchen, kann ich hier auf "Remove" klicken. Es gibt jetzt noch weitere Schriftarten, die ich hier für meinen Projekt brauche, das ist zum einen die Aktiv Grotesk diese hier und die möchte ich gerne ebenfalls verwenden, dann klicke ich hier wieder auf "Use fonts", und jetzt sieht man in welchen Schriftschnitten sie hier verfügbar ist, und ich brauche für meinen Fall hier die Light-Variante und die XBold, das sind die Schriftschnitten, die ich hier für meinen Projekt brauche, ich könnte jetzt auch sagen "Select all", aber wenn man alle Schriftarten dann irgendwann drauf, dann wird es schnell auch unübersichtlich, nehmen wir auch noch die XBold-Italic und die Light-Italic, damit wird die jeweils immer in beiden Versionen haben, italic und nicht italic, dann können wir hier auf "Sync" klicken, und dann brauchen wir noch eine dritte Schriftart hier für meinen Projekt, das ist hier die FF Good Headline Pro Condensed, Schriftart sehr schön für Überschriften und auch hier gibt es unterschiedliche Schriftschnitte und in diesem Fall werde ich einmal alle Schriftschnitte auswählen, das sind in dem Fall nur 6 und diese möchte ich gerne verwenden. Und dann klicke ich hier auf "Sync" und nun habe ich all diese Schriftschnitte in meinem InDesign. Jetzt kann ich ja viel behaupten, ich wechsle einfach mal in InDesign hinein und jetzt kann ich hier oben wieder einen Filter setzen, bitte zeige mir doch nur die Schriftarten an, die von Typekit gekommen sind und da findet man hier meine Abril Fatface, da findet man meine Active Grotesk und da findet man meine Good Headline Pro. Damit habe ich jetzt die Schriftarten, die ich hier für mein Projekt brauche und dann möchte ich die natürlich auch einmal zuweisen. Und hier für diese Überschrift, da möchte ich in der Tat die Abrile Fatface benutzen, also wähle ich die jetzt hier aus, der Schriftschnitt mit Regular ist genau der, den ich haben möchte und hier unten, da möchte ich die ebenfalls benutzen, auch das soll die Abril Fatface werden auch im Schriftschnitt Regular und dann sieht das Ganze nun so aus. Die Trennung hier, die ist noch nicht wirklich schön, wenn man ganz ehrlich ist, da werde ich mich zu einem gegebenen Zeitpunkt drum kümmern, aber hier habe ich jetzt schon mal die Schriftarten zugewiesen, sowie ich sie gern in meinem Projekte verwenden möchte.

InDesign CC 2015 Grundkurs

Sehen Sie in diesem Video-Training, wie InDesign funktioniert und was Sie damit machen können.

6 Std. 36 min (61 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.06.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!