Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016: Management-Reports

Trends mit Symbol

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video sehen Sie, wie ein Trend berechnet wird. Auf Grundlage der berechneten Werte werden leicht verständliche Symbole angezeigt.

Transkript

In Management-Reports werden gerne Symbole zur Verdeutlichung eines Trends verwendet. Excel 2016 bietet in der bedingten Formatierung verschiedene Symbolsätze an. In diesem Beispiel sehen Sie einen Ausschnitt eines Reports. Bei einer Werbeaktion wurde der Verkauf von verschiedenen Produkten beobachtet. Jedes Produkt bekam pro Kalenderwoche einen Rang zugeordnet. Produkt10 hat in der 22. Kalenderwoche und in der 23. Kalenderwoche den Rang 1 bekommen. Der Trend ist also gleich geblieben. Gelber Kreis. Produkt8 hat in der 22. Kalenderwoche den Rang 3 und in der 23. Kalenderwoche den Rang 2 bekommen, hat sich also verbessert, daher der grüne Pfeil aufwärts. Trend hat sich verbessert. Ganz anders bei Produkt01: 22. Kalenderwoche - Rang 2 und hat sich verschlechtert in der 23. Kalenderwoche auf Rang 3, deshalb der rote Pfeil abwärts. Damit die Symbole aus der bedingten Formatierung benutzt werden können, muss der Trend per Formel berechnet werden. Die Berechnung gibt drei Werte zurück: -1 hat sich verschlechtert, 0 ist gleich geblieben und 1 hat sich verbessert. Auf diesen Werten basiert die bedingte Formatierung. Ich habe die Übungsarbeitsmappe geöffnet und markiere den Bereich E6 bis E15. Aus Sicht der aktiven Zelle wird die Formel erstellt: = WENN(C6=D6;0), Dann hat der Trend sich nicht verändert, also eine Null, ansonsten WENN(C6D6 größer, kleiner, also hat sich im Trend verbessert, dann kommt dort eine 1 als Rückgabewert, ansonsten eine -1. Klammer zu für die innere WENN-Funktion und Klammer zu für die äußere Wenn-Funktion. Damit die Formel in allen markierten Zellen übernommen wird, beende ich die Eingabe mit der Tastenkombination Strg+Enter. Schauen wir nochmal nach. Trend ist gleich geblieben, also 0, ebenfalls bei Produkt4. Trend hat sich verbessert, also eine 1. Trend hat sich verschlechtert, -1. Hier wieder verbessert und mal ganz unten bei Pordukt06 hat sich verschlechtert. Die Berechnung stimmt. Für diese Zellen wird jetzt die bedingte Formatierung eingebracht. Über die Registerkarte "Start" klicke ich auf die Schaltfläche "Bedingte Formatierung" "Symbolsätze". Ich nehme einmal ruhig die drei Pfeilen. Nein, ich gehe gleich weiter nach unten zu "Weitere Regeln", denn ich muss noch etwas an der Regelbeschreibung ändern. "Weitere Regeln", jetzt nicht diese drei Punkte, sondern Pfeile, die sind weiter oben. Ich möchte einmal nur diese Symbole angezeigt bekommen. Darum aktiviere ich dieses Kontrollkästchen "Nur Symbol anzeigen". Die Regelbeschreibung lautet: Den grünen Pfeil, wenn der Wert, -hier stimmte das noch nicht, muss anders eingerichtet werden- vom Typ "Zahl" ist groß oder gleich 1. Den gelben Pfeil möchte ich nicht haben. Deshalb wähle ich den gelben Punkt aus, wenn der Wert größer gleich 0 ist, aber erst mal den Typ ändern, oder ansonsten den roten Pfeil. Ich klicke auf die Schaltfläche "OK" und übernehme diese bedingte Formatierung. Ich ändere einmal den Rang in der 23. Kalenderwoche für das Produkt10. Dort gebe ich mal die Zahl 5 ein, 5. Rang und entsprechend wird darauf reagiert. Über die Formel, festgestellter Trend hat sich verschlechtert, also die -1 zurückgegeben. Entsprechend wird der rote Pfeil jetzt angezeigt. In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie einen Trend berechnen und auf der Grundlagen der berechneten Werte in der bedingten Formatierung einen Symbolsatz anwenden. Mit Hilfe der Symbole lässt sich ein Trend ganz einfach ablesen: Hat sich verschlechtert, hat sich verbessert, ist gleich geblieben.

Excel 2016: Management-Reports

Präsentieren Sie Ihre Zahlen verständlich und überzeugend mit den Werkzeugen und Arbeitstechniken aus diesem Video-Training.

4 Std. 7 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!