Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Premiere Pro CC 2017 Grundkurs 3: Videos schneiden

Trimmen-Modus

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Im Trim-Modul lassen sich Clip-Übergänge sehr schnell anpassen; alle Funktionen können dabei direkt über die Tastatur aufgerufen werden.
06:14

Transkript

In Premiere Pro lässt sich auch ein spezielles Trim-Modul aufrufen. Dafür werden wir jetzt hier nochmal einen Clip nehmen und meiner Sequenz hinzufügen. Und jetzt möchte ich gerne diesen Übergang dort nochmal trimmen. Das findet man hier, wenn man auf Sequenz Trimmen geht. Das war früher die Taste-T, jetzt ist "T" mit dem Textwerkzeug belegt, also muss man Umschalt+T drücken. Und beim Trimmen ist es so, dass die Art Rollschnitt ausgewählt wird und dann immer an die nächstgelegene Schnittkante. Das heißt, wenn ich den Player hier stehen habe, jetzt Umschalt+T drücke, sieht man Rollen wird ausgewählt und er springt dann zur nächsten Schnittkante. Anders ist es, wenn schon eine Schnittkante angewählt ist und ich jetzt Umschalt+T drücke, dann springt Premiere dahin. Und Premiere würde auch die Schnittart nicht mehr wechseln. Das heißt, wenn ich zum Beispiel sage Schnittkante verschieben hier und jetzt Umschalt+T drücke, dann springt er dahin und bleibt auch in dieser Trim-Art Schnittkante verschieben. Also ein bisschen aufpassen, wenn ich jetzt hier was trimmen möchte, dass dann kein falscher Clip, beziehungsweise keine falsche Schnittkante angewählt ist. Und nochmal Umschalt+T und jetzt kann ich hier rollen. Mit der Leertaste bekommen wir eine Vorschau [Filmszene] und zwar in einer Endlosschleife. Wie lang der Pre- und Post-Roll ist, kann man in den Wiedergabe-Einstellungen festlegen, unter Bearbeiten, Voreinstellungen Wiedergabe. Da steht dann standardmäßig auf: im Vorlauf von drei und Nachlauf von zwei Sekunden. Ich habe das hier auf jeweils eine Sekunde gestellt, damit ich nicht so lange warten muss. [Filmszene] Okay. Und jetzt sieht man hier Tasten, mit denen ich vor und zurückgehen kann, einzelne Frames rechts oder links trimmen kann. Ich sehe auch hier immer wieviel Frames ich jeden Clip insgesamt getrimmt habe und das ich natürlich jetzt beim Rollen immer die gleiche Anzahl auf beiden Seiten des Clips. Und da sieht man nochmal die Tastaturkürzel, Steuerung nach links, Steuerung nach rechts, am Mac wäre das Alt. Pfeiltaste nach links und nach rechts und man sieht dann da oben diese schöne Vorschau, wenn wir das machen. Angenehm ist, dass ich die Trim-Art hier direkt wechseln kann. Das heißt, ich kann auch ins linke Bild klicken und Premiere nimmt dann die Funktion Schnittkante verschieben. Das heißt, wenn ich jetzt hier "+1" oder "-1" nehme, sieht man, das betrifft nur die rechte Seite. Und umgekehrt, wenn ich hier auf die Seite klicke, sage"+1" und "-1", dann betrifft das nur die linke Seite. Drücken wir mal die Leertaste. [Filmszene] Okay, dann merke ich schon, ich muss hier vorne was wegschneiden. Und das kann man jetzt machen, indem man hier reingeht und mit der Maus einfach nach links und rechts zieht, kürzt man das hier und hier kann man auch nach links gehen, einzelne Bilder und die entsprechend wegnehmen. Leertaste ist wieder eine Vorschau. [Filmszene] Okay. Und wir sehen rechts müssen wir immer noch mehr abschneiden. Das heißt, ich wähle hier nochmal diese Funktion aus. Jetzt gibt es die Möglichkeit das auch live zu machen. Das heißt, diese Trim-Art, die ich jetzt ausgewählt habe mit der Taste" L" durchzuführen und mit "K" zu stoppen. Okay, das heißt mit "L" spiele ich den Schnitt ab und drücke "K", um das zu stoppen und mit der Leertaste kann ich jetzt wieder die Vorschau haben. Passt. Sieht doch schon soweit ganz gut aus. Und das geht natürlich auch auf der anderen Seite, wenn ich hier drauf klicke und jetzt die Taste "L" drücke. [Filmszene] Okay, sieht man hier wieder, der Schnitt wird durchgeführt. Das geht auch rückwärts, das heißt ich kann "J" drücken. Okay und na, da ist ein bisschen schwierig zuzuhören, wenn man das Ganze rückwärts abspielt. Aber so kann man sehr, sehr genau die Trim-Art festlegen. Den Trim-Modus verlässt man dann, indem man einfach hier irgendwo ins Leere klickt. Jetzt kann man sich vorstellen, dass beim Trimmen relativ viele Einzelschritte auftreten und wenn wir mal auf das Protokoll gehen, dann ist das relativ schnell voll. Und ich habe das mal auf 100 Schritte hochgesetzt, standardmäßig ist das Protokoll in den Einstellungen hier auf 32 Schritte gestellt und das ist beim Trimmen wirklich gar nichts. Deswegen gibts eine ganz praktische Funktion, die ich hier über den Schaltflächen-Editor erreichen kann und das ist diese hier. Die heißt Trim-Vorgang zurücksetzen. Die ziehe ich mir jetzt mal hier rein. Und wenn man jetzt wieder mit Umschalt-T in den Trim-Modus geht und hier so ein bisschen trimmt und macht und ändern, vielleicht einzelbildweise, dann sieht man jetzt wie schnell sozusagen meine 32 Protokollschritte hier abgearbeitet sind und ich komme jetzt hier nicht mehr zurück. Und da ist es ganz praktisch, wenn wir jetzt sagen Trim-Vorgang zurücksetzen, dann wird das sozusagen wieder auf den Ausgangswert des Trimmens zurückgesetzt. Man kann im übrigen in einer Trim-Session auch mehrere Clip-Übergänge trimmen. Wenn ich jetzt hier ein bisschen rolle, dann kann ich die Pfeiltaste nach oben drücken und gehe jetzt auf den Clip davor. Das heißt, es ist möglich, mehrere Clips nacheinander damit zu trimmen. Mit Pfeiltasten hoch und runter springt man jeweils immer von einem Clip zum nächsten und ich bleibe dabei oben im Trim-Modus und kann jetzt die Übergänge hier entsprechend einstellen. Möchte man den Trim-Modus wechseln, über die Tastatur geht das mit Steuerung+Umschalt+T. Hier wechselt Premiere jetzt die Trim-Arten durch von einem Rollschnitt zum Löschen und Lücke schließen, also zu einer Schnittkante verschieben-Schnitt. Einmal am Auto und einmal am Innenpunkt und dann eben zu den Standard-Schnittarten, die jetzt aber natürlich eine Lücke hier entstehen lassen, die man da sicherlich nicht so häufig benutzen möchte. Aber mit Steuerung+Umschalt+T wechselt man hier auch schnell nochmal die Trimm-Art durch, mit Umschalt+T ruft man dann diesen Trim-Editor wieder auf. Nochmal Umschalt+T verlässt den auch, wenn man nicht ins Leere klicken möchte. Also auch das Schneiden via Tastatur kann in Premiere Pro sehr präzise sein. Man kann da sehr viel Zeit mit sparen, wenn man den Trim-Editor einsetzt.

Premiere Pro CC 2017 Grundkurs 3: Videos schneiden

Erlernen Sie den Umgang mit der Timeline und den Schnittwerkzeugen von Premiere Pro und machen Sie sich mit Schnitttechniken vertraut, damit ihr Film gelingt

2 Std. 38 min (18 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:11.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!