Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Composing mit Photoshop: Businessmann mit Jet Pack

Triebwerk erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Formwerkzeug dient hier wieder dazu, aus zwei Formen ein Triebwerk zu erstellen und mit Verläufen zu überlagern.
04:25

Transkript

Ein richtiges Jetpack braucht natürlich ein Triebwerk und das möchte ich jetzt im nächsten Schritt bauen. Ich werde wieder das abgerundete Rechteckwerkzeug verwenden. Ich wähle es jetzt hier und werde ein Radius von 100 Pixeln wählen. Er ist schon bei mir eingestellt, das passt also, und dann ziehe ich mir einfach eine Form auf, die erstmal sehr ähnlich aussieht wie unser Treibstofftank. Das passt soweit für mich. Jetzt brauchen wir natürlich etwas, damit das Ganze wieder etwas erhaben aussieht, also 3D aussieht, und das geht am besten mit einem Verlauf. Da können wir den Verlauf des Treibstofftanks sehr schön wieder verwenden und dann für uns noch etwas anpassen. Ich halte die Alt-Taste gedrückt und ziehe die Verlaufsüberlagerung auf unsere neue Ebene, die ich jetzt Triebwerk nennen werde. Dann mache ich einen Doppelklick auf die Verlaufsüberlagerung, denn bisher sieht es noch nicht so ganz schön aus. Ich ziehe jetzt erstmal dieses Mittelstück hier, dieses, was ein bisschen aussieht wie eine Rille, das ziehe ich hier in die Mitte, das stört mich aber, das möchte ich loswerden. Deswegen mache ich einen Klick auf den Verlauf und ziehe einfach dieses Farbfeld nach unten dadurch wird es entfernt. Dann klicke ich "OK", und jetzt haben wir einen Verlauf von Schwarz zu Weiß mit einer sehr harten Kante in der Mitte. Das gefällt mir immer noch nicht, ich versuche mal eine andere Verlaufsart und ich nehme den reflektierenden Verlauf. Das sieht schon sehr viel besser aus und sehr viel mehr aus wie das, was ich mir vorstelle. Das war noch viel zu dunkel und ich gehe einfach mit der Deckkraft etwas runter, ungefähr auf 50 Prozent, sollen wir hier rechts eine leichte Lichtkante und links eine etwas stärkere Lichtkante, aber insgesamt doch einen runden Effekt. der mir gut gefällt. Ich klicke OK und das Ganze sieht jetzt doch aus wie ein Duplikat unseres Treibstofftanks. Das soll aber natürlich nicht so sein. Wir brauchen unten am Triebwerk jetzt noch einen Auslass, wo nachher der Feuer rauskommen soll. Ich wähle das Rechteckwerkzeug, das Auswahlrechteck-Werkzeug, und ziehe jetzt hier unten eine Auswahl auf. So kurz, bis hier diese Kurve aufhört, diese Rundung aufhört, also ungefähr in der Form, dann halte ich die Alt-Taste gedrückt, und betätige das Ebenenmaskensymbol. Dann haben wir das unten so ein bisschen abgeschnitten. Ich möchte hier unten noch eine extra Ebene machen, damit es nicht so platt aussieht. Ich möchte jetzt noch einen weiteren Auslass oder den echten Auslass darunter noch kreieren. Dafür werde ich das Triebwerk einmal duplizieren, ich halte die Alt-Taste gedrückt und ziehe das Triebwerk noch einmal nach unten. Das wird jetzt hier Triebwerk-Kopie, das ist unser Auslass, und dann rücke ich "Strg+T" um das Ganze erstmal nach unten zu ziehen und zu verkleinern. Ungefähr so! Jetzt seht ihr schon, was passiert ist, Hiermit ist unten sozusagen eine zweite Ebene geschaffen, die das Ganze auch noch mal plastischer wirken lässt. Es ist allerdings jetzt hier die gleiche Farbe, ich mache den Auslass jetzt deswegen noch etwas dunkler, damit man es noch besser sieht. Ich mache einen Doppelklick hier auf das Ebenen-Miniaturbild und gehe hier mit der Farbe einfach runter. Ungefähr so! Und schon haben wir etwas, was viel mehr aussieht wie ein Triebwerk. Ich möchte das Ganze jetzt noch ein bisschen lackieren, damit es ein bisschen interessanter wird und nicht alles gleich aussieht und dafür erstelle ich eine neue Ebene über den Triebwerken an der Lackierung, und ich werde auch direkt eine Schnittmaske erstellen. Ich mache einen Rechtsklick auf die Ebene und klicke Schnittmaske erstellen. Damit wird die Ebene mit diesem kleinen Pfeil eingerückt und alles, was ich jetzt mache, wird sich nur innerhalb der Form des Triebwerkes auswirken. Ich nehme mein Pinselwerkzeug und ich wähle einen sehr großen Pinsel mit harter Kante, ungefähr 300 Pixel, und dann werde ich hier einen Punkt setzen und auf der anderen Seite genauso, so dass die Punkte leicht überlappen. Dann werde ich einen kleineren Pinsel wählen, und hier in der Mitte noch einen Punkt setzen. Das gefällt mir als Lackierung so ganz gut. Wir können das ein bisschen nach unten ziehen und ein bisschen verlängern. So bin ich ganz zufrieden hiermit. Jetzt setzen wir diese Ebene noch auf den Modus, "Multiplizieren" einfach das Ganze ein bisschen dunkler, und damit haben wir unser Triebwerk erstellt.

Composing mit Photoshop: Businessmann mit Jet Pack

Lernen Sie, wie in Photoshop aus einfachen Grundformen, Ebeneneffekten und Texturen ein futuristischer Gegenstand entsteht, der in der Realität nicht existiert.

1 Std. 43 min (22 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!