Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Treppendiagramm erzeugen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Normalerweise enthält ein Diagramm nur eine diskrete Anzahl an Punkten, die durch eine Linie verbunden sind. Man geht von einem linearen Wachstum aus. Was aber, wenn ein Wert – beispielsweise vom Jahr 2012 bis 2015 – konstant bleibt und dann einen Sprung macht?
03:51

Transkript

Als ich so etwas mal in der Zeitung gesehen habe, habe ich gestürzt und mich gefragt: "Geht es so was?" "Geht es so was in Excel?" "Kann ich hier waagerechte Linien machen?" Wenn ich einen Anfangspunkt, zum Beispiel 1960/ 14 % habe und 1970/ 17 %, dann würde Excel hier eine lineare Steigung voraussetzen, also würde hier einen Streckenzug reinmachen. Eigentlich kann Excel das nicht oder doch. Ich habe ein bisschen getüftelt, dann habe das Ergebnis gefunden. Hier sind nochmal die Zahlen. Aus denen mache ich mal "Einfügen" "Ein Diagramm". Ich verwende hier "Alle Diagramme", ich verwende ein "Punktdiagramm", und zwar ein Punktdiagramm mit einem Verbund. So wird es dargestellt: Jeder Punkt auf der X-Achse, also die erste Spalte wird interpretiert auf der X-Achse, jedem dieser Punkte entspricht ein zweiter Punkt auf der Y-Achse. Wir haben nun einen Verlauf 1960 bis 1970 von 14, egal, ob das 14 Millionen oder 14 %, sind es hier egal. Gezeigt werden soll, dass dieser Betrag konstant bleibt. Dann macht das einen Sprung von 14 auf 17 und soll hier bei 17 weiterlaufen. Die Lösung heißt, man muss hier mit Zwischenwerten arbeiten, das heißt, ich füge hier mal Strg+ eine Zeile ein, ich füge hier eine Zeile ein, ich füge hier eine Zeile ein, das kann ich wiederholen mit F4 und hier nochmal eine, schiebe da das Ganze runter. Also 1960 beginnen wir bei 14. Wir laufen bis 1970 rüber zu 14. Dann macht es einen Sprung. 1970 haben wir 17, und bis 1975 haben wir den gleichen Wert 17. Wir sehen, was ich jetzt mache. Dieser Wert 17,5 wird beibehalten bis ins hier 1985, wo es wieder einen Sprung macht von 17,5 auf 18. Der Wert 18 wird beibehalten hier bis in dieses Jahr, das heißt, diese Lücke hätte ich gar nicht gebraucht. Wir können sogar weitergehen. Ich mache mal hier 2012, 2017, immer noch haben wir 18. Okay, das Ganze wird verbunden. Wie gesagt, das hier bräuchte ich nicht. Löschen wir das auch mal wieder raus und haben nun das entsprechende Diagramm. Die Werte kann ich mir anzeigen lassen. Das ist kein Problem. Er zeigt nun jeden Wert zweimal an. Muss ich mit ein bisschen Handarbeit jeweils einen rauslöschen. Muss ich nicht, aber ich finde es schöner und kann mir die anderen Werte natürlich jeweils rechte Maustaste "Beschriftung formatieren" über der Linie anzeigen lassen oder können Sie auch per Hand rauf oder runter setzen. Man könnte sogar die Linie oder ganz genau den Linienpunkt noch formatieren. Ich kann hier über "Füllung" "Linie" der Linie einen Abschlusstyp geben, und zwar hätte ich ganz gerne, dass die Linie am Ende einen Pfeil bekommt. Machen wir mal so einen Pfeil, um zu kennzeichnen, so geht es weiter. Die Gitternetzlinien kann man löschen, kann man auch ändern, auch hier die Achse, die kann ich natürlich noch formatieren. Die Achsenoptionen hätte ich ganz gerne nicht von 0, fangen wir mal bei 12 an, okay, haben wir das Ganze dann ein bisschen gezerrt, sieht dann so aus. Und so habe ich das auch hier gemacht, diese Betragsätze dargestellt. So bekommt man waagerechte Linien, heißt, Sie müssen unbedingt ein Punktdiagramm, ein X/Y Diagramm verwenden, und Sie müssen unbedingt jeden Wert zweimal reinschreiben. 1960 beginnt bei 14, läuft bis 17 bei 14, springt nun im gleichen Jahr 1970 auf 17, also jeweils die Jahreszahlen gedoppelt und die Werte gedoppelt.

Excel 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Entdecken Sie ein Füllhorn an Möglichkeiten, Ihre Arbeit in Excel schneller, eleganter und besser zu erledigen.

3 Std. 47 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!