PowerPoint 2016: Interaktive Präsentationen mit Zoom

Transparenz und Grafik kombinieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wie Sie die gezeigte Freistellungstechnik auch für Miniaturfotos nutzen können, verrät die Trainerin hier am Beispiel der venezianischen Rialtobrücke.
05:48

Transkript

In den vorangegangenen Videos haben Sie gesehen, wie Sie eine Folienminiatur durch eine Grafik ersetzen können und wie Sie den Folienhintergrund transparent machen. In diesem Beispiel möchte ich beide Effekte kombinieren. Sie sehen hier eine Karte der beiden Reiserouten, die Zoom Tours anbietet. Wäre es da nicht praktisch, wenn ich auf einen Ort, zum Beispiel auf Venedig klicken könnte und dann zur ersten Folie des Abschnittes Venedig kommen würde? Ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie dies mit Folienzoom, Grafiken und Transparenzen erreichen können. Als erstes nutze ich den Folienzoom und ziehe das Bild der Folie, Venedig, auf die Karte. Ich verkleinere es, sodass der Punkt ungefähr 1 bis 1,2 cm Größe hat. Das ist meist noch recht gut mit der Maus anklickbar. Und schiebe das Bild an die Stelle, wo sich der Markierungspunkt für Venedig befindet. Auf der Karte soll allerdings nicht das verkleinerte Bild der Folie zu sehen sein, sondern nur ein kleiner, roter Markierungspunkt. Auf einer leeren Folie zeichne ich mir eine Grafik für diesen Markierungspunkt. Ich beginne mit der Form Ellipse und zeichne mit gedrückter Umschalttaste einen Kreis. Diesen fülle ich mit dem gleichen Hellblau, das auch die Karte als Grundfarbe hat und zeichne einen weiteren Kreis, den ich mit Rot fülle. Den roten Kreis schiebe ich genau in die Mitte des blauen Kreises, dieser blaue Kreis soll hinterher nicht mehr sichtbar sein, er soll aber die Fläche, die anklickbar ist, vergrößern, sodass sie mit der Maus oder auf einem Touch-Bildschirm mit dem Finger leichter zu treffen ist. Ich wähle deshalb Fülleffekt weitere Füllfarben, und gebe bei Transparenz 99 Prozent ein. Wenn ich OK anklicke, sehen Sie, dass der blaue Kreis auf der Folie fast nicht mehr zu erkennen ist. Im Gegensatz zu keine Füllung ist dieser sehr transparent gefüllte Kreis aber hinterher noch gut anklickbar. Ich markiere beide Kreise zusammen, klicke sie mit der rechten Maustaste an, wähle als Grafik speichern und speichere sie unter einem Namen, wie z.B. Marker, auf meiner Festplatte ab. Zurück auf der Kartenfolie, klicke ich die Folienminiatur an und ersetze mit Bild ändern, das Bild der Folie durch den vorhin erzeugten Marker. Ich muss die Position der Beschriftung noch etwas anpassen und kann nun meine Folie in der Bildschirmpräsentationsansicht testen. In der Bildschirmpräsentationsansicht sehen Sie im Moment noch einen etwas größeren Punkt für Venedig. Wenn ich alle Städte, durch die entsprechenden Folienminiaturen ausgetauscht habe, werden auch wieder alle Punkte gleich groß sein. Und, wenn ich mit der Maus auf den Punkt zeige, sehe ich, dass ich ihn anklicken kann. Der Mauszeiger verändert sich zur Hand. Ich muss aber nicht ganz exakt zielen, sondern könnte auch etwas daneben klicken und gelange trotzdem zu folgenden Folie mit dem Bild der Stadt Venedig. Mich stört bei dieser Zielfolie allerdings noch der weiße Folienhintergrund. Ich möchte es so erscheinen lassen als wäre das Bild direkt auf der Folie vergrößert worden. Zurück in der Folienbearbeitungsansicht, klicke ich auf der Registerkarte Zoomtools also zusätzlich den Zoomhintergrund an, um den weißen Folienhintergrund der Zielfolie auszublenden. Wenn ich nun auf Venedig klicke, sehen Sie, dass das Bild direkt auf der Karte erscheint. Ich habe nun die Anfangs- und Endpunkte der beiden roten durch die Bilder ersetzt und möchte Ihnen den Effekt in der Bildschirmpräsentationsansicht zeigen. Ich klicke auf Venedig, um die Präsentation zu starten. Die Ansicht wird vergrößert und ich sehe eine Stadtansicht. Klicke ich nun weiter in der Präsentation, die bisher nur aus meinen Bildern besteht ergibt sich ein fast Prezi-artiger Effekt und über eine kurze Zwischenstation der ganzen Folie, zoome ich sofort zum Großbild von Athen. Weiter nach Malta und von Malta zum Endpunkt der Reise nach Genua. So lassen sich, indem Transparenz und Grafik kombiniert werden, interessante fast Prezi-artige Effekte erzielen. Sie werden in einem der folgenden Videos sehen, wie zusammen mit den Übergangseffekt "Morphen", dieser Effekt noch verstärkt werden kann.

PowerPoint 2016: Interaktive Präsentationen mit Zoom

Machen Sie Ihre Präsentationen interaktiv mit der neuen Funktion Zoom (nur innerhalb des Office 365-Abos verfügbar).

1 Std. 58 min (28 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!